Vomero

Burg Maschio Angioino am Hafen (© Diego Barbieri - Fotolia.com)
Wenn es Nacht wird am Vesuv, umfängt Neapel seine Besucher mit einem ganz besonderen Zauber. Nach Einbruch der Dämmerung beginnen die Lichter der Häuser in der Bucht zu schimmern und am Borgo Marinari erwacht das Nachtleben. Wir verraten die schönsten Aussichtspunkte und geben Tipps für Ausflüge.
Orte: Neapel
Ein Fest fürs Auge: Stand auf dem Markt Antignano in Neapel (© Redaktion Portanapoli.com)
Farben, Gerüche und Stimmen: Auf den Märkten in Neapel wird gefeilscht und diskutiert. Das knackige Obst und Gemüse kommt meistens vom sonnenverwöhnten Golfo di Napoli. Fast schon süß schmecken die San Marzano-Tomaten vom Fuße des Vesuvs, ein Blickfang sind die riesigen Zitronen von der Amalfiküste.
Orte: Neapel
Via Toledo (© Umberto - Portanapoli.com)
Neapel ist ein wahres Einkaufsparadies: Das Angebot an topmodischer Kleidung und günstigen italienischen Schuhen ist riesengroß. Wer es gerne typisch neapolitanisch mag, geht am besten auf einem der Märkte einkaufen. Dort gibt es einfach alles! Wir zeigen Ihnen die schönsten Straßen und Märkte.
Orte: Neapel
Panorama von Neapel und Capri, aufgenommen in der Villa Floridiana auf dem Vomero (© Umberto - Portanapoli.com)
Traumhafte Panoramen, wohin das Auge schweift. In den Stadtteilen Posillipo und Vomero können Sie umwerfende Ausblicke auf den azurfarbenen Golf von Neapel und den majestätischen Vesuv genießen.
Orte: Neapel
Die Festung Sant'Elmo in Neapel (© Umberto - Portanapoli.com)
Hoch oben auf dem Vomerohügel überragt eines der Wahrzeichen von Neapel den ganzen Golf: die Festung Sant'Elmo. Eine Besichtigung des wuchtigen Bauwerks lohnt sich vor allem wegen des herrlichen Blicks auf die Altstadt, den Vesuv und das Meer.
Orte: Neapel
Villa Floridiana (© Redaktion - Portanapoli.com)
Im schönen Park Villa Floridiana mitten auf dem quirligen Vomero liegt ein Keramik- und Porzellanmuseum. Es ist in der neoklassizistischen Villa Floridiana untergebracht und birgt eine wertvolle Sammlung von europäischen, chinesischen und japanischen Majoliken.
Orte: Neapel
Unterhalb der Burg Sant'Elmo liegt das Kloster San Martino (© Redaktion - Portanapoli.com)
Das Museum besticht durch seine herrliche Panoramalage im Kloster San Martino hoch über Neapel. Es birgt die wichtigste Sammlung neapolitanischer Krippen in Italien und Kunstgegenstände aus verschiedenen Stadtepochen.
Orte: Neapel
Fußgängerzone Via Scarlatti auf dem Vomero in Neapel (© Umberto - Portanapoli.com)
Die Burg Sant' Elmo mit dem Kloster San Martino charakterisieren den Vomero. Von dort eröffnet sich ein phantastischer Blick über Neapel bis zum Vesuv. Aber der Stadtteil lockt auch mit exklusiven Boutiquen, einer schattigen Fußgängerzone und einem schönen Park.
Orte: Neapel
Panorama von Neapel vom Hügel San Martino (© Umberto - Portanapoli.com)
Neapel liegt in herrlicher Umgebung am Fuße des Vesuvs. Im Osten wird die Stadt von der sorrentinischen Halbinsel und im Westen vom Golf von Pozzuoli mit dem Capo Miseno eingerahmt. Die Zeugnisse einer jahrtausendealten Geschichte, die Schönheit der Landschaften, das mediterrane Klima und die großen gastronomischen Traditionen haben Neapel in allen Epochen zu einem beliebten Reiseziel gemacht.
Orte: Neapel
Via Scarlatti (© Redaktion - Portanapoli.com)
Ob Kunsthandwerk, Designer-Mode oder Feinkost: In Neapel gibt es alles, was das Herz begehrt. In vielen Vierteln lassen sich Shopping und Sightseeing prima miteinander verbinden. Wir verraten Ihnen die schönsten Straßen für einen Einkaufsbummel und geben praktische Anreisetipps.
Orte: Neapel
Neapel ist eine Millionenstadt mit vielen kleinen Vororten. Für Touristen interessant ist das Zentrum von Neapel mit seiner schönen Altstadt, der Vomero-Hügel mit Einkaufsstraßen und dem Kloster San Martino, die Uferpromenade am Park Villa Comunale und malerischem Yachthafen am Castel dell'ovo, Posillipo und Chiaia-Mergellina.
Orte: Neapel
Roter Sightseeing-Bus vor dem Maschio Angioino am Hafen von Neapel (© Redaktion - Portanapoli.com)
Was ist angenehmer als sich auf dem offenen Verdeck eines Doppeldeckerbusses den Wind um die Nase wehen zu lassen und das Vesuv-Panorama zu genießen?
Orte: Neapel