Kultur

Der Frühling wird geprägt durch das Osterfest und charakteristische Osterprozessionen. Die bekanntesten Osterprozessionen am Golf von Neapel gibt es auf dem verschlafenen Inselchen Insel Procida und in Sorrent.
(© Francesca Buommino - Portanapoli.com)
In Italien gibt es unzählige kleine Feste. Jede Gemeinde hat ihren Schutzpatron, der an seinem Feiertag mit einer Prozession geehrt wird. Die religiösen Feierlichkeiten werden meistens durch ein Fest mit gastronomischen Leckereien, Konzerten und einem Feuerwerk begleitet. Im Februar gibt es einen kleinen Faschingsumzug an der Amalfiküste.
Süditalienische Traditionen kann man hautnah bei kleinen traditionellen Festen erleben. Die meisten Volksfeste haben einen religiösen Anlass und werden von charakteristischen Prozessionen begleitet. Daneben gibt es auch kulinarische Feste, bei denen lokale Speisen und Produkte verkostet werden.
In der Via San Gregorio Armeno reihen sich die Krippengeschäfte aneinander (© Redaktion - Portanapoli.com)
Ein Spaziergang durch die Krippenstraße in der Altstadt gehört zu jedem Neapelbesuch. In den Geschäften der Via San Gregorio Armeno gibt es einfach alles für die neapolitanische Krippe, vom flackernden Pizzaofen bis zum Gemüsestand.
Orte: Neapel
Neapolitanische Krippe aus der Mitte oder 2. Hälfte 18. Jh. Straße in Neapel mit Marktszenen, Teilansicht Fischverkäufer (© Bayerisches Nationalmuseum München)
Erleben Sie wunderschöne neapolitanische Krippen ohne eine weite Reise. Das Bayerische Nationalmuseum in München bietet dazu mit einer der größten Krippenausstellungen der Welt eine einzigartige Gelegenheit.
Die neapolitanische Krippe besticht durch Details (© Luigi Buommino - Portanapoli.com)
Kunstvolle Weihnachtskrippen haben in Neapel eine lange Tradition. Eine ganze Altstadtstraße besteht nur aus Krippengeschäften: In der Via San Gregorio Armeno gibt es detailgetreue Nachbildungen von Gemüseständen, exotischen Tiere, Töpfen und Krippenfiguren in jeder Größe. Echte Wasserfälle und plätschernde Brunnen bringen Leben in die zauberhafte Kulisse mit bunten Häuschen.
Orte: Neapel
An Sylvester verwandelt sich die Piazza Plebiscito in Neapel in eine Konzertbühne (© Umberto - Portanapoli.com)
In der Silvesternacht wird auf der Piazza del Plebiscito bei einem Riesenkonzert gefeiert bis zum Morgengrauen. Um Mitternacht läßt es Neapel mit einem großen Feuerwerk richtig krachen. Die Uferpromenade Via Caracciolo verwandelt sich in eine Partymeile.
Orte: Neapel

Eine eigene Welt rund ums Essen, Trinken und Genießen wurde in der Gourmet Gallery der Frankfurter Buchmesse (9. - 13. Oktober 2013) vorgestellt. Unternehmen präsentierten neue Kochbücher, Weinführer und kulinarische Reiseführer. Und es wurde live gekocht und verkostet – köstlich!

Pulcinella freut sich auf Weihnachten (© Francesca Buommino - Portanapoli.com)
"Weihnachten mußt Du bei Deiner Familie sein, aber Silvester kannst Du verbringen mit wem Du willst!“ (Neapolitanisches Sprichwort)
Orte: Neapel
Pulcinella (© Francesca Buommino - Portanapoli.com)
Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Pulcinella. Die Neapolitaner behaupten, ich sei ein liebenswerter, lauter und pfiffiger Vielfrass. Andere meinen, ich sei sogar die Verkörperung der neapolitanischen Volksseele...!
Orte: Neapel
Im Dom San Gennaro in Neapel wird die Messe für das Blutwunder gefeiert (© Umberto - Portanapoli.com)
Jedes Jahr am 19. September feiert Neapel seinen Stadtpatron, den Heiligen Januarius. Gespannt warten die Gläubigen im Dom von Neapel auf das sogenannte Blutwunder, das nach dem Volksglauben eine glückliche Zukunft für Neapel verspricht.
Orte: Neapel

"Metropolis" widmet einen Beitrag der schönsten U-Bahn der Welt in Neapel! In der Kunst-U-Bahn unter Neapel verbindet sich Alt und Neu, Gegenwartskunst und Archäologie.

Orte: Neapel
Jedes Jahr hoffen die Neapolitaner im Dom auf das Blutwunder des San Gennaro, dem heutigen Stadtpatron. Es verheißt eine glückliche Zukunft für die Stadt. Doch wer war eigentlich San Gennaro?
Orte: Neapel
Jedes Jahr hofft man im Dom von Neapel darauf, dass sich das Blut des Stadtpatrons San Gennaro verflüssigt. Das Blutwunder tritt nach dem Volksglauben nur auf, wenn für Neapel eine glückliche Zukunft zu erwarten ist. Tatsächlich ist es vor dem schweren Erdbeben im Jahr 1980 ausgeblieben, bei dem über 2000 Menschen ihr Leben verloren.
Orte: Neapel
Stände mit Maiskolben, Melonen und Fisch, Kastanienhändler und Eisverkäufer. In der neapolitanischen Krippe gibt es alles. (© Redaktion - Portanapoli)
Lassen Sie sich von der Magie der neapolitanischen Krippe in der Straße der Krippenbauer verzaubern! Neapels phantasievolle Krippen mit bunten Figuren gehören zu den schönsten Krippen der Welt. Außerdem gibt es Krippenausstellungen und Weihnachtsveranstaltungen in der ganzen Stadt.
Orte: Neapel

Seiten