Städteziele

Futuristisch gestaltete U-Bahn-Station Garibaldi am Hauptbahnhof (© Redaktion - Portanapoli.com)
Er ist nicht nur der größte Bahnhof von Neapel, sondern mit einem jährlichen Passagieraufkommen von 50 Millionen Fahrgästen auch einer der wichtigsten in Italien. Vom der Stazione di Napoli Centrale fahren Züge in viele italienische Städte und zu touristischen Ausflugszielen in der Umgebung.
Orte: Neapel

Durch Filme wie "La Dolce Vita" oder "Ein Herz und eine Krone" wurden sie weltberühmt: die Filmstudios Cinecittà in Rom. Jetzt wird dort bis Januar 2016 die Dauerausstellung "Girando a Cinecittà" gezeigt, die ihre Besucher durch 70 Jahre Kinogeschichte begleitet.

Orte: Rom

Am Golf von Neapel erhebt sich majestätisch der Vesuv. Er gilt als einer der gefährlichsten Vulkane der Welt und hat bei einem Ausbruch vor fast 2000 Jahren Pompeji unter seiner Asche begraben. Doch wie bedrohlich ist er wirklich?

Orte: Neapel
Vom Schlosspark Capodimonte kann man bis zum Meer blicken (© Redaktion - Portanapoli.com)
Für preisbewusste Reisende, die den Golf von Neapel erkunden möchten, bieten Hostels eine kostengünstige Übernachtungsalternative. Diese Unterkünfte sind für alle Altersgruppen geeignet und unterscheiden sich von herkömmlichen Jugendherbergen. Hostels erfreuen sich großer Beliebtheit bei Rucksacktouristen, jungen Reisenden sowie Familien und Paaren, die dort gleichermaßen willkommen sind.
Krater des Vesuvs mit Schneehaube, 9.2.2015 (© Redaktion Portanapoli.com)

Die meisten Winter in Neapel sind ziemlich mild, doch gestern hat es mitten in der Stadt geschneit. Viele haben mit ihrem Handy Fotos und Videos von diesem außergewöhnlichen Ereignis gemacht - und sogar in der Zeitung wird darüber berichtet.

Orte: Neapel
Ein Fest fürs Auge: Stand auf dem Markt Antignano in Neapel (© Redaktion Portanapoli.com)
Die Märkte in Neapel sind voller Farben, Gerüche und Stimmen - hier wird gefeilscht und diskutiert. Das Obst und Gemüse stammt meist aus dem sonnenverwöhnten Golfo di Napoli: Die San Marzano-Tomaten vom Fuße des Vesuvs schmecken fast schon süß, und die riesigen Zitronen von der Amalfiküste sind ein echter Blickfang.
Orte: Neapel
Petersdom und Petersplatz in Rom (© Sandro Bedessi - Fototeca ENIT)
Der Petersdom und die Sixtinische Kapelle gehören zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Ewigen Stadt. Um einen Blick auf die wunderbaren Deckenmalereien von Michelangelo zu erhaschen, muss man sich allerdings meistens in einer langen Schlange anstellen. Wir haben einen Tipp, wie Sie sich die Wartezeit in Rom sparen können.
Orte: Rom

Sophie Massieu zeigt ihren Zuschauern, wie man die Schönheiten der Welt "mit anderen Augen sehen" kann. Die blinde Journalistin reist zu 40 Zielen um die ganze Welt und entdeckt in dieser Folge die süditalienische Hafenstadt Neapel. 

Piazza Trieste e Trento mit der Kirche San Ferdinando (© Redaktion Portanapoli.com)
Als der elegante Salon Neapels gilt die von zahlreichen Sehenswürdigkeiten umgebene Piazza Trieste e Trento. Nur eine kleine Straße trennt sie von der weitläufigen Piazza Plebiscito, dem größten Platz der Stadt.
Orte: Neapel
Ausgrabungen auf der Piazza Bellini in Neapel (© Redaktion - Portanapoli.com)
Genau das Richtige für eine Pause von einer anstrengenden Stadtbesichtigung: Piazza Bellini, eine sonnige Ecke mitten in den engen Gassen Neapels. Wer ein wenig Ruhe vom Trubel sucht, kann sich dort herrlich ausruhen. Die zahlreichen Cafés liegen direkt an einer archäologischen Ausgrabungsstätte.
Orte: Neapel
Mitten auf der Piazza thront ein riesiger Obelisk (© Redaktion Portanapoli.com)
Während die Piazza Plebiscito der repräsentativste Platz in Neapel ist, darf die kleinere Piazza del Gesù Nuovo als der charakteristischste gelten. Ihr Highlight ist die Kirche Gesù Nuovo, deren Geheimnis erst vor einigen Jahren entschlüsselt wurde.
Orte: Neapel

«Napoli viva, viva Napoli» ist der Slogan des Silvesterfests 2015 in Neapel. Wie im Vorjahr gibt es auch in diesem Jahr eine Mega-Veranstaltung auf der Promenade (Via Caracciolo), die sich am Abend des 31. Dezembers in die größte Diskothek Italiens verwandeln wird. Neben vielen internationalen Gästen gibt der neapolitanische Sänger und Star Gigi d'Alessio ein großes Live-Konzert.

Orte: Neapel
An der Piazzetta Nilo steht die 2000 Jahre alte Statue des Gottes Nil, eine der ältesten Zeitzeugen Neapels (© Luigi - Portanapoli.com)
Die Piazzetta Nilo ist einer charakteristischsten Plätze in Neapel. Bei einem Spaziergang durch die geheimnisvolle Altstadt wird man dort von der antiken Marmorstatue des Gottes Nil begrüßt.
Orte: Neapel
Beleuchtete Kutsche (Umberto - Portanapoli.com)

Sie sind eine Attraktion: Die künstlerisch gestaltete Weihnachtbeleuchtung "Luci d'Artista Salerno" verwandelt die süditalienische Stadt Salerno in ein magisches Meer aus Licht und Farben. Auf der Promenade und in den Straßen bezaubern wunderschöne Beleuchtungen, die von Künstlern aus Salerno gestaltet wurden.

Orte: Salerno
(© Redaktion - Portanapoli.com)
Ein Bummel durch die charakteristische Via San Gregorio Armeno gehört unbedingt zu einem Neapelbesuch, vor allem im Dezember. Neben kunstvollen Weihnachtskrippen gibt es in der Altstadtgasse auch einige kuriose Attraktionen, wie etwa die lebensgroße Figur des Fußballspielers Hamsik vom SSC Napoli. Doch die eigentliche Attraktion sind die neapolitanischen Krippen, wahre Meisterstücke der Kunst.
Orte: Neapel

Seiten