Mozzarella mit Tomaten und gegrillter Paprika

Mozzarella, pomodori e peperoni
Diese Vorspeise ist eine Variation von Mozzarella mit Tomaten und Basilikum. Zusätzlich wird eine gegrillte Paprika, Knoblauch und Oregano verwendet.
Mozzarella mit Tomaten und gegrillter Paprika (© Redaktion - Portanapoli.com)
Mozzarella mit Tomaten und gegrillter Paprika (© Redaktion - Portanapoli.com)

Neapolitanischer Mozzarella kommt typischerweise von Büffeln. In Deutschland ist er in italienischen Feinkostgeschäften erhältlich und wird in speziellen Verpackungen mit dem Flugzeug transportiert. Er sollte innerhalb von drei Tagen nach seiner Herstellung verzehrt werden. Geschmacklich ist er nicht mit dem in Supermärkten erhältlichen Mozzarella zu vergleichen.

Der Antipasto kann im Sommer auch als leichte Hauptspeise serviert werden.

Zutaten: 

(4 Personen)

400 g Büffelmozzarella
2 Tomaten
1 feste rote Paprika
2 Knoblauchzehen
1 Prise Oregano
1 dl Olivenöl
Salz und Pfeffer  

Zubereitung: 
  1. Die Paprika entweder auf einem Holzkohlegrill oder im Ofen (Grillfunktion) rösten. Die Paprika wird vom Grill/aus dem Ofen genommen, wenn sich die Haut leicht abziehen lässt.
  2. Die Haut von der Paprika abziehen und die Samen entfernen. 
  3. Die Paprika in Streifen, den Mozzarella und die Tomaten in Scheiben schneiden.  
  4. Auf einem Teller abwechselnd eine Scheibe Mozzarella, Tomate und Paprika kreisrund anrichten. 
  5. Mit Salz, Oregano, klein gehacktem Knoblauch und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Etwas Olivenöl darüber geben.

Dazu: Weißbrot

Buon appetito!

Menüart: 
Speisenart: 
Grundzutaten : 
Spezielle Küche: 

Weitere vegetarische Rezepte

Pizza quattro formaggi (© robysaba - Fotolia)
Diese Pizza ist ein Hochgenuss für Käseliebhaber!
Torta Caprese - einfach köstlich! (© Antonio Gravante - Fotolia.com)
Dieser Kuchen ist eine typische Spezialität aus Capri. Er wird dort im Sommer besonders gerne mit Zitronen- oder Vanilleeis serviert.
Nudelsalat mit Tomaten, Mozzarella, Paprika und Basilikum (© Redaktion - Portanapoli.com)
Dieser sommerliche Nudelsalat ist leicht und bekömmlich, denn er wird nur mit Olivenöl angemacht. In Italien ist er besonders an heißen Tagen sehr beliebt.
Die farbenfrohe Dekoration der Struffoli erinnert an einen geschmückten Weihnachtsbaum (© Redaktion - Portanapoli.com)
Struffoli ist ein sehr dekoratives Weihnachtsgebäck aus Neapel. Es besteht aus vielen kleinen Honigbällchen, die mit bunten Perlen und kandierten Früchten hübsch verziert werden.
Gratinierte Paprikas (© Redaktion - Portanapoli.com)
Die Peperoni al gratin sind eine schmackhafte Vorspeise, die kalt oder warm mit etwas Weißbrot serviert wird. Aber die Paprikas sind auch als leichte Hauptspeise köstlich, ergänzt durch andere Vorspeisen oder Käse. Im Sommer kann man die Paprikas auf den Holzkohlegrill legen, wo sie am meisten Geschmack bekommen.

Weitere Rezepte

Farfalle-Pasta mit geräuchertem Lachs (© Redaktion - Portanapoli.com)
Dieses Gericht kann schnell zubereitet werden und schmeckt köstlich. Besonders dekorativ ist die Verwendung bunter Farfalle-Nudeln, die wie kleine Schmetterlinge aussehen.
Spaghetti Aglio e Olio (© Redaktion - Portanapoli.com)
Spaghetti Aglio e Olio sind ein einfaches Meisterwerk der italienischen Küche. Sie bestehen aus wenigen Zutaten und erfüllen das ganze Haus mit einem köstlichen Duft.
Linguine mit frischer Tomatensoße und Basilikum (© Redaktion - Portanapoli.com)
Spaghetti mit einer Soße aus frischen Tomaten und Basilikum sind ein typisches italienisches Sommergericht. In manchen Restaurants werden sie auch "Spaghetti Napoli" genannt.
Frittierte Auberginen mit Tomaten (© Redaktion - Portanapoli.com)
Rezepte mit Auberginen haben in Kampanien eine lange Tradition. Dieses neapolitanische Gericht kann als Antipasto oder Beilage mit Weißbrot, aber auch zu Pasta als Soße gegessen werden.
Pizza rustica (© Mi.Ti. - Fotolia)
Die Pizza rustica ist keine Pizza im herkömmlichen Sinne, sondern ein herzhafter Kuchen, der mit typisch italienischen Zutaten gefüllt wird. Sie wird in italienischen Bars als „Zwischenmahlzeit“ angeboten, ist aber für sich alleine bereits eine Hauptspeise.