Stadtteile Neapel

Ein Fest fürs Auge: Stand auf dem Markt Antignano in Neapel (© Redaktion Portanapoli.com)
Farben, Gerüche und Stimmen: Auf den Märkten in Neapel wird gefeilscht und diskutiert. Das knackige Obst und Gemüse kommt meistens vom sonnenverwöhnten Golfo di Napoli. Fast schon süß schmecken die San Marzano-Tomaten vom Fuße des Vesuvs, ein Blickfang sind die riesigen Zitronen von der Amalfiküste.
Orte: Neapel
Welche Stadteile sind empfehlenswert für einen Urlaub in der Metropole am Fuße des Vesuvs? Wo gibt es die schönsten Hotels und günstigsten Pensionen? Wir verraten es Ihnen. Ob charakteristische Zimmer in der Altstadt, eine exklusive Unterkunft mit Meerblick an der Promenade oder ein Zimmer im Einkaufsviertel: Mit unseren Insider-Tipps finden Sie garantiert das Richtige.
Orte: Neapel
Bei der Piazza Plebscito hat man einen schönen Blick auf den Vesuv (© Redaktion - Portanapoli.com)
Neapel ist eine reizvolle süditalienische Hafenstadt am Golf von Neapel. Ihre einzigartige Lage am Fuße des Vesuvs, das milde Klima und eine Fülle von Sehenswürdigkeiten haben schon im 18. Jahrhundert Touristen aus aller Welt angezogen. Die Hauptstadt der Pizza besticht mit einer charakteristischen Altstadt, kleinen Kirchen und interessanten Museen. Ein Highlight ist die Besichtigung des geheimnisvollen Höhlensystems im Untergrund.
Orte: Neapel
Panorama von Neapel und Capri, aufgenommen in der Villa Floridiana auf dem Vomero (© Umberto - Portanapoli.com)
Traumhafte Panoramen, wohin das Auge schweift. In den Stadtteilen Posillipo und Vomero können Sie umwerfende Ausblicke auf den azurfarbenen Golf von Neapel und den majestätischen Vesuv genießen.
Orte: Neapel
Blick auf Spaccanapoli in Neapel von San Martino (Vomero) (© Redaktion - Portanapoli.com)
Spaccanapoli ist eine der bekanntesten Straßenzüge von Neapel. Hier verbinden sich Kunst, Tradition, Geschichte und Kultur auf wunderbare Weise zu einem Kaleidoskop der Eindrücke. Spaccanapoli zu durchqueren ist wie ein Spaziergang durch die Geschichte Neapels. Unterwegs begegnet man vielen Zeugen der Vergangenheit und großartigen Kunstschätzen.
Orte: Neapel
Archäologische Ausgrabungen an der Piazza Bellini in Neapel (© Redaktion - Portanapoli.com)
In der charakteristischen Altstadt führen enge Gässchen zu geheimnisvollen Kirchen, Katakomben und unterirdischen Höhlen. Zwischen Kunsthandwerkern, flatternder Wäsche und schreienden Fischverkäufern offenbart sich den Besuchern noch heute die alte neapolitanische Volkskultur.
Orte: Neapel
Die Uferstraße von Neapel ist sehr lang (© Bruno - Portanapoli.com)
Einer der schönsten Straßen in Neapel ist die lange Via Carracciolo direkt am Meer. Herrlich ist ein Spaziergang auf der Promenade bis zum Hafen von Mergellina, wo Fischer ihren frischen Fang verkaufen. Hübsche Chalets locken zum Verweilen, Blick auf Capri inklusive. An der Via Partenope gegenüber vom Castel dell'Ovo liegen einige der besten Hotels.
Orte: Neapel
Fußgängerzone Via Scarlatti auf dem Vomero in Neapel (© Umberto - Portanapoli.com)
Die Burg Sant' Elmo mit dem Kloster San Martino charakterisieren den Vomero. Von dort eröffnet sich ein phantastischer Blick über Neapel bis zum Vesuv. Aber der Stadtteil lockt auch mit exklusiven Boutiquen, einer schattigen Fußgängerzone und einem schönen Park.
Orte: Neapel
Marechiaro in Posillipo (© Nevia - Portanapoli.com)
Eines der schönsten und exklusivsten Stadtviertel von Neapel ist Posillipo. Traumhafte Villen verstecken sich auf dem gleichnamigen Hügel und verschlungene Wege führen hinunter zum romantischen Marechiaro. Im Park Virgiliano wurden viele berühmte Bilder mit Ansichten von Neapel gemalt.
Orte: Neapel
Krippenstraße San Gregorio Armeno (Redaktion - Portanapoli.com)
In den engen Gässchen der Altstadt locken zauberhafte Krippengeschäfte, Maler und Kunsthandwerker. Berühmt ist die Straße der Krippenbauer, die Via San Gregorio Armeno.
Orte: Neapel
Netter Empfang: Pulcinella und ein Rottiger begrüßen die Gäste in der Altstadt (© Umberto - Portanapoli.com)
Auf den ersten Blick sind sie kaum sichtbar: Mitten in der lebhaften Altstadt von Neapel gibt es traumhafte Oasen der Ruhe. Darunter sind zauberhafte Hotels mit Garten und Schwimmbad, kleine familiengeführte Pensionen und sogar ein Hotel in einem früheren Kloster. Wir haben eine Auswahl besonders gut bewerteter Hotels in der Altstadt von Neapel getroffen. Ob günstig oder exklusiv, ein Stern oder fünf Sterne - hier findet jeder sein Lieblingshotel!
Orte: Neapel
Neapel ist eine Millionenstadt mit vielen kleinen Vororten. Für Touristen interessant ist das Zentrum von Neapel mit seiner schönen Altstadt, der Vomero-Hügel mit Einkaufsstraßen und dem Kloster San Martino, die Uferpromenade am Park Villa Comunale und malerischem Yachthafen am Castel dell'ovo, Posillipo und Chiaia-Mergellina.
Orte: Neapel