Kampanien

Palazzo Reale an der Piazza Plebiscito (© Bruno - Portanapoli.com)
Palazzo Reale di Napoli
An der weitläufigen Piazza del Plebiscito steht der Königspalast von Neapel. Er birgt ein Museum, in dem man königliche Gemächer und Säle besichtigen kann.
Die Festung Sant'Elmo in Neapel (© Umberto - Portanapoli.com)
Castel Sant’Elmo in Napoli
Hoch oben auf dem Vomerohügel überragt eines der Wahrzeichen von Neapel den ganzen Golf: die Festung Sant'Elmo. Eine Besichtigung des wuchtigen Bauwerks lohnt sich vor allem wegen des herrlichen Blicks auf die Altstadt, den Vesuv und das Meer.
Maschio Angioino in Neapel (© Redaktion - Portanapoli.com)
Diese überragende Burg ist eines der bekanntesten Bauwerke Neapels und begrüßt alle, die sich der Stadt auf dem Seeweg nähern. Sie steht an der Piazza Municipio am Hafen.
Castel dell'Ovo in Neapel (© Redaktion - Portanapoli.com)
Castel dell'Ovo in Napoli
Die kleine Burg hat eine zauberhafte Lage auf einer Insel am Borgo Marinaro. Und dazu einen traumhaften Blick auf den Vesuv und das Meer! Zu ihren Füßen liegt ein kleiner Yachthafen mit bekannten Restaurants.
Oldtimer in der Galleria Borbonica in Neapel. Foto mit freundlicher Genehmigung von Gianluca Minin (© G. Minin)
Unterirdischer Bourbonentunnel in Napoli: Geschichte, Öffnungszeiten, Eintritt
Der bourbonische Tunnel ist Teil des unterirdischen Neapels und lohnt eine Besichtigung. Es werden Abenteuertouren und Standardführungen durch die Höhlen angeboten. Nach der Besichtigung des Tunnels kann man einen schönen Spaziergang auf der nahen Promenade machen.
Napoli sotterranea (© Redaktion - Portanapoli.com)
Napoli sotterranea
Unter Neapel gibt es ein kilometerlanges Labyrinth aus Höhlen, das heute eine großartige Sehenswürdigkeit ist. Die Höhlen entstanden beim Bau von Häusern und dienten im Lauf der Geschichte als Obdach für die Ärmsten und Luftschutzbunker.
Eingang zum Complesso Monumentale San Lorenzo Maggiore in Neapel (© Umberto - Portanapoli.com)
Scavi di San Lorenzo Maggiore in Napoli
Eine Besichtigung der unterirdischen Ausgrabungen von San Lorenzo Maggiore ist einer der Höhepunkte einer Städtetour nach Neapel. Parallel unter der Altstadt kann man eine Zeitreise in eine Shopping-Straße der Vergangenheit unternehmen.
Catacombe di San Severo in Napoli
In den Katakomben gibt es Grabnischen aus dem fünften Jahrhundert n. Chr. mit schönen Fresken und Mosaiken.
Catacomba di San Gaudioso in Napoli
Die Katakomben liegen unter Kirche Santa Maria della Sanità, auch bekannt als Kirche von San Vincenzo "'O Munacone" ("der große Mönch").
Catacombe di San Gennaro in Napoli
Unter dem Hügel von Capodimonte befinden sich die größten Katakomben Neapels mit einer kilometerlangen Friedhofsanlage. Sie wurden mit schönen Fresken und Mosaiken ausgeschmückt.
Eingang zum unterirdischen Neapel an der Piazza San Gaetano (© Umberto - Portanapoli.com)
Napoli sotterranea in Napoli
Ein Ausflug in die geheimnisvolle Unterwelt von Neapel gehört unbedingt zu einer Stadtbesichtigung. Der Spaziergang durch die von Legenden umrankten Höhlen ändert den Blick auf die Stadt und trägt zum Verständnis ihrer jahrtausendealten Geschichte bei.
Durch das Tor Port'Alba kommt man in die Straße der Buchhändler (© Umberto - Portanapoli.com)
Port'Alba, Porta Capuana, Porta San Gennaro und Porta Nolana
Vier antike Tore führen in die schöne Altstadt von Neapel mit ihren engen Straßen, kleinen Kirchen und Kunsthandwerkern.
Parco Villa Pignatelli in Napoli
In diesem schönen Park befindet sich das Museum Principe Diego Aragona Pignatelli Cortes. Der englische Rasen ist mit Palmen, Tannen und Eichen bepflanzt.
Park Poggio (© Redaktion - Portanapoli.com)
Parco del Poggio in Napoli
Neapolitanische Familien unternehmen hier gerne Spaziergänge mit ihren Kindern. Vom Park hat man einen schönen Blick auf den Vesuv und den Parco di Capodimonte.
Blick vom Park Virgiliano auf das Meer von Posillipo (© Gianni - Portanapoli.com)
Parco Virgiliano in Napoli
Vom diesem herrlich gelegenen Park hat man wunderbare Ausblicke auf den Golf von Pozzuoli, Capri, Ischia und Procida. Er liegt am Capo Posillipo, dem äußersten Punkt von Neapel.

Seiten