Fluganreise: Über Rom nach Neapel

Es muß nicht immer der Flughafen Napoli-Capodichino sein!
Die erste Wahl für eine Flugreise nach Neapel ist der Flughafen Neapel-Capodichino. Eine Alternative ist der Flug nach Rom und die Weiterreise mit dem Zug nach Neapel.
Aus dem Flugzeug sieht man einen wunderschönen Sonnenuntergang bei Ischia und Procida (© Redaktion - Portanapoli.com)
Aus dem Flugzeug sieht man einen wunderschönen Sonnenuntergang bei Ischia und Procida (© Redaktion - Portanapoli.com)

Bei der Fluganreise nach Neapel wählt man praktischerweise den Flughafen Napoli-Capodichino. Er liegt nur etwa sieben Kilometer außerhalb des Stadtzentrums. Alternativ kann man nach Rom fliegen und mit dem Schnellzug Freccia rossa in etwa einer Stunde nach Neapel fahren. Zugfahren ist in Italien relativ preiswert. 

Es gibt ein größeres Flugangebot nach Rom als nach Neapel. Ein Billigflug nach Rom-Fiumicino oder Rom-Ciampino und die Weiterreise mit dem Zug kann sogar günstiger sein als ein Direktflug nach Neapel. Unsere Spartipps: So können Sie beim Flug nach Neapel Geld sparen!

Im Winter gibt es mehr Direktflüge nach Rom als nach Neapel
Im Winter fliegen nur wenige Fluggesellschaften von Deutschland, Österreich und der Schweiz direkt nach Napoli-Capodichino. Manchmal muß man leider auf Flüge mit Zwischenstopps ausweichen, etwa die Alitalia. Rom wird hingegen ganzjährig direkt angeflogen, was bei schlechtem Wetter ein Vorteil ist.

Im Sommer gibt es Charterflüge nach Salerno
In der Hauptsaison fliegen einige wenige Fluggesellschaften den Flughafen Pontecagnano  in Salerno an. Er liegt etwa zwölf Kilometer südöstlich von Salerno.

Für eine Flugreise zur Latium-Küste kann man Flughäfen in Rom oder Neapel wählen

Für eine Reise an die Latium-Küste, etwa nach Sperlonga oder Terracina, ist die Entfernung nach Neapel und Rom etwa gleich. Es ist deshalb empfehlenswert, vor der Flugbuchung die Flugpreise für alle Flughäfen (Rom-Fiumicino, Rom-Ciampino oder Neapel-Capodichino) zu prüfen.

Linktipp

Züge in Italien: www.trenitalia.it