Cilento

Einsame Strände im Cilento (© Redaktion - Portanapoli.com)

Noch beinahe unbekannt ist der Cilento südlich von Neapel. Dichte Wälder, pittoreske Fischerhäfen und abgeschiedene Täler laden zur Entdeckung dieser wunderbaren Region ein. Weite Teile des Cilento sind  Nationalpark und UNESCO-Welterbe. Vor allem Naturliebhaber und Wanderer verlieben sich nach ihrer ersten Reise in diese ursprünglichen Flecken Italiens und kommen immer wieder.

Die Küste des Cilento besticht durch kilometerlange Sandstrände, einsame Buchten und geheimnisvolle Grotten. Abgeschiedene Bergdörfer und herrliche Badeorte machen den Urlaub abseits des Massentourismus zu einem unvergesslichen Erlebnis. Weit über die Grenzen Italiens hinaus bekannt sind die antiken Tempel von Paestum, ein Besuchermagnet.

Zu den schönsten Badeorten gehört Marina di Camerota mit einem hübschen Hafen, von dem man Bootsausflüge zur malerischen Bucht "Baia degli Infreschi" unternehmen kann. Aber auch urige Bergdörfer, wie z.B. Camerota und Casal Velino, laden zu Spaziergängen und Wanderungen ein.

Eine der ursprünglichsten Regionen Italiens ist der Nationalpark des Cilento südlich von Neapel. Er lockt mit bewaldeten Hügeln, Stränden und malerischen Fischerdörfern. Doch wie kommt man dort hin? Welches ist die beste Reisezeit? Und was kann man unternehmen, essen und erleben? Wir verraten Ihnen…
Calanca-Strand in Marina di Camerota (© Portanapoli.com)
Calanca-Strand in Marina di Camerota (© Portanapoli.com)
"Bei Tisch altert man nicht" sagt ein italienisches Sprichwort. Das gilt vor allem für die Menschen im Cilento: Dort gibt so viele Hundertjährige wie nirgends sonst in Italien. Das Geheimnis ihres langen Lebens liegt vor allem in ihrer ausgewogenen mediterranen Ernährung. Doch was…
Cilento-Produkte: Rote Zwiebeln, Peperoncino, Rotwein, Feigenkonfitüre, getrocknete Feigen, eingelegte Sardellen, Maracuoccio, Pasta und aromatische Tomaten
Cilento-Produkte: Rote Zwiebeln, Peperoncino, Rotwein, Feigenkonfitüre, getrocknete Feigen, eingelegte Sardellen, Maracuoccio, Pasta und aromatische Tomaten
Wo könnte man das Pizzabacken besser lernen als in Neapel, der Wiege der Pizza? Lasse Dich bei einem Workshop von einem neapolitanischen Pizzaiolo in seine Geheimnisse einweihen und lerne, wie eine perfekte Pizza gelingt.
Der Klassiker aus Neapel: Pizza mit Tomaten, Mozzarella und frischem Basilikum (© Redaktion Portanapoli)
Der Klassiker aus Neapel: Pizza mit Tomaten, Mozzarella und frischem Basilikum (© Redaktion Portanapoli)
Er ist nicht nur der größte Bahnhof von Neapel, sondern mit einem jährlichen Passagieraufkommen von 50 Millionen Fahrgästen auch einer der wichtigsten in Italien. Vom der Stazione di Napoli Centrale fahren Züge in viele italienische Städte und zu touristischen Ausflugszielen in der Umgebung.
Futuristisch gestaltete U-Bahn-Station Garibaldi am Hauptbahnhof (© Redaktion - Portanapoli.com)
Futuristisch gestaltete U-Bahn-Station Garibaldi am Hauptbahnhof in Neapel (© Redaktion - Portanapoli.com)
Urlaub in einem italienischen Kloster ist nicht nur für Pilger ein unvergessliches Erlebnis. In vielen Klöstern kann man am religiösen Leben teilnehmen, sich einen Moment von der Welt zurückziehen und zu sich kommen. Entdecken Sie zwei wunderbare Unterkünfte an der Sorrent-Küste.
Panorama von Sorrent (© Redaktion - Portanapoli)
Panorama von Sorrent (© Redaktion - Portanapoli)
Eine kulinarische Tour zu den Spezialitäten Kampaniens ist eine Bereicherung für jede Reise. Probieren Sie den köstlichen Zitronenlikör Limoncello, machen Sie eine Weinprobe oder einen Pizza-Backkurs. Genießen Sie die Köstlichkeiten Süditaliens mit Gleichgesinnten oder ganz individuell.
Köstliche Antipasti aus Kampanien (© Gino Cianci - Fototeca ENIT)
Vielfältig und lecker: Antipasti aus Kampanien (© Gino Cianci - Fototeca ENIT)
Erkunden Sie Neapel lieber auf eigene Faust, mit dem Sightseeing-Bus oder bei einem geführten Spaziergang? Alles ist möglich. Auch für organisierte Ausflüge nach Pompeji und Sorrent gibt es viele Angebote.
Stimmungsvolles "Napoli by night" (© maxotto - Fotolia.com)
Stimmungsvolles "Napoli by night" (© maxotto - Fotolia.com)
Malerische Landschaften, weltbekannte Kunststädte und ein großes Angebot an Campingplätzen machen Italien zu einem beliebten Reiseziel für Wohnmobilurlauber. Wer Italien von Südtirol bis Sizilien durchquert, erlebt überraschende landschaftliche Kontraste und eine große kulturelle Vielfalt.
Italiens Küsten genießen mit dem Wohnmobil (© Stefano Neri - Fotolia.com)
Italiens Küsten genießen mit dem Wohnmobil (© Stefano Neri - Fotolia.com)
Das günstige Kombiticket für Museen, Sehenswürdigkeiten und öffentliche Verkehrsmittel in Kampanien lohnt sich!
Station Toledo der Metrolinie 1, Artwork William Kentridge (© foto archivio metronapoli spa)
Station Toledo der Metrolinie 1, Artwork William Kentridge (© foto archivio metronapoli spa)
Mittelalterliche Bergdörfer, schattige Wälder und romantische Schluchten machen den Nationalpark Cilento zu einem beliebten Wanderziel. Immer wieder eröffnen sich wunderbare Panoramen auf die malerische Küste mit Buchten und Grotten.
Abwechslungsreiche Natur im Cilento (© Francesca - Portanapoli.com)
Abwechslungsreiche Natur im Cilento (© Francesca - Portanapoli.com)
"Was willst Du von mir?" fragt Pulcinella (© Francesca Buommino - Portanapoli.com)
Entdecken Sie die spannende Welt der neapolitanischen Körpersprache.
Orte: Neapel
Abwechslungsreiche Natur im Cilento (© Francesca - Portanapoli.com)

Einsame Bergdörfer, intakte Natur und mildes Klima machen das Cilento zum beliebten Wanderziel.

Köstliche Antipasti aus Kampanien (© Gino Cianci - Fototeca ENIT)

Tipps für tolle kulinarische Ausflüge mit Weinproben, Limoncello-Verkostungen, Besuch von Käse-Fabriken und Pizza-Kurse.

Diese Folge von "Italien, meine Liebe" führt ins herrliche Cilento mit weiten Badestränden und zu den großartigen Kulturstätten der Region Basilikata.

Orte: Maratea, Matera
Ein privater Flughafentransfer hat viele Vorteile: Stressfreie Anreise, keine Wartezeit auf Busse und Transport bis direkt vor die Haustüre. Ab dem Flughafen Neapel werden private Transporte angeboten.
Cilento-Produkte: Rote Zwiebeln, Peperoncino, Rotwein, Feigenkonfitüre, getrocknete Feigen, eingelegte Sardellen, Maracuoccio, Pasta und aromatische Tomaten

A tavola non si invecchia!" sagt ein italienisches Sprichwort. Das gilt vor allem für die Menschen im Cilento, wo es so viele Hundertjährige gibt wie nirgends sonst in Italien. Das Geheimnis ihres langen Lebens liegt auch in der "Dieta Mediterranea".

Sie gilt als eine der wichtigsten Romanciers der Gegenwart: Die neapolitanische Schriftstellerin Elena Ferrante, deren Romane in Italien längst Kultstatus haben. Nun ist der erste Band ihrer Romanreihe "L'amica geniale" endlich auch auf Deutsch erschienen

Startbahn am Flughafen Neapel Capodichino (© Gesac Spa - Aeroporto di Napoli)

Wertvolle Spartipps: Was sollte man vor der Flugbuchung beachten? Wer fliegt günstig nach Neapel? Gibt es Billigflüge?

Blick auf den Turm von Velia (© Vito Arcomano - Fototeca ENIT)
Die wunderbare Region Ascea-Velia im Nationalpark des Cilento lockt mit kilometerlangen Sandstränden und kristallfarbenem Meer.
Orte: Ascea

Einige der bedeutendsten griechischen Stätten lagen in Süditalien. Dazu gehören auch die antike Tempelstadt Paestum und Velia in der wunderbaren Region des Cilento in Kampanien.

Orte: Paestum

Seiten