Neapel

Golf von Neapel mit Vesuv (© Redaktion - Portanapoli.com)

Neapel besticht durch eine herrliche Lage am Meer, eingerahmt von der sorrentinischen Halbinsel und überragt vom Vesuv.

Die charakteristische Altstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe. Mit allen Sinnen erlebt man in ihren verwinkelten Gassen noch das echte Napoli, wo versteckte Kirchen, Katakomben und die unterirdische Stadt zur Entdeckung einladen. Die süditalienische Metropole gilt als der Geburtsort der Pizza - nur hier gibt es die echte Pizza napoletana! Es gibt viele Pizzerien und Restaurants mit traditioneller neapolitanischer Küche. Kosten Sie den traditionellen Limoncello, einen caffè in einer Bar und dazu eine süße sfogliatella.  

Die Umgebung der Stadt ist reich an Naturschönheiten und interessanten Ausflugszielen. Die archäologischen Ausgrabungen von Pompeji und Herculaneum sind weltbekannt und gehören zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten Italiens. Aber auch der noch immer aktive Vulkan Vesuv, die traumhafte Amalfiküste und die wunderbaren Inseln Capri, Ischia und Procida laden zu unvergeßlichen Entdeckungen ein.  

Beliebteste Artikel

Aliscafo vor dem Hafen Marina Grande der Insel Capri (© Portanapoli.com)

Alle Antworten rund um den Schiffsverkehr am Golf von Neapel.

In der Via Toledo in Neapel haben einige Geschäfte auch sonntags geöffnet (© Redaktion - Portanapoli.com)

Alles über italienische Kleidergrößen: Umrechnung und Passformen.

Sorrent ist die Endstation der Circumvesuviana (© Goran Bogicevic - Fotolia.com)

Mit dem Zug zu den schönsten Ausflugszielen am Golf von Neapel.

Bei der Piazza Plebscito hat man einen schönen Blick auf den Vesuv (© Redaktion - Portanapoli.com)

Die Hauptstadt der Pizza besticht mit einer charakteristischen Altstadt, vielen Kirchen und interessanten Museen. Ein Highlight ist die Besichtigung des unterirdischen Neapels.

Dafür lohnt sich der Aufstieg: Krater des Vesuvs (© Sergii Figurnyi - Fotolia)

Der Nationalpark des Vesuvs ist ein beliebtes Ausflugsziel mit wunderschönen Wanderwegen. Beeindruckend ist der Aufstieg zum Krater.

Letzte Artikel

Am 8. Dezember 2016 ist es soweit: Dann wird die Beleuchtung des riesigen "Nalbero" an der Promenade angeschaltet. Erstmalig kann man vom "Dach" eines Weihnachtsbaumes aus Stahl über den Golf von Neapel blicken,  in seinem Innern shoppen oder essen gehen.

Die Fluggesellschaft Ryanair hat ihren Streckenplan erweitert und wird ab 2017 von Bremen und Frankfurt-Hahn nach Neapel fliegen!

Am 20. November 2016 beginnt offiziell "Natale a Napoli" mit weihnachtlichen Märkten und Veranstaltungen. Erstmals wird sich dieses Jahr nicht nur in der Altstadt Weihnachtsstimmung verbreiten. Auch im "Christmas Village" auf der Piazza Municipio und im Freizeitpark Edenlandia  werden die Besucher von Elfen und "Babbo Natale" empfangen.

Die "Catacombe di San Gennaro" sind einer der eindrucksvollsten Orte in Neapel. Am 31.10.2016 kann man sie im Rahmen einer Abendführung entdecken und dabei Pizza kosten.

Das Museum Wiesbaden präsentiert vom 14. Oktober 2016 bis 12. Februar 2017 die Ausstellung "Caravaggios Erben – Barock in Neapel". Zu sehen sind die großen Werke der neapolitanischen Barockmalerei, einige davon sind Leihgaben des Museo di Capodimonte in Neapel.