Städteziele

Das Museum MADRE liegt versteckt in der Altstadt, nicht weit entfernt vom Dom San Gennaro. Es befindet sich im antiken Palazzo Donna Regina und zeigt eine umfangreiche zeitgenössische Kunstausstellung.
Orte: Neapel
Eingang des Doms San Gennaro in Neapel (© Redaktion - Portanapoli.com)
Direkt neben dem majestätischen Dom von Neapel erwartet dich ein Museum, das den atemberaubenden Schatz des San Gennaro beherbergt. Es bezaubert mit funkelnden Juwelen, Diamanten und Gemälden, die dem Heiligen in vergangenen Jahrhunderten von Gläubigen geschenkt wurden.
Orte: Neapel
Palazzo Reale in Neapel (© Nevia - Portanapoli.com)
An der Piazza Plebiscito in Neapel steht der prächtige Königspalast. Er beeindruckt nicht nur von außen, sondern auch seine Innenräume sind voll Kunst und Geschichte. Das Museum in seinen prunkvollen Sälen zeigt eine neapolitanische Krippe mit kunstvollen Details, eine Uhrensammlung, Skulpturen und Porzellan.
Orte: Neapel
Eingang der Burg Castel Nuovo in Neapel (© Redaktion - Portanapoli.com)
Das Museo Civico in der imposanten Burg "Castel Nuovo" (Maschio Angioino)beeindruckt nicht nur mit einer schönen Kapelle und einer wunderbare Panoramaterrasse, sondern beherbergt ebenfalls einer interessanten Ausstellung zur Stadtgeschichte Neapels.
Orte: Neapel
Eingang der Kapelle San Severo (© Umberto - Portanapoli.com)
Die Kapelle Sansevero in der Altstadt von Neapel ist ein beeindruckendes Museum mit meisterhaften Marmorskulpturen und geheimnisvollen anatomischen Maschinen. Sie zählt zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.
Orte: Neapel
Villa Floridiana (© Redaktion - Portanapoli.com)
Das Keramik- und Porzellanmuseum im Park Villa Floridiana auf dem Vomero ist in der neoklassizistischen Villa Floridiana untergebracht. Es beherbergt eine wertvolle Sammlung von europäischen, chinesischen und japanischen Majoliken.
Orte: Neapel
Unterhalb der Burg Sant'Elmo liegt das Kloster San Martino (© Redaktion - Portanapoli.com)
Das Museum besticht durch seine herrliche Panoramalage im Kloster San Martino hoch über Neapel. Umgeben von einem idyllischen Garten birgt es die wichtigste Sammlung neapolitanischer Krippen in Italien und Kunstgegenstände aus verschiedenen Stadtepochen.
Orte: Neapel
Schloss von Capodimonte in Neapel (© Francesca - Portanapoli.com)
Das Nationalmuseum von Capodimonte liegt im Schloss "Palazzo Reale di Capodimonte" und birgt eine der schönsten Gemäldesammlungen Italiens. Zu sehen gibt es dort viele Werke von Botticelli, Michelangelo und anderen berühmten italienischen Malern. Außerdem werden die königliche Porzellansammlung und zauberhafte Majolika ausgestellt.
Orte: Neapel
Archäologisches Nationalmuseum in Neapel (© Redaktion - Portanapoli.com)
Das Archäologische Nationalmuseum ist absolut sehenswert. Es gilt als das wichtigste archäologische Museum Europas und birgt hervorragend erhaltene Fundstücke aus dem antiken Pompeji, Herculaneum und anderen Orten am Vesuv.
Blick auf die Spaccanapoli in Neapel von San Martino (Vomero) (© Redaktion - Portanapoli.com)
Spaccanapoli ist eine Straßentrasse in Neapel. die das centro storico durchschneidet. Hier verbinden sich Kunst, Tradition, Geschichte und Kultur auf wunderbare Weise zu einem Kaleidoskop der Eindrücke. Die Spaccanapoli zu durchqueren ist wie ein Spaziergang durch die Geschichte Neapels. Unterwegs begegnet man vielen Zeugen der Vergangenheit und großartigen Kunstschätzen.
Orte: Neapel
Archäologische Ausgrabungen an der Piazza Bellini in Neapel (© Redaktion - Portanapoli.com)
In der charakteristischen Altstadt führen enge Gässchen zu geheimnisvollen Kirchen, Katakomben und unterirdischen Höhlen. Zwischen Kunsthandwerkern, flatternder Wäsche und Fischverkäufern offenbart sich den Besuchern noch heute die alte neapolitanische Volkskultur.
Orte: Neapel
Die Uferstraße von Neapel ist sehr lang (© Bruno - Portanapoli.com)
Eine der schönsten Straßen in Neapel ist die lange Via Caracciolo direkt am Meer. Herrlich ist ein Spaziergang auf der Promenade bis zum Hafen von Mergellina, wo Fischer ihren frischen Fang verkaufen. Hübsche Chalets locken zum Verweilen, Blick auf Capri inklusive. An der Via Partenope gegenüber vom Castel dell'Ovo liegen einige der besten Hotels.
Orte: Neapel
Fußgängerzone Via Scarlatti auf dem Vomero in Neapel (© Umberto - Portanapoli.com)
Die Burg Sant' Elmo mit dem Kloster San Martino charakterisieren den Vomero. Von dort eröffnet sich ein phantastischer Blick über Neapel bis zum Vesuv. Aber der Stadtteil lockt auch mit exklusiven Boutiquen, einer schattigen Fußgängerzone und einem schönen Park.
Orte: Neapel
Marechiaro in Posillipo (© Nevia - Portanapoli.com)
Eines der schönsten und exklusivsten Stadtviertel von Neapel ist Posillipo. Traumhafte Villen verstecken sich auf dem gleichnamigen Hügel und verschlungene Wege führen hinunter zum romantischen Marechiaro. Im Parco Virgiliano genießt man atemberaubende Panoramen!
Orte: Neapel
Neapel hat fünf Universitäten, in denen alle Fakultäten vertreten sind. Vor allem Jura und das Bau-Ingenieur-Wesen haben eine lange Tradition.
Orte: Neapel

Seiten