Schätze Italiens: UNESCO-Weltkulturerbe in Kampanien

In Kampanien gibt es viele Sehenswürdigkeiten und Orte, die zum Welterbe der UNESCO gehören. Besonders bekannt sind die Amalfiküste, die Ausgrabungen von Pompeji und das Schloss von Caserta.

Die UNESCO verleiht den Titel Weltkulturerbe an weltbedeutende Stätten und Naturlandschaften. Nach Definition der UNESCO sind dies "Zeugnisse vergangener Kulturen, künstlerische Meisterwerke und einzigartige Naturlandschaften, deren Untergang ein unersetzlicher Verlust für die gesamte Menschheit wäre." 

Die UNESCO ist die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur.

Folgende Sehenswürdigkeiten, Regionen und Orte in Kampanien gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe (world heritage):

 

 

 

Region: 
Themen: