Nudelsalat mit Mozzarella, Tomaten und Basilikum

Insalata di pasta con mozzarella, pomodori e basilico
Dieser Nudelsalatklassiker aus Italien ist ein köstliches Sommergericht. Mit weißem Mozzarella, roten Tomaten und grünem Basilikum kommt er in den Farben der italienischen Fahne daher.
Nudelsalat mit Mozzarella, Tomaten und Basilikum (© Redaktion - Portanapoli.com)
Nudelsalat mit Mozzarella, Tomaten und Basilikum (© Redaktion - Portanapoli.com)

Er ist ein ideales vegetarisches "Hauptgericht" und eignet sich auch hervorragend als Beilage zu Gegrilltem.

Für den Geschmack des Nudelsalats ist es wichtig, daß man ihn gut und lange durchziehen lässt. Der Nudelsalat lässt sich gut im Kühlschrank aufbewahren. Er sollte allerdings nicht zu kalt verzehrt werden, sondern einige Zeit vor dem Servieren aus dem Kühlschrank genommen werden.

Zutaten: 

(2 Personen)

180 g kleine Pasta (Penne rigate, Fusilli oder Farfalle)
1 Mozzarella (125 g)
1 Bund Basilikum
2 - 3 reife Tomaten
4- 5 Eßl.Olivenöl, kalt gepresst (Extravergine d’oliva)
Salz, Pfeffer
1-2 Knoblauchzehen (nach Geschmack)

Zubereitung: 
  1. Die Tomaten in Würfel schneiden.  
  2. Basilikum und Olivenöl zu den Tomaten hinzugeben. Nach Geschmack ein bis zwei geschälte Knoblauchzehen zum Marinieren hinzufügen.
  3. Die Mischung ca. 2 bis 3 Stunden gut durchziehen lassen.  
  4. Nudeln in gesalzenem Wasser bissfest kochen. Sie dürfen nicht weich werden. 
  5. Nach Ende der Kochzeit das Wasser abschütten und die Nudel abkühlen lassen. 
  6. Mozzarella in Würfel schneiden.  
  7. Tomaten und Mozzarella unter die Pasta mischen und den Nudelsalat mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  8. Den Nudelsalat für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Etwa eine halbe Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen und vor dem Servieren die Knoblauchzehen entfernen.
Menüart: 
Speisenart: 
Grundzutaten : 
Spezielle Küche: 

Weitere vegetarische Rezepte

Casarecce-Pasta mit Zucchini (© Redaktion - Portanapoli.com)
Die Kombination aus Zucchini, Rosinen, Pinienkernen und Zimt verleiht dem Gericht eine sizilianisch-arabische Note.
Crostini mit Champignons (© Redaktion - Portanapoli.com)
Crostini mit Pilzen sind ein leichter Antipasto und ein dekoratives Fingerfood.
Crostini mit frittierten Auberginen und Tomaten (©Redaktion - Portanapoli.com)
Bruschetta mit frittierten Auberginen und Tomaten eignet sich wunderbar als Vorspeise!
Originale Pizza Margherita aus Neapel - die Redaktion beneidet den "Gabelbesitzer" (© Bruno -Portanapoli.com)
Spricht ein Neapolitaner von einer Pizza, so meint er gewöhnlich die Pizza Margherita. Wir zeigen Ihnen die Geheimnisse der Zubereitung dieses köstlichen Klassikers.
Gefüllte Auberginen mit Tomaten, Mozzarella und Scamorza (© Redaktion - Portanapoli.com)
"Melanzane a scarpone" bedeutet "Auberginen nach Art eines großen Schuhs". Die mit Käse und Tomaten gefüllten Auberginen erinnern tatsächlich ein bißchen an die Form einer Schuhsohle. Würziger und geräucherter Scamorza-Käse aus Süditalien gibt dem leichten Gemüsegericht den richtigen Pfiff.

Weitere Rezepte

Linguine mit frischer Tomatensoße und Basilikum (© Redaktion - Portanapoli.com)
Spaghetti mit einer Soße aus frischen Tomaten und Basilikum sind ein typisches italienisches Sommergericht. In manchen Restaurants werden sie auch "Spaghetti Napoli" genannt.
Crostini mit Champignons (© Redaktion - Portanapoli.com)
Crostini mit Pilzen sind ein leichter Antipasto und ein dekoratives Fingerfood.
Spaghetti mit Venusmuscheln (© Redaktion - Portanapoli.com)
Die leckeren Spaghetti e Vongole findet man in Neapel auf jeder Speisekarte. Sie können mit Tomaten (rosso) oder ohne Tomaten (bianco) zubereitet werden.
Crostini mit Peperoni, Tomaten und Mozzarella (© Redaktion - Portanapoli.com)
Für die aromatischen Crostini wird geröstetes Brot mit Mozzarella, Tomaten und Paprika belegt. Sie sind ideal als kleine Vorspeise.
Die farbenfrohe Dekoration der Struffoli erinnert an einen geschmückten Weihnachtsbaum (© Redaktion - Portanapoli.com)
Struffoli ist ein sehr dekoratives Weihnachtsgebäck aus Neapel. Es besteht aus vielen kleinen Honigbällchen, die mit bunten Perlen und kandierten Früchten hübsch verziert werden.