"Pompeji" von Radoslaw Pallarz: Stimmungsvolle Musik

Die tragische Geschichte von Pompeji inspiriert schon seit Jahrhunderten Schriftsteller, Filmemacher und Musiker. Der Komponist Radoslaw Pallarz hat mit "Pompeji" den einstigen Bewohnern der 79. n. Chr. durch den Vesuvausbruch zerstörten Stadt eine musikalische Stimme gegeben.

"Pompeji" von Radoslaw Pallarz (© NAVIS Musik)
"Pompeji" von Radoslaw Pallarz (© NAVIS Musik)

Ein echter Geheimtipp für Liebhaber klassischer Musik und Pompeji-Fans ist die CD "Pompeji" von Radoslaw Pallarz. Inspiriert durch die antiken Inschriften in Pompeji und altrömische Dichtungen hat er ein stimmungsvolles musikalisches Werk geschaffen.
Auf unserem Italien-Blog stellen wir euch das Werk ausführlich vor.

Die Musik für Sopran, Oboe, Violine, Violoncello, Kontrabass und Percussion wird vom Radio-Sinfonieorchester Stuttgart gespielt. Durch die wunderschöne Sopran-Stimme von Tabea Schmidt bekommt die Musik etwas Mystisches.

 

Kategorie: 
Tags: