Reiseziele

Italien ist in drei Covid-19-Gefahrenzonen aufgeteilt. Ab 14. November 2020 gilt auch für die Region Kampanien der Status "rote Schutzzone" und entsprechend strengere Regeln zur Endämmung der Corona-Pandemie. 

Wegen steigender Corona-Infektionszahlen in der Region Kampanien gilt ab dem 23. Oktober 2020 eine nächtliche Ausgangssperre von 23 bis 5 Uhr.   

Wegen steigender COVID19-Infektionszahlen sind die italienischen Regionen Kampanien und Ligurien zu Risikogebieten erklärt worden.

Ab heute, 29. September 2020, gelten in Kampanien wegen des Anstiegs der Infektionen Einschränkungen für das Nachtleben.

In der Region Kampanien gilt die Pflicht zum Tragen einer Maske aktuell auch draußen. 

Ab sofort kann man von Neapel wieder mit dem historischen Zug "Archeotreno" zu vielen interessanten archäologischen Stätten in Kampanien fahren.

Altstadt von Neapel

Nach der Wiedereröffnung der Sehenswürdigkeiten am Golf von Neapel im Sommer haben sich viele Öffnungszeiten und Eintrittspreise geändert. Einge Museen und Bauwerke in italien nutzen nun Online-Reservierungssysteme, bei einigen ist das Online-Ticket dabei obligatorisch. Was es beim Sightseeing am Golf von Neapel zu beachten gilt, erfahren Sie hier.

Nach Beschluss der italienischen Regierung wird Italien seine Grenze am 3. Juni 2020 wieder für Bürger der EU und des Schengenraums öffnen.  Ein Sommerurlaub in Italien rückt in greifbare Nähe!

Sorrent Piazza Tasso @ Portanapoli.com

Am Samstagabend, den 16. Mai 2020, werden in Sorrent die Lichter vieler Geschäfte, Restaurants, Bars und Hotels angeschaltet. Die Beleuchtung soll ein Zeichen des Optimismus für die Zukunft der lokalen Wirtschaft sein. 

Orte: Sorrent
Logo "Ischia siCura di te", @ Associazione Albergatori dell'Isola

Ein junges Team aus Ischia hat für den Online-Wettbewerb „Hack For The Travel Industry“ ein innovatives Konzept für die Zeit nach der Coronakrise erarbeitet: „Ischia siCura di Te“

Orte: Ischia

"Bleibt zu Hause". Am Abend des 9. März 2020 erklärte der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte ganz Italien zur Schutzzone. Die Italiener erwarten einschneidende Veränderungen ihres Alltags.

Der Zugang zum Vesuvkrater bleibt vorerst bis zum 3. April 2020 geschlossen.

Gemäß des Dekrets der italienischen Regierung vom 4.3.2020 zur Eindämmung der Coronvirusinfektionen schließen Theater, Kinos und Sehenswürdigkeiten in ganz Italien vorerst ihre Pforten. Erfahren Sie, welche das in Neapel sind und wielange die Schließungen jeweils dauern. Updare: Neues Dekret vom 8.3.2020: Alle Museen, Theater und auch Ausgrabungen betroffen!

In Norditalien gibt es derzeit die größte Zahl an Coronavirusinfektionen in Europa. Wer eine Italienreise geplant hat, sollte einige Hinweise beachten.

Zum Schutz vor der Infektion mit dem Coronavirus bleiben mehrere Gebäude in der Ausgrabungsstätte von Pompeji ab 3. März 2020 vorerst geschlossen. 

Seiten