Portanapoli "Das Tor zu Neapel und Kampanien"

Wo könnte man das Pizzabacken besser lernen als in Neapel, der Wiege der Pizza? Lasse Dich bei einem Workshop von einem neapolitanischen Pizzaiolo in seine Geheimnisse einweihen und lerne, wie eine perfekte Pizza gelingt.
Der Klassiker aus Neapel: Pizza mit Tomaten, Mozzarella und frischem Basilikum (© Redaktion Portanapoli)
Der Klassiker aus Neapel: Pizza mit Tomaten, Mozzarella und frischem Basilikum (© Redaktion Portanapoli)
Wenn es Nacht wird am Vesuv, umfängt Neapel seine Besucher mit einem ganz besonderen Zauber. Nach Einbruch der Dämmerung beginnen die Lichter der Häuser in der Bucht zu schimmern und am Borgo Marinari erwacht das Nachtleben. Wir verraten die schönsten Aussichtspunkte und geben Tipps für Ausflüge.
Burg Maschio Angioino am Hafen (© Diego Barbieri - Fotolia.com)
Burg Maschio Angioino (Castel Nuovo) am Hafen von Neapel (© Diego Barbieri - Fotolia.com)
Sie möchten tief in die Atmosphäre Neapels eintauchen und wohnen wie ein Einheimischer? Oder sind Sie Hobbykoch und wollten schon immer einmal selbst mit frischen landestypischen Zutaten kochen? Dann ist Urlaub in einer Ferienwohnung vielleicht genau das Richtige für Sie. Wir verraten Ihnen zehn Tipps, worauf Sie beim Mieten achten sollten.
Von vielen Wohnungen hat man einen traumhaften Blick auf den Vesuv (© Redaktion Portanapoli.com)
Von vielen Wohnungen hat man einen traumhaften Blick auf den Vesuv (© Redaktion Portanapoli.com)
Berühmtheit hat der Ort durch seine wunderbare Meeresgrotte erlangt, die Tropfsteinhöhle Grotta dello Smeraldo. Der Nachbarort von Furore und Amalfi hat aber noch mehr zu bieten: Seine schmale Fischerbucht Marina di Conca ist einer der schönsten an der Amalfitana und im ehemaligen Kloster wurde die Sfogliatella Santa Rosa erfunden.
Conca dei Marini an der Amalfiküste (© beeandbee - Fotolia.com)
Conca dei Marini an der Amalfiküste (© beeandbee - Fotolia.com)
Er ist nicht nur der größte Bahnhof von Neapel, sondern mit einem jährlichen Passagieraufkommen von 50 Millionen Fahrgästen auch einer der wichtigsten in Italien. Vom der Stazione di Napoli Centrale fahren Züge in viele italienische Städte und zu touristischen Ausflugszielen in der Umgebung.
Futuristisch gestaltete U-Bahn-Station Garibaldi am Hauptbahnhof (© Redaktion - Portanapoli.com)
Futuristisch gestaltete U-Bahn-Station Garibaldi am Hauptbahnhof in Neapel (© Redaktion - Portanapoli.com)
Für einen Urlaub auf der Insel Ischia muss man nicht unbedingt tief in den Geldbeutel greifen. Wer auf ein Wellnesshotel verzichtet, die Hauptsaison meidet und einige Tipps beachtet, kann auch auf der beliebten grünen Insel preiswerte Ferien machen.
Lacco Ameno auf Ischia (© Francesca - Portanapoli.com)
Lacco Ameno auf Ischia (© Francesca - Portanapoli.com)
Wer mit einem kleinen Budget an den Golf von Neapel reisen möchte, findet in Hostels günstige Übernachtungsmöglichkeiten. Hostels sind Unterkünfte für alle Altersklassen, also keine Jugendherbergen im eigentlichen Sinne. Besonders beliebt sind sie bei Rucksacktouristen und jungen Leuten, aber auch Familien und Paare sind dort willkommen.
Vom Schlosspark Capodimonte kann man bis zum Meer blicken (© Redaktion - Portanapoli.com)
Vom Schlosspark Capodimonte kann man über Neapel bis zum Meer blicken (© Redaktion - Portanapoli.com)
Farben, Gerüche und Stimmen: Auf den Märkten in Neapel wird gefeilscht und diskutiert. Das knackige Obst und Gemüse kommt meistens vom sonnenverwöhnten Golfo di Napoli. Fast schon süß schmecken die San Marzano-Tomaten vom Fuße des Vesuvs, ein Blickfang sind die riesigen Zitronen von der Amalfiküste.
Ein Fest fürs Auge: Stand auf dem Markt Antignano in Neapel (© Redaktion Portanapoli.com)
Ein Fest fürs Auge: Frisches Gemüse auf dem Markt Antignano in Neapel (© Redaktion Portanapoli.com)
Der Petersdom und die Sixtinische Kapelle gehören zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Ewigen Stadt. Um einen Blick auf die wunderbaren Deckenmalereien von Michelangelo zu erhaschen, muss man sich allerdings meistens in einer langen Schlange anstellen. Wir haben einen Tipp, wie Sie sich die Wartezeit in Rom sparen können.
Petersdom und Petersplatz in Rom (© Sandro Bedessi - Fototeca ENIT)
Petersdom und Petersplatz in Rom (© Sandro Bedessi - Fototeca ENIT
Als der elegante Salon Neapels gilt die von zahlreichen Sehenswürdigkeiten umgebene Piazza Trieste e Trento. Nur eine kleine Straße trennt sie von der weitläufigen Piazza Plebiscito, dem größten Platz der Stadt.
Piazza Trieste e Trento mit der Kirche San Ferdinando (© Redaktion Portanapoli.com)
Piazza Trieste e Trento mit der Kirche San Ferdinando (graues Gebäude rechts) (© Redaktion Portanapoli.com)

Im September 2014 führte die Stadtverwaltung von Rom neue Preise für die Übernachtungsabgabe ein.

Orte: Rom
Panorama von Sorrent (© Redaktion - Portanapoli)
Urlaub in einem italienischen Kloster ist nicht nur für Pilger ein unvergessliches Erlebnis. In vielen Klöstern kann man am religiösen Leben teilnehmen, sich einen Moment von der Welt zurückziehen und zu sich kommen. Entdecken Sie zwei wunderbare Unterkünfte an der Sorrent-Küste.

Der Film nach dem Roman "Gomorra" von Roberto Saviano zeigt den Einfluss der Camorra auf das Leben in einem sozialen Brennpunkt bei Neapel. Ohne jegliche Romantisierung wird geschildert, welche eingeschränkten Möglichkeiten den Menschen dort bleiben: Mitmachen, flüchten oder sterben.

Orte: Neapel
Köstlich ist das süße Gebäck vom Golfo di Napoli (© Redaktion - Portanapoli.com)
Seit Jahrhunderten ist die sorrentinische Halbinsel wegen ihrer Schönheit und ihres milden Klimas ein beliebtes Reiseziel. Doch die sonnenverwöhnte Region lockt auch mit vielen kulinarischen Spezialitäten. Wir verraten, welche Speisen Sie in Ihrem Urlaub an der Sorrent-Küste unbedingt probieren sollten.
Insalata di rinforzo (© Redaktion - Portanapoli.com)
Dieser Salat mit Blumenkohl und eingelegtem Gemüse ist ein typisches Wintergericht. Er gehört in Neapel unbedingt zum traditionellen Weihnachtsmenü und wird bis Silvester immer wieder mit neuen Zutaten angereichert.

Die Jagd nach Eintrittskarten für das Pompeji Festival 2014 hat bereits begonnen: Im Teatro Grande in der Ausgrabungsstätte von Pompeji werden die berühmten Stücke "La Bohème" und "Carmen" aufgeführt. Und das soll erst der Antipasto sein. Geht es nach dem Italienischen Kulturministerium, soll das Theater von Pompeji eine Art "Arena di Verona del Sud" werden.

Liköre im Laden der Fabrik Limoné in Neapel (© Redaktion - Portanapoli.com)
Mitten in der verwinkelten Altstadt von Neapel liegt die kleine Likörfabrik Limoné. Ihre Spezialität ist köstlicher Crema di Limoncello, der aus riesigen Zitronen hergestellt wird. In der Fabrik können Besucher die Herstellung von Limoncello miterleben und dürfen im zugehörigen Laden die verschiedensten Liköre kosten.
Orte: Neapel
Die Via Sacra führt vorbei an antiken Tempeln und Gebäuden (© Vito Arcomano - Fototeca ENIT)
Im Forum Romanum ist man mitten in der spannenden römischen Geschichte unterwegs. Wo heute nur noch die Ruinen einer längst vergangenen Epoche zu sehen sind, wurde einst debattiert, regiert und gehandelt.
Orte: Rom
© Caputo Napoli Pizza Village

Es ist wieder soweit: Am 2. September beginnt die große Veranstaltung Pizza Village in Neapel. In der größten "Pizzeria" der Welt auf der Uferpromenade werden über 500.00 Besucher erwartet.

Orte: Neapel
Neptunbrunnen an der Piazza Navona in Rom (© Vito Arcomano - Fototeca ENIT)
Der eleganteste Platz von Rom wurde einst als Stadion zur Unterhaltung für den Kaiser Domitian erbaut. Noch heute vergnügen sich auf der barocken Piazza Römer und Touristen in zahlreichen Cafés mit Blick auf drei grandiose Brunnen.
Orte: Rom
Auf der Spanischen Treppe treffen sich Touristen und Einheimische (© Vito Arcomano - Fototeca ENIT)
Die lange Freitreppe ist ein echter Touristenmagnet. Für die meisten Rom-Besucher ist eine Städtetour ohne ein Verweilen auf ihren Stufen undenkbar, für andere ist sie zu überfüllt. Sicher ist: Die Spanische Treppe ist Roms beliebtester Treffpunkt und zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt.
Orte: Rom

Kreuzfahrten erleben zur Zeit einen riesigen Boom. Im Jahr 2011 nahm  jeden Monat ein neues Schiff seine Fahrt auf.

Raito liegt oberhalb von Vietri sul mare (© Vito Arcomano - Fototeca ENIT)
Weinberge, traumhafte Ausblicke auf den Golf von Salerno und ein sehenswertes Keramikmuseum – das ist Raito. Der Ortsteil von Vietri sul mare liegt auf einem Hügel über der Amalfiküste.
Das Papiermuseum von Amalfi ist in einer alten Papierfabrik (© Gino Cianci - Fototeca ENIT)
Im verwunschenen Mühlental von Amalfi weiht das kleine "museo della carta" seine Besucher in die Geheimnisse der Papierherstellung ein. Ein besonderer Spaß für Groß und Klein ist das Selbstschöpfen von Papier in den Räumen der einstigen Papiermühle.
Orte: Amalfi
Malerisch erhebt sich ein antiker Turm am Strand von Erchie (© Francesca - Portanapoli.com)
Umgeben von den Monte Lattari erstreckt sich Erchie wie ein Amphittheater am Meer. Terrassen mit Zitronenbäumen, eine hübsche Kiesbucht und kristallklares Meer charakterisieren das malerische Dorf. Es wird besonders von Naturliebhabern und Surfern geschätzt.
Orte: Erchie, Maiori
Atrani an der Amalfiküste (© Francesca - Portanapoli.com)
Ursprünglicher als sein Nachbarort Amalfi, verwinkelt und mit nur wenigen Hotels: Unter Kennern der Amalfiküste gilt das Städtchen Atrani noch als Geheimtipp. Obwohl es nur durch einen Felsvorsprung von dem Touristenmagneten Amalfi getrennt wird, geht es in Atrani wesentlich gemächlicher zu.
Orte: Atrani

In der Reihe "Herzkino" zeigt das ZDF den Film "Elli gibt den Löffel ab", der auf der traumhaften Insel Capri spielt. Dort erbt die vom Leben enttäuschte Eleonore eine kleine Pension.

Orte: Capri

Vor der wunderbaren Kulisse der Amalfiküste spielt die romantische Komödie "Küsse à la carte".

Reiseführer Golf von Neapel (© Michael Müller Verlag)

Bereits im 18. Jahrhundert zog es Reisende aus allen Teilen Europas in die "Campania Felix" und noch immer lockt das "Glückliche Kampanien" Touristen aus aller Welt an. Mit dem MM-Reiseführer "Golf von Neapel" erlebt man nicht nur die schönsten Orte dieser herrlichen Region, sondern bekommt auch Anregungen für Wanderungen und spannende Aktivitäten. Außerdem werden Unterkünfte für jeden Geldbeutel und Restaurants für jeden Geschmack beschrieben.

Mietwagen in Neapel können am Flughafen Capodichino oder im Stadtzentrum an verschiedenen Stellen übernommen werden. Auch eine Anlieferung des Mietautos zum Hotel ist oft möglich. Die Übernahme- und Rückgabestation kann bei Buchung ausgewählt werden. Tipp: Praktisch ist ein Mietwagen für eine Fahrt ins Cilento oder eine Rundreise an der Amalfiküste. An der zauberhaften Amalfitana ist insbesondere die Fahrt mit einem Cabrio ein großer Spaß. Bitte bedenken Sie bei der Auswahl der Fahrzeuggröße, dass an der Amalfiküste und in Neapel viele Straßen und Parkplätze recht eng sind. Teile der Altstadt von Neapel sind für Autos gesperrt.
Orte: Neapel

Seiten