Conca dei Marini an der Amalfiküste

Kleiner Ort mit großartiger Grotte
Berühmtheit hat der Ort durch seine wunderbare Meeresgrotte erlangt, die Tropfsteinhöhle Grotta dello Smeraldo. Der Nachbarort von Furore und Amalfi hat aber noch mehr zu bieten: Seine schmale Fischerbucht Marina di Conca ist einer der schönsten an der Amalfitana und im ehemaligen Kloster wurde die Sfogliatella Santa Rosa erfunden.
Conca dei Marini an der Amalfiküste (© beeandbee - Fotolia.com)
Conca dei Marini an der Amalfiküste (© beeandbee - Fotolia.com)

Die weißen Häuschen von Conca dei Marini verteilen sich weitläufig auf herrlichen Terrassen mit Zitronenplantagen am azurfarbenen Golf von Salerno. Der Ort ist von der Küstenstraße kaum sichtbar und gehört wohl auch deshalb zu den weniger bekannten touristischen Zielen an der Amalfiküste.

Unbedingt sehen: Grotta dello Smeraldo
Der größte Schatz von Conca dei Marini ist die Grotta dello Smeraldo (dt. Smaragdgrotte), ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Die smaragdgrün schillernde Höhle wurde im Jahr 1932 von einem Fischer entdeckt. Er war darauf so stolz, dass er bis zu seinem Tod eine Binde mit der Aufschrift „scopritore della grotta" (dt. „Entdecker der Grotte“) getragen haben soll. Wer bei sonnigen Wetter und ruhiger See die Grotte besucht, versteht genau warum: Fantastische Lichtreflexionen erzeugen ein einzigartiges Farbenspiel, das die Grotte in einen magischen grünen Tempel verwandelt. Überraschend sind zahlreiche Stalagniten, die aus dem Meer ragen - und eine Krippe aus weißer Keramik auf dem Meeresboden, die dort im Jahr 1956 positioniert wurde. Die Grotta dello Smeraldo kann vom Meer, über Treppen oder mit einem Aufzug von der Küstenstraße SS 163 erreicht werden.

Von Nonnen erfunden: Sfogliatella Santa Rosa
Bekannt ist Conca dei Marini auch für die leckere Sfogliatella Santa Rosa. Das Gebäck wurde dort im 17. Jahrhundert von Nonnen des ehemaligen Klosters Santa Rosa kreiert, wobei die Füllung der neapolitanischen Version etwas abgewandelt wurde. Sfogliatella ist ein süßes Stückchen aus Blätterteig mit einer aromatischen Ricottafüllung. Unbedingt probieren!! Im Sommer gibt es in Conca dei Marini regelmäßig das „Santa Rosa Conca Festival", wo man gastronomische Spezialitäten und natürlich auch Sfogliatella kosten kann.
Mehr Infos: www.santarosaconcafestival.com

Übernachten in den schönsten Hotels
Conca dei Marini hat ein kleines, aber feines Hotelangebot. Im ehemaligen Kloster Santa Rosa verbirgt sich heute das luxuriöse 5-Sterne Monastero Santa Rosa Hotel & SPA. Es liegt auf einer Klippe mit traumhaften Blick auf den Golf von Salerno und natürlich gibt es zum Frühstück auch die berühmte Sfogliatella. Wer lieber günstiger in einem Bed&Breakfast übernachten möchte, findet ganz in der Nähe im B&B Il Pavone hübsche Zimmer mit wunderbarem Meerblick. Eine einzigartige Lage hat auch das 4-Sterne Hotel Belvedere hoch über dem Meer mit Ausblick auf die Amalfiküste und einem eigenen Felsstrand. Aber auch Urlaub im Ferienhaus ist in Conca dei Marini und an der gesamten Küste von Amalfi eine beliebte Alternative. 

Region: 
Gebiet: 
Themen: