Posillipo in Neapel: Herrliche Aussichten

Eines der schönsten und exklusivsten Stadtviertel von Neapel ist Posillipo. Traumhafte Villen verstecken sich auf dem gleichnamigen Hügel und verschlungene Wege führen hinunter zum romantischen Marechiaro. Im Park Virgiliano wurden viele berühmte Bilder mit Ansichten von Neapel gemalt.
Marechiaro in Posillipo (© Nevia - Portanapoli.com)
Marechiaro in Neapel-Posillipo (© Nevia - Portanapoli.com)

Posillipo steht für das exklusive und wohlhabende Neapel. Seine Häuser schmiegen sich an einen Hang westlich der Uferpromenade. Von der Steilküste eröffnen sich atemberaubende Panoramablicke auf den Golf von Neapel.

Bekannt ist der herrliche Park Virgiliano am Capo Posillipo, dem äußersten Punkt von Neapel. Dort sieht man die Stadt, den Golf von Neapel und Pozzuoli sowie die Insel Ischia. Er wurde terrassenförmig mit vielen blühenden Pflanzen, Bäumen und Spielplätzen angelegt. Im Park, abseits vom Straßenverkehr, malen Künstler die bekannten Neapelbilder mit dem Vesuv im Hintergrund. Beim Genießen der zauberhaften Aussicht versteht man die Bedeutung des Namens Posillipo: Er kommt von Pausilypon, was "Erholung von Sorgen" bedeutet.

Zum Einkaufen lockt ein Wochenmarkt auf einer schönen Pinienallee. Dort gibt es Kleidung, Schuhe, Taschen und Haushaltsartikel.

Romantisch speisen in Marechiaro 
Direkt am Meer ist die romantische Stelle Marechiaro, bekannt durch die Serenade A Marechiaro von Salvatore di Giacomo. Sie ist auch heute noch ein Treffpunkt für verliebte Paare. Nach Marechiaro gelangt man über die kurvenreiche Straße Via Marechiaro. Einige Treppen führen hinunter zur Panoramastelle mit einigen guten Restaurants für ein romantisches Dinner zu Zweit.

Hotels und B&B mit Blick auf das Meer und den Vesuv
In Posillipo gibt es eine Reihe schön gelegener Bed and Breakfast, Hotels und Ferienwohnungen. Viele haben einen herrlichen Blick auf den Golf von Neapel und den Vesuv. Der Vorteil ist die Nähe zu verschiedenen Sandstränden mit Liegenverleih, die es sonst in der Stadt kaum gibt. Wer aber gerne sehr zentral wohnt, sollte lieber eine Unterkunft in der Altstadt, auf dem Vomero oder in Chiaia wählen.
» Hotels in Posillipo

Nach Posillipo gelangt man von Mergellina über die kurvenreiche Via Posillipo mit vielen eleganten Gebäuden. In Posillipo gibt es zwar keine U-Bahn-Station, aber eine gute Busanbindung. Die Funicolare hält an der langen Via Manzoni. Zum Park Virgiliano kommt man nur mit dem Bus.

 

Region: 
Orte: