Parks

Die Filmdoku entführt den Zuschauer in den "La Mortella" Park auf der Insel Ischia, der wegen seiner exotischen Pracht und hinreißenden Lage als einer der schönsten Gärten der Insel gilt.

Orte: Ischia

Italien ist das ideale Reiseziel für einen Urlaub mit dem Wohnmobil. In Folge 5 der Reihe "Italia, amore mio! Mit dem Camper auf Entdeckungsreise" geht es ins "Alto Lazio" - das ist der nördliche Teil der Region Latium

Orte: Rom

Am Golf von Neapel gibt es traumhafte Gärten und Parks. Bekannt ist der Schloßpark von Caserta mit herrlichen Wasserspielen und weißen Marmorskulpturen.

Weitläufig ist der Park von Capodimonte (© Bruno - Portanapoli.com)
In der lebhaften Metropole am Vesuv gibt es einige grüne Oasen der Ruhe. Manche davon haben interessanten Museen und herrliche Ausblicke. Gönnen Sie sich eine Pause und entdecken Sie die schönsten Parks der Stadt.
Orte: Neapel
In diesem schönen Park befindet sich das Museum Principe Diego Aragona Pignatelli Cortes. Der englische Rasen ist mit Palmen, Tannen und Eichen bepflanzt.
Orte: Neapel
Park Poggio (© Redaktion - Portanapoli.com)
Neapolitanische Familien unternehmen hier gerne Spaziergänge mit ihren Kindern. Vom Park hat man einen schönen Blick auf den Vesuv und den Parco di Capodimonte.
Orte: Neapel
Blick vom Park Virgiliano auf das Meer von Posillipo (© Gianni - Portanapoli.com)
Vom diesem herrlich gelegenen Park hat man wunderbare Ausblicke auf den Golf von Pozzuoli, Capri, Ischia und Procida. Er liegt am Capo Posillipo, dem äußersten Punkt von Neapel.
Orte: Neapel
Park Villa Comunale (© Redaktion - Portanapoli.com)
An der Promenade Via Caracciolo (Lungomare) in Neapel liegt dieser Park mit Palmen und schönen Brunnen. Zu einem Espresso in einem der Chalets am Rande gibt es einen herrlichen Meerblick.
Orte: Neapel
Grüne Oase hinter der Fußgängerzone im Stadtteil Vomero (© Redaktion - Portanapoli.com)
Versteckt hinter der Einkaufsstraße des Vomero liegt eine grüne Oase mit Pinien, Zypressen, Eichen und Platanen. Nach einer Shoppingtour kann man sich dort herrlich ausruhen und Blicke aufs Meer genießen.
Orte: Neapel
Königspark von Capodimonte (© Redaktion - Portanapoli.com)
Der größte Park in Neapel lädt mit schattigen Wäldern zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Im Palazzo Reale zeigt das Museum von Capodimonte eine der wichtigsten Gemäldesammlungen Italiens.
Orte: Neapel
Der botanische Garten in Neapel gehört zu den größten Italiens. Er umfasst etwa 25.000 verschiedene Pflanzenarten und kann kostenlos besichtigt werden.
Orte: Neapel
Schloss von Capodimonte in Neapel (© Francesca - Portanapoli.com)
Das Nationalmuseum von Capodimonte liegt im Schloss "Palazzo Reale di Capodimonte" und birgt eine der schönsten Gemäldesammlungen Italiens. Zu sehen gibt es dort viele Werke von Botticelli, Michelangelo und anderen berühmten italienischen Malern. Außerdem werden die königliche Porzellansammlung und zauberhafte Majolika ausgestellt.
Orte: Neapel
Langer Wasserfall im Schlosspark von Caserta (© Gino Cianci - Fototeca ENIT)
Der Königspalast von Caserta ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Kampanien. Aber das eigentliche Prunkstück des Schlosses ist sein zauberhafter Park mit Brunnen und Wasserfällen, der alljährlich Tausende von Besuchern anzieht.
Orte: Caserta
Imposante Fassade des Königspalastes von Caserta (© dudlajzov - Fotolia)
In einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Italien residierte einst der König von Neapel. Beim Bau des prunkvollen Schlosses und der herrlichen Parkanlage diente das berühmte Versailles als Vorbild.
Orte: Caserta
Die drei Faraglioni-Felsen sind das Wahrzeichen von Capri (© Bruno - Portanapoli.com)
In der ganzen Welt ist die blaue Grotte von Capri bekannt, aber die Insel besticht durch noch mehr Naturschönheiten. Geheimnisvolle Grotten, imposante Felsbögen und zauberhafte Parks machen Capri zu einer der schönsten Inseln.
Orte: Capri, Anacapri

Seiten