Nudelsalat mit Mozzarella, Tomaten und Basilikum

Insalata di pasta con mozzarella, pomodori e basilico
Dieser Nudelsalatklassiker aus Italien ist ein köstliches Sommergericht. Mit weißem Mozzarella, roten Tomaten und grünem Basilikum kommt er in den Farben der italienischen Fahne daher.
Nudelsalat mit Mozzarella, Tomaten und Basilikum (© Redaktion - Portanapoli.com)
Nudelsalat mit Mozzarella, Tomaten und Basilikum (© Redaktion - Portanapoli.com)

Er ist ein ideales vegetarisches "Hauptgericht" und eignet sich auch hervorragend als Beilage zu Gegrilltem.

Für den Geschmack des Nudelsalats ist es wichtig, daß man ihn gut und lange durchziehen lässt. Der Nudelsalat lässt sich gut im Kühlschrank aufbewahren. Er sollte allerdings nicht zu kalt verzehrt werden, sondern einige Zeit vor dem Servieren aus dem Kühlschrank genommen werden.

Zutaten: 

(2 Personen)

180 g kleine Pasta (Penne rigate, Fusilli oder Farfalle)
1 Mozzarella (125 g)
1 Bund Basilikum
2 - 3 reife Tomaten
4- 5 Eßl.Olivenöl, kalt gepresst (Extravergine d’oliva)
Salz, Pfeffer
1-2 Knoblauchzehen (nach Geschmack)

Zubereitung: 
  1. Die Tomaten in Würfel schneiden.  
  2. Basilikum und Olivenöl zu den Tomaten hinzugeben. Nach Geschmack ein bis zwei geschälte Knoblauchzehen zum Marinieren hinzufügen.
  3. Die Mischung ca. 2 bis 3 Stunden gut durchziehen lassen.  
  4. Nudeln in gesalzenem Wasser bissfest kochen. Sie dürfen nicht weich werden. 
  5. Nach Ende der Kochzeit das Wasser abschütten und die Nudel abkühlen lassen. 
  6. Mozzarella in Würfel schneiden.  
  7. Tomaten und Mozzarella unter die Pasta mischen und den Nudelsalat mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  8. Den Nudelsalat für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Etwa eine halbe Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen und vor dem Servieren die Knoblauchzehen entfernen.
Menüart: 
Speisenart: 
Grundzutaten : 
Spezielle Küche: 

Weitere vegetarische Rezepte

Mozzarella mit Tomaten und gegrillter Paprika (© Redaktion - Portanapoli.com)
Diese Vorspeise ist eine Variation von Mozzarella mit Tomaten und Basilikum. Zusätzlich wird eine gegrillte Paprika, Knoblauch und Oregano verwendet.
Zucchinigemüse mit Focaccia (© Redaktion - Portanapoli.com)
Das Gemüse kann man als Beilage zu Fisch oder Fleisch, als Antipasto oder auf Bruschetta servieren.
Wer mag, kann das Tiramisù mit Minzeblättern dekorieren (© ld1976 - Fotolia)
Es muss nicht immer ein klassisches Tiramisù sein: Diese Variation mit frischen Erdbeeren ist einfach unwiderstehlich und schmeckt im Sommer am besten.
Pizzateig nach dem Gehen (© Redaktion - Portanapoli.com)
Bereiten Sie einen originalen neapolitanischen Pizzateig zu und erfahren Sie mehr über die Geheimnisse einer echten Pizza napoletana! Wir verraten Ihnen, wie Sie zu Hause eine köstliche Pizza backen.
Originale Pizza Margherita aus Neapel - die Redaktion beneidet den "Gabelbesitzer" (© Bruno -Portanapoli.com)
Spricht ein Neapolitaner von einer Pizza, so meint er gewöhnlich die Pizza Margherita. Wir zeigen Ihnen die Geheimnisse der Zubereitung dieses köstlichen Klassikers.

Weitere Rezepte

Lasagne Bolognese (© Lorenzo Buttitta - Fotolia)
Lasagne mit Fleischragout wird in ganz Italien gerne gegessen. Ein trockener italienischer Rotwein unterstreicht den Geschmack.
Wer mag, kann das Tiramisù mit Minzeblättern dekorieren (© ld1976 - Fotolia)
Es muss nicht immer ein klassisches Tiramisù sein: Diese Variation mit frischen Erdbeeren ist einfach unwiderstehlich und schmeckt im Sommer am besten.
Spaghetti mit Venusmuscheln (© Redaktion - Portanapoli.com)
Die leckeren Spaghetti e Vongole findet man in Neapel auf jeder Speisekarte. Sie können mit Tomaten (rosso) oder ohne Tomaten (bianco) zubereitet werden.
Brokkoli ist eine leckere Gemüsebeilage (© Redaktion - Portanapoli.com)
Gemüse wird in Neapel als "Zwischengang" eines Menüs serviert, eignet sich aber auch gut als Beilage zu Fisch oder Fleischgerichten.
So sieht eine Pizza Quattro Stagioni in Napoli aus (© Redaktion Portanapoli.com)
Dieser Pizzaklassiker vereint vier unterschiedliche Beläge auf einer Pizza: eingelegte Pilze, Salami, Mozzarella und Knoblauch-Oregano.