Archäologie

Apollotempel in Pompeji (@ Vito Arcomano - Fototeca ENIT)

Die berühmte Ausgrabungstätte von Pompeji eröffnet am 26. Mai 2020  wieder ihre Pforten. Auch wenn Reisen nach Italien derzeit wegen der Coronakrise noch nicht möglich sind, gibt die Wiedereröffnung von Pompeji einen Eindruck davon, wie Besichtigungen in Zukunft ablaufen könnten.

Gemäß des Dekrets der italienischen Regierung vom 4.3.2020 zur Eindämmung der Coronvirusinfektionen schließen Theater, Kinos und Sehenswürdigkeiten in ganz Italien vorerst ihre Pforten. Erfahren Sie, welche das in Neapel sind und wielange die Schließungen jeweils dauern. Updare: Neues Dekret vom 8.3.2020: Alle Museen, Theater und auch Ausgrabungen betroffen!

Zum Schutz vor der Infektion mit dem Coronavirus bleiben mehrere Gebäude in der Ausgrabungsstätte von Pompeji ab 3. März 2020 vorerst geschlossen. 

Für leidenschaftliche Pompeji-Fans gibt es ab 1.1.2020 das Jahres-Abo "Pompei 365".

Beim Ausbruch des Vesuvs vor rund 2000 Jahren wurde Pompeji unter meterhoher Asche begraben und die Einwohner erlitten einen furchtbaren Tod. Ihre zu "toten Statuen" erstarrten Körper geben viele Fragen auf.

Einige der bedeutendsten griechischen Stätten lagen in Süditalien. Dazu gehören auch die antike Tempelstadt Paestum und die Ruinen von Velia. Beide liegen in der wunderbaren Region des Cilento.

Orte: Paestum

Jeden Samstagabend im September 2016 gibt es eine Führung durch die San Gennaro-Katakomben in Neapel und eine anschließende Verkostung mit typischen Produkten.

Orte: Neapel

Einmal Archäologe in Pompeji spielen, mit anderen Kindern Pizza backen oder zusammen mit den Eltern die Kunstgalerien Neapels entdecken: Tolle kulturelle und aufregende Veranstaltungen für Familien bietet die Stadt Neapel im Rahmen des Projekts "Napoli4families".

Wie auch Pompeji wurde Herculaneum beim Ausbruch des Vesuvs 79. n. Chr. zerstört. Einer der beeindruckensten Funde der archäologischen Ausgrabungen von Herculaneum ist das  Skelett eines römischen Soldaten.

Am 24. Dezember 2015 war es endlich soweit: Der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi hat zusammen mit Kulturminister Dario Franceschini bei einer Einweihungsfeier mehrere restaurierte antike Häuser in Pompeji wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Am 19. September 2015 können die Katakomben San Gennaro in Neapel auch abends besichtigt werden. Anlässlich des Festtages von San Gennaro, dem Stadtpatron von Neapel, gibt es an diesem Tag mehrere Abendführungen.

Orte: Neapel

Im Jahr 79 n. Chr. wurden die Städte Pompeji und Herculaneum beim Ausbruch des Vesuvs zerstört. In den Ausgrabungsstätten untersucht Philippe Charlier die Folgen des Vulkanausbruchs.

Tamina Kallert präsentiert italienische Urlaubsträume und zeigt Italien von seiner schönsten Seite. Das süße Leben und herrliche Landschaften locken sie an die traumhafte Amalfiküste und an den Golf von Neapel.

Casa del Fauno in Pompeji (© Vito Arcomano - Fototeca ENIT)
Tausende von Besuchern besichtigen jährlich die archäologischen Ausgrabungen von Pompeji am Golf von Neapel. Die Ausgrabungsstätte ist eine feste Etappe von Reisegruppen, die eine Studienreise oder Rundreise in Kampanien machen. Aber auch viele Schulklassen wählen Pompeji als Ausflugsziel. Wir verraten Ihnen, was Gruppen bei der Besichtigung beachten sollten.
Paestum: Tempel der Hera (© AAST Paestum)
Eine Besichtigung der Tempelstadt von Paestum ist wie eine Zeitreise in die Antike. Die Ruinenstätte südlich von Salerno gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Italiens und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Orte: Paestum

Seiten