Märkte

Ein Fest fürs Auge: Stand auf dem Markt Antignano in Neapel (© Redaktion Portanapoli.com)
Farben, Gerüche und Stimmen: Auf den Märkten in Neapel wird gefeilscht und diskutiert. Das knackige Obst und Gemüse kommt meistens vom sonnenverwöhnten Golfo di Napoli. Fast schon süß schmecken die San Marzano-Tomaten vom Fuße des Vesuvs, ein Blickfang sind die riesigen Zitronen von der Amalfiküste.
Orte: Neapel
Wühltisch auf dem Markt Antignano (Vomero) in Neapel (© Redaktion - Portanapoli.com)
Trendige Mode, schicke Schuhe und dazu meistens günstigere Preise als zu Hause - so macht Shopping Spaß. Wir zeigen Ihnen, wie Sie (noch) preiswerter in Italien einkaufen und worauf Sie bei Ihrer Fashion-Tour achten sollten.
Orte: Neapel, Rom
Via Toledo (© Umberto - Portanapoli.com)
Neapel ist ein wahres Einkaufsparadies: Das Angebot an topmodischer Kleidung und günstigen italienischen Schuhen ist riesengroß. Wer es gerne typisch neapolitanisch mag, geht am besten auf einem der Märkte einkaufen. Dort gibt es einfach alles! Wir zeigen Ihnen die schönsten Straßen und Märkte.
Orte: Neapel
Obststand auf dem Markt Antignano in Neapel (© Redaktion - Portanapoli.com)
Es gibt viele gute Feinkostgeschäfte, Märkte und Spezialitätengeschäfte. Wir haben eine kleine Auswahl zusammengestellt.
Orte: Neapel
Einkaufen auf einem neapolitanischen Markt ist ein Eintauchen in süditalienische Atmosphäre. Zwischen feilschenden Hausfrauen, Marktschreiern und Wühltischen fühlt man sich wie ein Teil dieser wunderbaren Stadt.
Orte: Neapel
Auf dem Antignano-Markt gibt es neue und gebrauchte Kleidung (© Redaktion - Portanapoli.com)
Die Atmosphäre eines neapolitanischen Marktes sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Die Ware wird von den Anbietern mit typischem lauten Geschrei dargeboten, während gleichzeitig Frauen an den Wühltischen um ihre Schnäppchen kämpfen.
Orte: Neapel