Amalfi: Charmanter Touristenmagnet mit prächtigem Dom

Amalfi an der spektakulärsten Küste Italiens
Die schöne Altstadt von Amalfi mit Bogengängen, einladenden Plätzen und bunten Souvenirgeschäften ist das beliebteste Reiseziel an der Amalfiküste. Ihr Herz ist der eindrucksvolle Dom Sant'Andrea mit einer großen Freitreppe.
Der Domplatz ist das Herz von Amalfi (© Umberto - Portanapoli.com)
Der Dom von Amalfi ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten an der Amalfitanischen Küste (© Umberto - Portanapoli.com)

Amalfi ist einer der berühmtesten Orte Italiens und der Namensgeber der ganzen Küste. Es ist mit Positano eine feste Etappe jeder Rundreise an der Costiera Amalfitana (Amalfitanische Küste).

Seine größte touristische Attraktion ist der Dom Sant'Andrea  mit einer einladenden Freitreppe. Vom Dom blickt man auf die Piazza mit dem Barockbrunnen des Heiligen Andreas, dem Stadtpatron von Amalfi. Ein beliebtes Fotomotiv ist die schöne Mosaikfassade aus dem 18. Jahrhundert, fast mystisch wirkt der Kreuzgang Chiostro del paradiso. In der beeindruckenden Krypta des Doms wird die Reliquie des Heiligen Andreas aufbewahrt.

Die Besonderheit der kleinen Altstadt sind die mit Häusern überbauten Bogengänge (supportico), unter denen es im Sommer angenehm kühl ist. Unter dem Supportico Rua lockt die Dolceria dell'Antico Portico mit leckeren Süßspeisen und Kuchen. In vielen Geschäften wird Limoncello verkauft, ein erfrischender und aromatische Zitronenlikör. Ein beliebtes Souvenir ist die bunte Vietri-Keramik aus Vietri sul mare, DEM Keramikort an der Costiera Amalfitana.

Amalfi war im frühen Mittelalter eine der vier italienischen Seerepubliken und berühmt für ihre Pastaproduktion und Papierherstellung. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts waren alle Orte an der Küste nur über den Seeweg zugänglich, bis schließlich die weltberühmte Küstenstraße Amalfitana den weißen Steilhängen  abgerungen wurde. In der Hauptsaison wird die Stadt von vielen Touristengruppen mit Reisebussen besucht, deshalb eine Besichtigung besser abends oder in der Nebensaison einplanen.

Tipp: Papiermuseum Museo della carta
Bei einem Besuch des Papiermuseums in einer ehemaligen mittelalterlichen Papierfabrik kann man Arbeitsgeräte und antike Bücher über die Papierherstellung besichtigen. Highlight: Bei der Führung darf man auch selbst Papier schöpfen.

Jetzt Unterkunft suchen: 

Hotels in Amalfi
Hotels an der Amalfitanischen Küste

Hoteltipps Amalfi Zentrum
Residenza Luce  - Charmante Pension an der Piazza del Duomo in Amalfi
Hotel Croce di Amalfi*** - In Strandnähe und mit tollem Meerblick
Hotel La Bussola**** - In der Nähe vom Dom mit herrlichem Blick

Region: 
Gebiet: 
Orte: 
Themen: