Camerota

Camerota (© Portanapoli.com)

Das mittelalterliche Bergdorf Camerota liegt im Nationalpark Cilento. Malerisch thront es auf einem Felsplateau über dem Badeort Marina di Camerota auf etwa 300 m.

Bei einem Spaziergang durch seine engen Gassen mit Torbögen und kleinen Kirchen und einer Burgruine fühlt man sich in eine andere Zeit zurück versetzt.

Beliebteste Artikel

Herbstlicher Sonnenuntergang in Casal Velino (© Francesca - Portanapoli.com)

Mittelmeerklima mit langer Badesaison und idealem Wanderwetter.

Marienverehrung (© Francesca - Portanapoli.com)

Mittelalterliche Bergdörfer schmücken die sanften Hügel, hübsche Badeorte reihen sich wie Perlen aneinander.

Türkis, wohin das Auge schweift - Küste im Cilento (© JFL Photography - Fotolia)

Einfache Anreise mit dem PKW, Bus oder Zug. Weiterreise vom Flughafen Neapel und Rom.

Abwechslungsreiche Natur im Cilento (© Francesca - Portanapoli.com)

Einsame Bergdörfer, intakte Natur und mildes Klima machen das Cilento zum beliebten Wanderziel.

Marina di Camerota (© Portanapoli.com)

Der nächste Flughafen ist Neapel-Capodichino. Von dort geht es mit dem Bus, Mietwagen oder einem Shuttle-Service weiter.

 

Highlights Camerota

1. Spaziergang durch das mittelalterliche Camerota
2. Besuch einer Töpferwerkstatt

Jetzt Hotel in Camerota buchen

Urlaub in Camerota

Ferienhäuser im Cilento
» Ferienwohnungen & Ferienhäuser

Ausflüge und Touren Amalfiküste
» Ausflüge und Touren

Empfohlene Artikel

Herbstlicher Sonnenuntergang in Casal Velino (© Francesca - Portanapoli.com)
Gefälliges Mittelmeerklima sorgt in der süditalienischen Region Cilento für eine lange Badesaison und ideales Wanderwetter.
Marienverehrung (© Francesca - Portanapoli.com)
Noch immer ist er ein Geheimtipp unter Italienreisenden, eine Region in der sanfter und nachhaltiger Tourismus gelebt wird. Mittelalterliche Bergdörfer, Wälder und malerische Küstenpfade laden zum Wandern ein. Einsame Buchten mit kristallklaren Wasser und schöne Sandstrände locken Badeurlauber von Juni bis September.
Abwechslungsreiche Natur im Cilento (© Francesca - Portanapoli.com)
Mittelalterliche Bergdörfer, schattige Wälder und romantische Schluchten machen den Nationalpark Cilento zu einem beliebten Wanderziel. Immer wieder eröffnen sich wunderbare Panoramen auf die malerische Küste mit Buchten und Grotten.
Hafen von Marina di Camerota (© Redaktion Portanapoli.com)
„Un paradiso al mare“, sagen Italiener über Marina di Camerota. Für einen Strandurlaub in einer nahezu unberührten Landschaft ist die Perle des Cilento genau richtig. Die wunderschöne Küste von Marina di Camerota ist über 20 km lang, unterbrochen von beeindruckenden Felsvorsprüngen und geheimnisvollen Grotten.
Sonnenuntergang in Casal Velino (© Redaktion - Portanapoli)
Eine fast unentdeckte und unberührte Region ist der Naturpark des Cilento. Dichte Wälder, kleine Orte auf felsigen Hügeln, pittoreske Fischerhäfen und abgeschiedene Täler laden zur Entdeckung ein. Viele Gäste verlieben sich nach ihrer ersten Reise in dieses herrliche Gebiet und kehren immer wieder zurück.

Letzte Artikel

Der Golf von Neapel ist ein beliebtes Ziel für Studienfahrten, denn zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele befinden sich in unmittelbarer Umgebung: Die Inseln Ischia und Capri, die Ausgrabungsstätte Pompeji, Neapel und die Tempelstadt Paestum im Cilento laden kulturinteressierte Gruppen zu einem Besuch ein. Die Amalfiküste ist besonders bei Wandergruppen ein beliebtes Reiseziel. Aber auch die bezaubernden Orte an der Amalfiküste, etwa Positano und Amalfi, sind bevorzugte Ziele von Gruppen. Die Vorteile eines Urlaubs in einem Ferienhaus mit der Gruppe sind das große Platzangebot, die Möglichkeit des gemeinsamen Kochens, die Ungestörtheit - und nicht zuletzt der günstige Preis. Legt man die zunächst hoch erscheinenden Preis der traumhaften Luxus-Villen an der Amalfiküste auf eine große Gruppe um, wird der Urlaub erschwinglich. Villen in Positano oder Amalfi sind besonders für Hochzeitsfeiern, Firmen-Events und besondere Vereinsreisen geeignet. Viele haben ein privates Schwimmbad und einen tollen Meerblick.
Die unentdeckte Region Cilento südlich von Neapel mit ihren langen Sandstränden ist geradezu ideal für einen Ferienhausurlaub. Die Hügel des Cilento mit urigen Bergdörfern locken zum Wandern. Um völlig unabhängig zu sein, empfehlen wir die Anreise mit dem eigenen Auto oder die Buchung eines Mietwagens. Viele Fewo gibt es in der Nähe der Ausgrabungen von Paestum, in Marina di Camerota, Palinuro, Ascea, Castellabate und Casal Velino. Preiswerte Last Minute Angebote, auch für Studios und Apartments am Strand, mit Meerblick und Internet. Viele Ferienhäuser akzeptieren Hunde.
Türkis, wohin das Auge schweift - Küste im Cilento (© JFL Photography - Fotolia)
Für einen Urlaub in der weitläufigen Region des Cilento empfehlen wir die Anreise mit dem eigenen PKW oder mit dem Flugzeug nach Neapel. Wir zeigen, wie man am schnellsten in diese wunderbare süditalienische Region kommt.
Marina di Camerota im Abendlicht (© Redaktion Portanapoli.com)
Im Badeort Marina di Camerota hat man die Wahl zwischen wunderschönen Strandhotels und Pensionen. In der Umgebung des Bergdorfes Camerota gibt es traditionelle Landhotels mitten in der sanften Hügellandschaft des Cilento.
Marina di Camerota (© Portanapoli.com)
Für eine Reise ins Cilento ist ein Auto empfehlenswert. Aber auch vom Flughafen Neapel kommt man einfach mit der Fähre oder dem Zug nach Camerota.