ArcheoTreno: Historischer Zug von Neapel ins Cilento

Der historische Zug ArcheoTreno fährt von Juni bis Dezember 2017 von Neapel zu einigen der berühmtesten archäologischen Stätten in Kampanien: Pompeji, Paestum, Velia und Ascea.

Die ursprüngliche Region Cilento gehört zu den schönsten Gegenden Italiens und gilt noch als Geheimtipp. Durch ihre etwas abgelegene Lage vom nächsten Flughafen in Neapel scheuen manche Touristen jedoch die Anreise. Deshalb hat die Region Kampanien das neue Projekt "ArcheTreno" ins Leben gerufen. Es handelt sich um einen historischen Zug von Trenitalia, mit dem man archäologische Highlights im Cilento erreichen kann.

Seine Fahrt nimmt der ArcheoTreno von Juni bis Dezember 2017 auf. Zwischen 7.30 Uhr und 24.00 Uhr fährt er sieben Mal täglich die Strecke von Napoli Centrale (Hbhf.) nach Ascea. Zu den Haltestellen gehören die Ausgrabungen von Pompeji, die antiken Tempel in Paestum und Velia.

Der ArcheoTreno ist einer von vier historischen Zügen, die in Kampanien unterwegs sind. Außerdem gibt es noch den Capua Express, Reggia Express und Pietrarsa Express.