TOP 10: Die beliebtesten Ausflüge am Golf von Neapel

Touren und Aktivitäten in Neapel und Kampanien
Neapel wird umgeben von wunderschönen Ausflugszielen. Bei den Tagestouren stehen die Ausgrabungen von Pompeji und der Vesuv ganz oben auf der Beliebtheitsskala, gefolgt von der Amalfiküste und Capri. Aber auch in Neapel kann man den Urlaub mit spannenden Erlebnissen bereichern.

Die vor Vitalität nur so sprühende Stadt Neapel liegt nicht weit entfernt von berühmten Sehenswürdigkeiten und herrlichen Orten. Deshalb bietet es sich an, einen Städtetrip mit Ausflügen in die Umgebung zu kombinieren. Natürlich kann man jede Unternehmung auch individuell mit öffentlichen Verkehrsmitteln organisieren und alles im eigenen Tempo entdecken. Für  Ausflüge mit lokalen Anbietern spricht aber auch vieles: Man kann ohne Planungsaufwand den passenden Ausflug buchen, wird von kompetenten Guides begleitet und muss sich nicht mit Verkehrsverbindungen und Fahrplänen befassen. 

Schon lange gibt es auf portanapoli.de die Möglichkeit, spannende Ausflüge, Transfers, Eintrittskarten und Kochkurse am Golf von Neapel über unseren Partner getyourguide zu buchen.  Zur Inspiration möchten wir Ihnen die bei unseren Besuchern beliebtesten Aktivitäten vorstellen.

Platz 1: Führung durch die Ausgrabungen von Pompeji

Die weltberühmten archäologischen Ausgrabungen von Pompeji sind der mit Abstand am meisten gebuchte Ausflug am Golf von Neapel. Beliebt sind Privattouren durch die Ausgrabungsstätte in Kleingruppen, z.B. mit einem Archäologen. Genau wie individuelle Führungen in Kombination mit einer Eintrittskarte ohne Anstehen (skip the line). 

 

Platz 2: Ausflug zum Vesuv

Nicht weit entfernt von Pompeji erhebt sich der Vesuv, der glücklicherweise schon lange im Tiefschlaf ist. Mit Bus oder Auto kann man hinauf fahren und das letzte Stück bis zum Krater zu Fuß zurücklegen. Viele Touren kombinieren den Ausflug zum Vesuv mit der Besichtigung der Ausgrabungsstätte von Pompeji oder Herculaneum.

 

 

Platz 3: Tour zur Amalfiküste 

Die wahrscheinlich schönste Küstenstraße Italiens ist berühmt für ihre zauberhaften Orte und traumhaften Aussichten. Kurvig schlängelt sich die Amalfitana an einer Steilküste entlang, vorbei an Perlen wie Positano und Amalfi. Weil sie von Neapel etwas umständlich mit dem ÖPNV zu erreichen und zum Selbstfahren nicht jedermanns Sache ist,  ist ein organisierter Ausflug (meistens eine Tagestour) eine feine Sache.

 

Platz 4: Flughafentransfer ab Neapel-Capodichino

Besonders seit der Corona-Pandemie bevorzugen viele Reisende einen privaten Flughafentansfer mit Chauffeur vom Flughafen NAP-Capodichino zum gewünschten Zielort.  Angeboten wird die Abholung am Flughafen und der Transport zum Hotel, beispielsweise ins nahe Neapel oder nach Positano an der Amalfiküste.
Flughafentransfer Neapel reservieren

Platz 5: Pizza-Workshop in Napoli

Viele Pizzerien bieten Backkurse an, in denen man sich für ein paar Stunden als pizzaiolo oder pizzaiola versuchen kann. Und wo hat man sonst die Gelegenheit, die Zubereitung einer authentischen neapolitanischen Pizza zu erlernen?

 

Platz 6: Streetfood-Tour durch die Altstadt von Neapel

Neapel ist DIE italienische Hauptstadt des Street Foods. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt kommt man aus dem Schlemmen gar nicht mehr raus. Pizza, frittierte Köstlichkeiten, Limoncello-Proben oder das Gebäck sfogliatella: In der Altstadt locken Konditoreien, Pizzerien, Feinkostläden und "friggitorie" zur Verkostung.

 

Platz 7: Bootstour nach Capri

Ein Ausflug nach Capri gehört für viele unbedingt zu einer Neapelreise. Statt mit der Fähre oder dem Aliscafo überzusetzen, kann man die Überfahrt bei einer privaten Bootstour wunderbar genießen. Sehr gut auch für private Gruppen geeignet.

 

Platz 8: Eintrittskarten für unterirdische Attraktionen in Neapel

Im Untergrund von Neapel gibt es eine Menge zu sehen. Da ist es praktisch, wenn man sich die entsprechenden Eintrittskarten schon vor dem Besuch kauft. Das kann man direkt online bei den jeweiligen Veranstaltern  (bei manchen Sehenswürdigkeiten seit Corona Pflicht) oder vor Ort machen. Während der Pandemie haben manche  Attraktionen bestimmte Zeitfenster und Personenkontingente. Aber auch bei getyourguide gibt es Karten (skip the line - ohne Warteschlange) für einige der beliebtesten unterirdischen Attraktionen. Die bekanntesten sind Napoli sotterranea, die tolle Galleria Borbonica, die Scavi di San Lorenzo (römischer Markt) und  die Katakomben San Gennaro. 

 

 

Platz 9: Campania Artecard  (City Card)

Mit der Artecard gibt es Vergünstigungen auf den Eintritt in Sehenswürdigkeiten und den ÖPNV. Es gibt verschiedenen Artecards, z.B. für ganz Kampanien, Neapel oder bestimmte Themen. Die Karte lohnt sich vor allem, wenn man viele Museen, Bauwerke und Ausgrabungsstätten sehen möchte.

Platz 10: Hop on-Hop off Sightseeing-Bus Neapel

Auch in Neapel fahren rote Hop on- Hop off Sightseeing-Busse die schönsten Sehenswürdigkeiten und Plätze an. Los geht es am Hafen und ein-/austeigen kann man genau dort, wo man möchte. 
Hop on/Hop of Bus-Ticket reservieren

 

Region: