Über die Berge nach Neapel

Der Urlaub beginnt schon während der Anreise. Wunderschöne Berglandschaften und glitzernde Bergseen laden zu einem Zwischenstopp in der Schweiz und Österreich ein. Südtirol sorgt für kulinarische Stärkung, bevor es weiter Richtung Toskana geht.

Von Deutschland erreicht man Italien über die Schweiz (Gotthardt-Tunnel) oder Österreich (Brennerautobahn).

Anreise nach Neapel
Zum Golf von Neapel fährt man in Italien auf die Autobahn A1 Richtung Napoli. Um die Stadt Neapel führt eine Ringstraße („Tangenziale“) mit Ausfahrten zu verschiedenen Stadtteile. In den Stadtteil Vomero kommt man z. B. über die Ausfahrten Arenella oder Via Cilea. An jeder Ausfahrt gibt es eine Zahlstelle, in der die Straßengebühren abgerechnet werden.

Für die Besichtigung Neapels, insbesondere der Altstadt, empfehlen wir das Parken in einem bewachten Parkhaus. Viele Stadtbereiche sind nur für Anwohner befahrbar. Außerdem gibt es im ganzen Stadtbereich sehr wenig Parkplätze.

Beispiele für Entfernungen und Fahrzeiten:
Frankfurt/Main - Neapel ca. 1450 km (über Schweiz), Fahrtzeit ca. 15 Std.
Hamburg – Neapel ca. 1900 km (über den Brenner), Fahrtzeit ca. 19,5 Std.

Das könnte Sie auch interessieren:
Anreisetipps für Neapel mit dem Auto
» Anfahrt nach Neapel

» Wer zuletzt bremst: Autofahren in Neapel
» Parken im Stadtzentrum Neapel: Parkhäuser   
» Parken am Flughafen und Hafen Molo Beverello

Anreisetipps für Italien mit dem Auto
» Mit dem Auto in Italien: Straßenverkehr und wichtige Verkehrsregeln
» Mautgebühren Italien

» Mautgebühren in Österreich
» Mautgebühren in der Schweiz

 

Region: 
Orte: