Shopping: Die schönsten Einkaufsstrassen und Märkte

Neapel ist ein wahres Einkaufsparadies: Das Angebot an topmodischer Kleidung und günstigen italienischen Schuhen ist riesengroß. Wer es gerne typisch neapolitanisch mag, geht am besten auf einem der Märkte einkaufen. Dort gibt es einfach alles! Wir zeigen Ihnen die schönsten Straßen und Märkte.
Via Toledo (© Umberto - Portanapoli.com)
Cafés auf der Via Toledo laden zu einer Pause ein (© Umberto - Portanapoli.com)

Neapel bietet Shopping für jeden Geschmack. Wer exklusive Designermode liebt, wird in der Via die Mille und Via Chiaia fündig. Bezaubernde Krippenfiguren gibt es in der Krippenstraße Via San Gregorio Armeno in der Altstadt. Auf Neapels Märkten, einem bunten Durcheinander aus im Wind flatternden Hemden, frischem Gemüse und schöner Keramik, findet sich oft ein tolles Schnäppchen. 

Unsere Tipps: 

Via Toledo, Via Chiaia und Via dei Mille
In der Via Toledo, einer der längsten Shoppingstraßen Neapels, gibt es unzählige Boutiquen und ein Kaufhaus. An dieser Fußgängerzone liegt auch die durch ihre neoklassische Architektur beeindruckende Galeria Umberto I. Am Piazza Trieste e Trento, dem Ende der Fußgängerzone, findet man das elegante Café Gambrinus im Stil der Belle Époque. Es verkörpert ein Stück der Geschichte Neapels und an der langen Theke mit Dolci fällt die Auswahl schwer. Probieren sollten Sie unbedingt eine Sfogliatella!
Schräg gegenüber erstreckt sich die große Piazza Plebiscito mit dem Palazzo Reale. Wer noch nicht genug vom Shoppen hat, biegt vor dem Café Gambrinus in die exklusive Via Chiaia ein. Hier gibt es vorwiegend Markenboutiqen, aber auch Antiquitäten-und Kunsthändler. Das Preisniveau steigt weiter in der sich anschließenden Via dei Mille, der exklusivsten Straße Neapels. 

Anreise zur Via Toledo: Mit der Metro Linie 1 zur Station Toledo fahren, übrigens eine der schönsten Kunststationen in Neapel. Vom Vomero kann man die Via Toledo mit der Seilbahn Funicolare Centrale erreichen. Die Station Piazza Trieste e Trento liegt gegenüber der Galleria Umberto.
Anreise zur Via Chiaia und zur Via dei Mille: Mit der Metro Linie 2 bis zur Piazza Amedeo fahren. Weiter zu Fuß in die Via die Mille. Vom Vomero kann man mit der Funicolare Chiaia bis zur letzten Station fahren (Via del Parco Margherita). 

Via San Gregorio Armeno und die Gassen der Altstadt
Wer sich für Antiquitäten und Kunsthandwerk interessiert, sollte einen Einkaufsbummel durch die Altstadt unternehmen. In der Via San Gregorio Armeno, der Straße der Krippenbauer, werden wunderbare Krippenfiguren hergestellt. Außerdem gibt es in den engen Gassen viele Antiquitätenhändler.
Anreise: Mit der Metro der Linie 1 zur Piazza Dante und weiter zu Fuß. 

Via Scarlatti (Vomero)
Im exponierten Stadtteil Vomero kann man in eleganten Boutiquen auf der Fußgängerzone Via Scarlatti gemütlich einkaufen. In der Nähe liegt der Park Villa Floridiana mit Ausblicken und Bänken zum Entspannen.
Anreise: Mit der Metro Linie 1 zur Piazza Vanvitelli. Alternativ mit der Funicolare Centrale von der Via Toledo bis zur letzten Station fahren.

Empfehlenswerte Märkte

Mercato di Antignano
Mittelgroßer und leicht zu erreichender Markt auf dem Vomero mit Textilien, Schuhen, Taschen, Haushaltsartikeln, gebrauchten Kleidung und einem überdachten Lebensmittelmarkt.
Öffnungszeiten: Täglich von 9.00 bis ca. 14.00 Uhr außer Sonntag.
Adresse: In der Nähe der Piazza degli Artisti.
Anreise: Mit der Metro Linie 1 bis Piazza Medaglie d'Oro, dann zwei Minuten weiter zu Fuß.

Mercato di Posillipo
Der Markt liegt in einer Pinienallee, von wo sich eine wunderschöne Aussicht auf den Golf von Neapel bietet. Posillipo ist eines der elegantesten Viertel Neapels. Mode, Schuhe, Taschen, Haushaltsartikel, gebrauchte Kleidung.
Öffnungszeiten: Nur Donnerstag vormittags geöffnet
Adresse: Viale del Virgiliano im Stadtteil Posillipo
Anreise: Bus bis Station Viale del Virgiliano

Auch interessant
» Shopping in Neapel: Einkaufsstraßen, Märkte, Feinkostgeschäfte und Tipps

 

 

Region: 
Orte: