Nudeleintopf mit Tomaten und Basilikum

Pastina al pomodoro
Dieser Nudel-Tomaten-Eintopf wird mit sehr kleiner Pasta gekocht. Er ist sehr leicht, gut verträglich und wird gerne Kleinkindern serviert.

Besonders kleine Kinder mögen diesen Tomaten-Nudel-Eintopf, aber auch Erwachsene schätzen ihn als willkommene Abwechslung.

Pastina ist sehr kleine Pasta, die vergleichbar mit deutschen Suppennudeln ist.

Zutaten: 

(6 Personen)

400 g Pastina
800 g frische Tomaten
1/2 Zwiebel
½ Knoblauchzehe
50 g Olivenöl  
6 EL geriebener Caciocavallo (oder Parmesan bzw. Pecorino)
1 großer Bund Basilikum
1 kleines Stückchen Stangensellerie
Pfeffer, Salz

Zubereitung: 
  1. Die Tomaten in Stücke schneiden und ohne Öl mit etwa einem Drittel des Basilikums in eine Kasserolle geben. Zu den Tomaten können je nach Geschmack auch wenig kleingehackte Zwiebeln hinzugefügt werden.
  2. Die Tomaten bei mittlerer Hitze kochen lassen und öfter umrühren. Sobald die Tomaten weich geworden sind werden sie in ein Sieb gegeben, um das Wasser abtropfen zu lassen.
  3. Anschließend werden die Tomaten mit einem Passierstab (“passalegumi“) oder hilfsweise durch ein Sieb passiert.
  4. Die passierten Tomaten mit Olivenöl, gehackten Zwiebeln und Knoblauch in eine Kasserolle geben. Den Staudensellerie klein schneiden und dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Sosse auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis sie dickflüssig wird. Wieder ein Drittel des Basilikums hinzugeben. Die Sosse mit einem Liter Wasser verlängern und den Rest des Basilikums hinzugeben.
  6. Die Pastina in einem Topf mit gesalzenem Wasser etwa zwei Minuten kochen lassen und das Wasser abschütten.
  7. Danach die Pastina zu der kochenden Sosse hinzugeben und gar kochen. Das Gericht sollte von der Konsistenz einem Eintopf gleichen. Den geriebenen Käse über den Eintopf geben und servieren.

Buon appetito!  

Menüart: 
Speisenart: 
Grundzutaten : 
Spezielle Küche: 

Weitere vegetarische Rezepte

Ofenkartoffeln mit Rosmarin (© Redaktion - Portanapoli.com)
Ofenkartoffeln mit frischem Rosmarin und Knoblauch bringen den Duft des Südens nach Hause.
Zucchini mit Minze (©Redaktion - Portanapoli.com)
Eine der köstlichsten italienischen Vorspeisen sind frittierte Zucchini. Durch die Zugabe von frischer Minze schmecken sie besonders delikat und lassen sich außerdem sehr gut für Gäste vorbereiten.
Zeppole mit Algen (© Redaktion - Portanapoli.com)
Zeppole sind frittierte Teigbällchen, die in Süditalien gerne als kleine warme Vorspeise gereicht werden.
Linguine mit frischer Tomatensoße und Basilikum (© Redaktion - Portanapoli.com)
Spaghetti mit einer Soße aus frischen Tomaten und Basilikum sind ein typisches italienisches Sommergericht. In manchen Restaurants werden sie auch "Spaghetti Napoli" genannt.
Chiacciere werden mit Puderzucker bestreut (© Redaktion - Portanapoli.com)
Dieses frittierte Gebäck wird in Neapel an Karneval gegessen und mit einer leckeren Schokoladensoße serviert.

Weitere Rezepte

Originale Pizza Margherita aus Neapel - die Redaktion beneidet den "Gabelbesitzer" (© Bruno -Portanapoli.com)
Spricht ein Neapolitaner von einer Pizza, so meint er gewöhnlich die Pizza Margherita. Wir zeigen Ihnen die Geheimnisse der Zubereitung dieses köstlichen Klassikers.
Auch etwas fürs Auge: Tiramisù al limone (© Diana Popescu - Fotolia)
Tiramisù al limone ist ein Dessert der sorrentinischen Halbinsel, wo die schönsten und größten Zitronen angebaut werden. Zur Zubereitung benötigt man die typischen Liköre dieser Region: Limoncello und Crema di Limone.
So sieht eine Pizza Quattro Stagioni in Napoli aus (© Redaktion Portanapoli.com)
Dieser Pizzaklassiker vereint vier unterschiedliche Beläge auf einer Pizza: eingelegte Pilze, Salami, Mozzarella und Knoblauch-Oregano.
Pizza ai frutti di mare (© Rick Henzel - Fotolia)
Die Pizza wird mit frischen oder tiefgefrorenen Meeresfrüchten zubereitet. Dazu gehören Miesmuscheln, Venusmuscheln, Calamari und Krabben.
Crostini mit Peperoni, Tomaten und Mozzarella (© Redaktion - Portanapoli.com)
Für die aromatischen Crostini wird geröstetes Brot mit Mozzarella, Tomaten und Paprika belegt. Sie sind ideal als kleine Vorspeise.