Neapel: Beliebtes Kreuzfahrtziel mit schönen Ausflugsmöglichkeiten

Eines der schönsten Kreuzfahrtziele am Mittelmeer ist der Golf von Neapel. Schon die Einfahrt in den Hafen von Neapel mit dem majestätischen Vesuv bleibt unvergesslich. An Land warten die Ausgrabungen von Pompeji und die traumhafte Amalfiküste auf ihre Entdeckung. Aber auch Neapel beeindruckt mit einer Fülle an Sehenswürdigkeiten.
Bei der Einfahrt mit dem Kreuzfahrtschiff nach Neapel hat man den Vesuv stets im Blick (© Redaktion - Portanapoli.com)
Bei der Einfahrt mit dem Kreuzfahrtschiff nach Neapel hat man den Vesuv stets im Blick (© Redaktion - Portanapoli.com)

Sobald man sich dem Golf von Neapel mit Schiff oder Fähre nähert, sieht man schon von weitem die Silhouette des Vesuvs. Bald darauf rücken die wunderbare Insel Capri und die sorrentinische Halbinsel oder Ischia und Procida ins Blickfeld, je nachdem, ob man von Norden oder Süden kommt. Die Einfahrt in den Hafen von Neapel ist der ideale Moment für tolle Fotos vom Oberdeck: Von der ersten Sichtung der Inseln bis zum Anlegen im Hafen dauert es noch eine gute halbe Stunde. Man kann also ganz in Ruhe das herrliche Panorama bewundern.  

Ausflüge in die Umgebung kann man entweder auf eigene Faust unternehmen oder an einem organisierten Landausflug teilnehmen, am besten der Fairness halber mit einem lokalen Anbieter. Das ist außerdem zumeist günstiger als mit dem Kreuzfahrtveranstalter, man kommt in Kontakt mit Einheimischen und unterstützt die lokale Wirtschaft.  

Besonders beliebte Ausflugsziele sind die archäologischen Ausgrabungen von Pompeji, Sorrent und die Amalfiküste.

Tipps für Ausflüge in die Stadt Neapel und ihre Umgebung
Erleben Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten in Neapel und die zauberhaftesten Orte in der Umgebung auf eigene Faust. Wir haben viele Vorschläge für Landausflüge zusammengestellt:
» Tipps für Besichtigungen in Neapel
» Tipps für Ausflüge an den Golf von Neapel
(Pompeji, Herculaneum, Capri, Sorrent, Ischia, Vesuv)

Das Zentrum von Neapel kann man zu Fuß erreichen
Viele interessante Sehenswürdigkeiten kann man zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Gegenüber vom Hafen an der Piazza Municipio liegt die U-Bahn-Station Municipio. Die Stationen der Metrò dell'arte (Linie 1) sind als Kunst-U-Bahn-Stationen sogar selbst eine Attraktion. Am Hafen hält ein roter Sightseeing-Bus und es fahren Linienbusse ab. Für die Besichtigung der Innenstadt sind die Seilbahn (Funicolare) oder die U-Bahn aber empfehlenswerter als Taxis oder Busse, vor allem bei höherem Verkehrsaufkommen.

Die Innenstadt von Neapel mit vielen Museen, Bauwerken und charakteristischen Kirchen ist absolut sehenswert. Und: Sie kann problemlos zu Fuß erreicht werden! Einfach an der Festung Maschio Angioino vorbeilaufen und nach wenigen Minuten ist man schon an der Piazza Plebiscito und in der Fußgängerzone. Unbedingt anschauen sollte man sich die schöne Altstadt mit der Krippenstraße, der Kapelle Sansevero und dem Kloster Santa Chiara. Wer für die Besichtigung von Pompeji keine Zeit hat, bekommt im Archäologischen Nationalmuseum in Neapel einen interessanten Eindruck vom Leben in Pompeji. Oder ist Ihnen einfach nach Shopping? Ganz in der Nähe des Hafens beginnt die lange Fußgängerzone Via Toledo mit Boutiquen und tollen Schuhgeschäften. Und nicht vergessen: Unbedingt eine echte neapolitanische Pizza probieren!

Der Hafen von Neapel hat ein großes Terminal für Kreuzfahrtschiffe
Er erstreckt sich auf einer Länge von einem Kilometer erstreckt. Wer zu müde für einen Ausflug ist, kann auch nur einfach durch das Kreuzfahrtterminal mit Outlets, Feinkostgeschäften und Souvenir-Shops bummeln.

Auch interessant für Kreuzfahrer
» Tipps für Landausflüge in die Stadt Neapel

 

Region: