Tipps: Die besten Pizzerien in Neapel

Welches sind die ältesten und bekanntesten Pizzerien der Stadt? Wo wurde die Pizza Margherita erfunden? Und in welcher Pizzeria hat Julia Roberts in "Eat, Love, Pray" ihre Diät vergessen? Wir verraten es Ihnen.
Pizza mit Meeresfrüchten (© Rick Henzel - Fotolia.com)
Pizza mit Meeresfrüchten (© Rick Henzel - Fotolia.com)

Nirgends schmeckt Pizza so gut wie in Neapel. Kein Wunder, schließlich wurde die Pizza Margherita in der Stadt am Vesuv erfunden! Egal ob in einer Pizzeria oder im Straßenverkauf: Lassen Sie sich bei Ihrer Tour durch Napoli nicht den Genuß einer echten Pizza napoletana entgehen.
In bekannten Pizzerien kommt es oft zu Staus vor der Eingangstür. Daher am besten eine Wartezeit einplanen oder vorher reservieren.

L'Antica Pizzeria Da Michele
Via Sersale 1, Napoli, www.damichele.net
Eine der bekanntesten Pizzerien Neapels, gegründet Ende des 18. Jahrhunderts. In lebhafter und etwas kühler Atmosphäre werden nur die typisch neapolitanischen Pizzasorten Margherita und Marinara serviert. Viele berühmte Persönlichkeiten sind hier schon eingekehrt, etwa der neapolitanische Volksschauspieler Toto, Eduardo de Filippo, der Starfußballer Maradona und Clinton. Julia Roberts verspeist hier im Hollywood-Film „Eat, Love, Pray“ genüßlich eine Pizza. Das Ambiente ist nichts für einen romantischen Abend, aber das Lokal hat Kultstatus.

Pizzeria Brandi
Salita Sant'Anna di Palazzo 1, Napoli, www.brandi.it
Brandi ist das Symbol für Pizza in Neapel und wurde schon 1780 gegründet. Es war der Pizzabäcker Esposito aus der Pizzeria Brandi, der 1889 zu Ehren der italienischen Königin Margherita die weltbekannte Pizza Margherita erfunden hat. In der Pizzeria wird der Dankesbrief der Königin an den Pizzaiolo ausgestellt. Auf der Website erfährt man viel über die Geschichte der Pizza. In gemütlicher Atmosphäre kann man drinnen und an einigen Tischen draußen speisen.

Antica Pizzeria e Friggitoria di Matteo
Via dei Tribunali 94, Napoli, www.pizzeriadimatteo.com
Im Herzen der Altstadt in einer charakteristischen Gassen liegt diese kleine Pizzeria, die noch heute stolz auf ihren bekanntesten Besucher ist: Bill Clinton hat hier 1994 eine Pizza direkt aus der Hand gegessen. Unten ist ein kleiner Straßenverkauf für köstliche frittierte Leckereien und natürlich Pizza. Oben ist ein kleiner Raum mit wenigen Tischen.

Antica Pizzeria Ristorante Port'Alba
Via Port'Alba 18, Napoli, www.anticapizzeriaristoranteportalba.com
Die Pizzeria in der Altstadt wurde 1738 gegründet und wurde 1830 in eine Pizzeria-Osteria umgewandelt. Im ersten Stock gibt es drei klassische Speiseräume (einer mit Piano). Hier kann man neben Pizza auch sehr gute Linguine mit Meeresfrüchten und andere Meeresspezialitäten essen. Bekannt ist auch der Straßenverkauf für “Pizza da portare”.

La figlia del presidente
Via Del Grande Archivio 23, Napoli, www.lafigliadelpresidente.it
In der Altstadt liegt diese rustikale Pizzeria in einem urigen Keller mit schönen Bögen, auf einem kleinen Balkon grüßt Pulcinella.
Die Besitzerin Maria entstammt einer Pizza-Dynastie. Die Pizzeria-Friggitoria hat auch einen Straßenverkauf, wo es neben Pizza köstliche Kroketten, frittierte Polentastückchen (scagliuozzi) und Reisbällchen gibt.
Die Website zeigt ein schönes Video der Pizzeria.

Pizzeria Trianon da Ciro
Via P. Colletta 44/46, Napoli, www.pizzeriatrianon.it
Aus dem einstmals kleinen Lokal aus 1923 ist heute eine Pizzeria mit mehr als vierhundert Plätzen geworden, die in bekannten Gastronomieführern verzeichnet ist. Sie ist bekannt für ihre Pizza „a ruota del carretto“, Pizza so groß wie ein Wagenrad. Die Auswahl zwischen über zwanzig verschiedenen Pizzasorten mit einem Durchmesser von mehr als einem halben Meter fällt schwer.

Il Bellini, Ristorante – Pizzeria - Winehouse
Via Santa Maria di Costantinopoli 80, Napoli, www.ilbelliniristorante.it
Bellini ist Pizzeria, Restaurant und Straßenverkauf unter einem Dach. Auf zwei Stockwerken und an einigen Tischen auf dem Gehweg gibt es Nudelgerichte, frittierten Fisch, Pizza und Kroketten. Es gibt eine Karte mit ausgesuchten Weinen aus Kampanien. Zu den bekanntesten Gästen zählen Sophia Loren und Giorgio Armani.

Pizzeria Capasso
Via Porta San Gennaro 2/3, Napoli
Wer es lieber einfach mag: Kleine traditionelle Pizzeria an der Porta San Gennaro, in der Nähe des Archäologischen Nationalmuseums. Im spartanischen Inneren und an einigen Außentischen gibt es traditionelle Speisen, Frittiertes und köstliche neapolitanische Pizza.

Antica Pizzeria dell'Angelo
Piazzetta Nilo 16, www.pizzeriadellangelo.com
Eine der vielen ausgefalleneren Pizza-Spezialitäten ist Pizza mit gefülltem Teigrand, etwa mit Ricotta, fünf Käsesorten oder Schinken-Mousse. Als Nachspeise gibt es einen „Angelo Dolce“, das ist Pizza alla Nutella.

Das könnte Sie auch interessieren
» Tipps: Restaurants in Neapel

 

Region: 
Orte: