Die schönsten Thermalbäder auf Ischia

Wellness mit traumhaftem Panoramablick
Thermalparks für jeden Geschmack machen Ischia zum idealen Reiseziel für einen Wellnessurlaub. Baden Sie in wunderbaren exotischen Gärten und genießen Sie entspannende Stunden!
In Lacco Ameno ragt ein pilzförmiger Felsen aus dem Meer (© Redaktion - Portanapoli.com)
In Lacco Ameno ragt ein pilzförmiger Felsen aus dem Meer (© Redaktion - Portanapoli.com)

Das Thermalwasser der Vulkaninsel Ischia verdankt seine gesundheitsfördernde Wirkung unzähligen Quellen und Fumarolengruppen. Die Thermalbäder sind besonders wohltuend bei Rheuma, Atemwegserkrankungen und Frauenleiden. Es gibt viele Wellness- und Kureinrichtungen mit Massagestudios und gut ausgestatteten Beautycentern.  

Außerdem haben einige Wellnesshotels auf Ischia eigene Thermalschwimmbäder im Innen- oder Außenbereich. Vor allem im Winter ist ein Hotel mit Thermalbad eine gute Alternative, weil dann viele Thermalgärten geschlossen sind und das Wetter auch kühl sein kann.

TOP-Thermalgärten

Negombo-Park (Lacco Ameno)  
Die wunderbaren Negombo-Gärten liegen in der Bucht des San Montano-Strandes. Der Botaniker Luigi Silvestro Camerini kaufte 1946 das Areal der heutigen Gärten und ließ dort mediterrane und exotische Pflanzen setzen, die ihre Farben im Jahresverlauf ändern. Zusammen mit dem Architekten Casasco erschuf er ein zauberhaftes Refugium mit Wasserfällen und Hydrothermalbassins, dass sich mit der natürlichen Landschaft der Insel wunderbar verbindet. Pflanzen aus Südafrika, Brasilien und Australien kann man hier bestaunen. Die paradiesischen Gärten dienten dem Regisseur Luchino Visconti als Schauplatz für die Filme "Der rote Korsar" und "Kleopatra". Anlagen: Thermalschwimmbäder, großer Meerwasser-Pool, Jacuzzi, Wasserfälle, Wellness und Kur, Restaurants, Strand.
www.negombo.it

Poseidon-Gärten (Forio)
Diese Gärten sind die berühmtesten Thermalanlagen Ischias. Sie liegen im Süden der Citara-Bucht von Forio und breiten sich auf einem Areal von etwa 60.000 qm zwischen Lavafelsen und dem  Strand aus. Über zwanzig Thermal- und Kneippbäder verteilen sich in einer blühenden subtropischen Gartenlandschaft am Citara-Strand. Die Poseidon-Gärten wurden 1962 an einem bereits in der Antike bekannten Ort errichtet. Anlagen: Bade- und Kneippbecken, Meerwasser-Hallenbad, altrömische Dampfsauna, Kur und Wellness, Restaurant, Weingrotte mit Panoramablick.
www.giardiniposeidonterme.com

Aphrodite-Apollon-Gärten (Sant'Angelo)
Der über dem Marontistrand gelegene Park bietet eine traumhafte Aussicht auf den Ort Sant' Angelo. In einer subtropischen Gartenlandschaft liegen zwölf Thermalbecken (20°-42°), die von der radioaktiven Quelle "Linda" gespeist werden. In der Anlage gibt es eine FKK-Zone und einen Privatstrand. Sie ist auch mit einem Taxiboot vom Hafen S. Angelo erreichbar. Anlagen: Thermalbecken, Swimmingpool, Hallenthermalbad, Kinderbecken, Dampfgrotten, Beautycenter, Fitnesscenter, Privatstrand, Restaurant.
www.aphrodite.it   

Tropical-Gärten (Sant'Angelo)
Oberhalb vom beliebten Urlaubsort Sant' Angelo liegt eingebettet in tropische und exotische Pflanzen der jüngste aller Thermalgärten Ischias. Dieser schöne Garten mit neun Thermalbädern ist Ende der 80er Jahre auf einem Felsplateau entstanden. Der Strand Cavo Grado ist von hier über eine steile Treppe oder mit dem Bus erreichbar. Anlagen: Thermalbäder, Swimmingpool, Whirlpool, römisches Dampfbad, Restaurant, medizinische Kuranlagen.
www.parco-tropical.com

Thermalpark Castaglione (Casamicciola)
Am Hang in einem 40.000 qm großen Garten mit alten Bäumen und tropischer Vegetation verstecken sich Thermalschwimmbecken und Hallenthermalbäder. Eine Funicolare (Seilbahn) verbindet die verschiedenen Ebenen des Gartens. Anlagen:  Thermalschwimmbecken, Hallenthermalbäder, Kurabteilung, Steinstrand, Restaurant
www.termecastiglione.it

Giardino Eden (Ponte)
Dieser vergleichsweise kleine Thermalgarten steht den größeren in seiner Schönheit nicht nach. Gegenüber dem Castello Aragonese in der schönen Bucht von Cartaromana liegen verschiedene Thermalbecken und ein Süßwasserpool. Das Meer kann man über einen Steg erreichen. Anlagen: Thermalbecken, Süßwasserpool, Badeplätze auf einem Felsen, Restaurant

Olympusgarten (Barano Maronti)
Diese kleine Anlage liegt direkt am Marontistrand in einem exotischen Garten. Anlagen: Thermalbecken, Kuranwendungen

Cavascure Terme (Barano Maronti)
Diese Bäder blicken auf eine traditionsreiche Vergangenheit zurück und wurden bereits im 14. Jahrhundert von den Römern genutzt. Anlagen: Thermalbäder, Kurabteilung, altrömische Sauna.

Das könnte Sie auch interessieren:
» Anreise zur Insel Ischia
» Überfahrt mit der Fähre von Neapel
» Ischia: Tipps für schöne Wellness-Hotels
» Tipps für schöne Bed&Breakfast auf Ischia
» Tolle Ferienwohnungen Ischia

Region: 
Orte: