Anacapri

Die Insel Capri, gesehen von Massa Lubrense (Portanapoli.com)

Auf Capri gibt es eigentlich nur zwei Orte und zwar den "Hauptort" Capri und das auf einem Hügel gelegene Anacapri (275 m). Zu sehen gibt es dort eine ganze Menge. Angefangen bei seiner Hauptattraktion, der Villa San Michele von Axel Munthe, bis hin zur Chiesa San Michele in der Altstadt. Auch eine Fahrt mit dem Sessellift zum Monte Solaro bleibt sicher unvergesslich.
Foto: Capri, gesehen von Massa Lubrense. Auf dem rechten Hügel liegt Anacapri

Beliebteste Artikel

Aliscafo vor dem Hafen Marina Grande der Insel Capri (© Portanapoli.com)

Alle Antworten rund um den Schiffsverkehr am Golf von Neapel.

Anlegestelle der Fähren am Hafen Marina Grande auf Capri (© Redaktion - Portanapoli.com)

Vom Hafen in Neapel kommt man mit der Fähre oder dem Katamaran auf die Insel Capri. Vom Hafen Marina Grande fährt eine schöne Seilbahn zur Piazzetta.

Die drei Faraglioni-Felsen sind das Wahrzeichen von Capri (© Bruno - Portanapoli.com)

Geheimnisvolle Grotten, imposante Felsbögen und zauberhafte Parks machen Capri zu einer der schönsten Inseln.

In Capri reihen sich exklusive Boutiquen aneinander (© Rick Henzel - Fotolia)

Capri ist bekannt für schöne Sandalen, Capri-Hosen und ein Parfüm aus den Blüten der Insel. Exklusive Markenboutiquen liegen bei der Piazzetta.

Die Fähren legen am Hafen Marina Grande von Capri an (© Redaktion - Portanapoli.com)

Buchen Sie Ihre Anreise mit der Fähre zur Insel Capri online. Infos über Abfahrtszeiten und Preise.

 

Highlights Anacapri

1. Blaue Grotte (Grotta Azzurra)
2. Villa San Michele mit Traumblick
3. Mit dem Panorama-Sessellift zum Monte Solaro
4. Chiesa San Michele mit tollem Fußboden
5. Leuchtturm von Punta Carena - Ort der Entspannung

Jetzt Hotel in Anacapri buchen

Urlaub in Anacapri

Ausflüge & Inselrundfahrten

 

Empfohlene Artikel

Aliscafo vor dem Hafen Marina Grande der Insel Capri (© Portanapoli.com)
In unseren FAQ finden sie alle Antworten rund um den Schiffsverkehr am Golf von Neapel.
Die drei Faraglioni-Felsen sind das Wahrzeichen von Capri (© Bruno - Portanapoli.com)
In der ganzen Welt ist die blaue Grotte von Capri bekannt, aber die Insel besticht durch noch mehr Naturschönheiten. Geheimnisvolle Grotten, imposante Felsbögen und zauberhafte Parks machen Capri zu einer der schönsten Inseln.
In Capri reihen sich exklusive Boutiquen aneinander (© Rick Henzel - Fotolia)
Capri ist bekannt für handgearbeitete Capri-Sandalen mit phantasievollen Verzierungen und die Caprihosen der 50er-Jahre. Die bekannteste Einkaufsstraße ist die Via Camerelle bei der Piazzetta, wo sich die Boutiquen von Armani, Versace und Valentino aneinanderreihen.
ADAC Reiseführer Golf von Neapel
Es ist geschafft: Der blaue ADAC Reiseführer Golf von Neapel ist erschienen. Geschrieben hat ihn die Herausgeberin von Portanapoli, die sich gerade unheimlich freut.

Letzte Artikel

Auch der Strand von Terracina hat eine Bandiera Blu  (©Sandro Bedessi - Fototeca ENIT)

Auch 2019 wurden wieder besonders saubere und schöne Strände in Italien mit der "Bandiera blu", der begehrten blauen Flagge ausgezeichnet. Auch für Strände in Kampanien und im Latium gab es wieder viele Fähnchen, besonders für die Cilento-Region und die Sorrent-Küste. An der Amalfiküste freut sich Positano über eine blaue Flagge.

Im Januar 2019 ist der gelbe ADAC Reiseführer Golf von Neapel erschienen. Geschrieben hat ihn die Herausgeberin von Portanapoli. Neben kompakten Reiseinformationen über die Region enthält er auch einen Magazinteil und eine große Faltkarte.

ADAC Reiseführer Golf von Neapel
Es ist geschafft: Der blaue ADAC Reiseführer Golf von Neapel ist erschienen. Geschrieben hat ihn die Herausgeberin von Portanapoli, die sich gerade unheimlich freut.

Capri ist seit den 50er-Jahren das Sehnsuchtsziele vieler Reisender. Ihre Naturschönheiten und das zauberhafte Licht locken jeden Tag bis zu 20.000 Ausflugstouristen auf die kleine Insel im Golf von Neapel. Lohnt es sich trotz der vielen Tagestouristen, die Insel zu besuchen? Und ob!

Capri (© Redaktion - Portanapolicom)
Schon viele Schriftsteller ließen sich von der kleinen Insel im Golf von Neapel inspirieren und schufen den "Mythos Capri". Im 18. Jahrhundert wurde auch Neapel zu einem beliebten Reiseziel von Künstlern aus aller Welt.