Kultur

Der kleine Mönch lebt unter den Altstadtgassen Neapels (© Redaktion Portanapoli.com)
Unzählige Legenden ranken sich um den sympathischen Geist, der sich in Neapel auf unvorhersehbare Weise als Kind oder alter Mann zeigt. Wenn nachts wie von Zauberhand Dinge verschwinden, gibt man dafür dem Munaciello die Schuld.
Orte: Neapel
Auch Pulcinella fürchtet den bösen Blick (© Francesca Buommino - Portanapoli.com)
In Neapel gibt es sie in vielen Geschäften: leuchtend rote Hörnchen in allen Größen. Sie sind das Mittel erster Wahl gegen den bösen Blick und ein beliebtes Souvenir.
Orte: Neapel
Sie möchten sich in Neapel verständlich machen, sprechen aber kein Italienisch? Kein Problem! Mit diesen Gesten können Sie eine einfache Unterhaltung mit einem Einheimischen führen.
Orte: Neapel
"Was willst Du von mir?" fragt Pulcinella (© Francesca Buommino - Portanapoli.com)
Neapolitaner sind für ihre temperamentvollen Gesten in ganz Italien bekannt. Sie schaffen es, eine ganze Unterhaltung ohne Wort zu führen. Wer nach Neapel reist, sollte sich unbedingt mit der Bedeutung der Gesten vertraut machen.
Orte: Neapel
Ma che vuoi? (© Francesca Buommino - Redaktion - Portanapoli.com)
Eine der charakteristischsten Eigenschaften aller mediterraner Völker ist wohl das "Sprechen" mit den Händen. Doch erst im Schatten des Vesuvs, wo das Gestikulieren die erstaunlichsten und bizarrsten Formen annimmt, wurde diese Kommunikationsform zu einer blühenden Kunst verfeinert
Orte: Neapel
Geste für den Gehörnten (© Redaktion - Portanapoli.com)
Vor allem in Süditalien werden Worte von ausdrucksstarken Gesten untermalt. Viele Gesten werden weltweit verstanden. Doch Vorsicht: Manche haben je nach Land eine unterschiedliche Bedeutung.
Orte: Neapel

In der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung in München werden bis zum 23. März 2014 die Städte Pompeji und Herculaneum präsentiert. Neben berühmten Exponaten werden auch neu entdeckte Objekte erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Ahh, se ti prendo! Wenn ich dich erwische... (© Francesca Buommino - Portanapoli.com)
In Neapel wird Italienisch und Neapolitanisch gesprochen. Aber keine Angst: Am wichtigsten ist die Sprache der Gesten – und die kann man schnell lernen. Wir zeigen Ihnen, welche Bücher sich besonders gut eignen.
Orte: Neapel
Schon als junges Mädchen träumte die aus armen Verhältnissen stammende Sophia Loren von einer Karriere als Schauspielerin. Ihr Traum erfüllte sich und sie spielte sogar in Hollywood an der Seite von Cary Grant.
Orte: Neapel, Pozzuoli
Sophia Loren gilt als die Verkörperung süditalienischer Schönheit und neapolitanischen Temperaments. In ihren ersten Filmen repräsentiert sie die typische Frau aus dem „popolo di Napoli“ – dem einfachen Volk Neapels.
Orte: Neapel, Pozzuoli
Besonders für Familien mit kleineren Kinder ist der Vergnügungspark Edenlandia eine lustige Abwechslung zum Sightseeing.
Orte: Neapel

Vegetarisch und italienisch – eine gelungene Kombination! In „vegetarisch all'italiana“ werden klassische italienische Rezepte phantasievoll und kreativ interpretiert. Die köstlichen Speisen sind leicht nachzukochen, nicht abgehoben und dazu noch gesund. Dazu gibt es unterhaltsame kulinarische Geschichten.

Cattedrale di Sant'Andrea, in der die Gebeine des Schutzpatrons aufbewahrt werden  (© Umberto - Portanapoli.com)
Im November feiert Amalfi seinen Schutzpatron mit einer Prozession, der ein großes Fest mit Konzerten und einem Feuerwerk folgt.
Der Sommer wird in Kampanien durch viele kleine kulinarische "sagre" charakterisiert. Der Höhepunkt im September ist das Fest des San Gennaro, dem Schutzpatron von Neapel. In einer Messe beten gläubige Neapolitaner für das Blutwunder, das als glückliches Omen für Neapel gedeutet wird.
Pulcinella hat sein Geschenk schon verpackt (© Francesca Buommino - Portanapoli.com)
Am Golf von Neapel ist Weihnachten das Fest der Familie und des Schlemmens. Im Zentrum steht die zauberhafte neapolitanische Weihnachtskrippe.
Orte: Neapel

Seiten