Wanderurlaub

Eine Wanderung über der traumhaften Amalfiküste ist ein unvergessliches Erlebnis. In dieser Folge von "Wanderlust!" entdeckt Bradley Mayhew auf alten Pfaden die herrliche Küste südlich von Neapel.

Calanca-Strand in Marina di Camerota (© Portanapoli.com)
Eine der ursprünglichsten Regionen Italiens ist der Nationalpark des Cilento südlich von Neapel. Er lockt mit bewaldeten Hügeln, Stränden und malerischen Fischerdörfern. Doch wie kommt man dort hin? Welches ist die beste Reisezeit? Und was kann man unternehmen, essen und erleben? Wir verraten Ihnen alles, was Sie für eine Reise in den Cilento wissen müssen.
Das Hotel Calanca liegt direkt am Meer (© Portanapoli.com)
Im malerischen Fischerort Marina di Camerota im Cilento gibt es keine großen Luxushotels. Dafür findet man dort familiengeführte Unterkünfte, wie das 3-Sterne-Hotel-Calanca. Herzlichkeit, eine authentische Küche, Strandnähe und wunderschöne Meerblickzimmer machen das Hotel zu einem Geheimtipp.
Atrani an der Amalfiküste (© Francesca - Portanapoli.com)
Ursprünglicher als sein Nachbarort Amalfi, verwinkelt und mit nur wenigen Hotels: Unter Kennern der Amalfiküste gilt das Städtchen Atrani noch als Geheimtipp. Obwohl es nur durch einen Felsvorsprung von dem Touristenmagneten Amalfi getrennt wird, geht es in Atrani wesentlich gemächlicher zu.
Orte: Atrani
Strand mit Blick auf das Castello Aragonese (© Francesca - Portanapoli.com)
Neben schönen Wellnesshotels gibt es auf der Insel Ischia auch charakteristische B&B und Pensionen. Sie haben nur wenige Zimmer und sind eine günstige Alternative zu einem Hotelaufenthalt. Manche der B&B haben sogar ein eigenes Restaurant.
Orte: Ischia
Wählen Sie aus über 45.000 Ferienhäusern und Ferienwohnungen in ganz Italien! Ob Apartments mit Meerblick, Studios für Paare oder geräumige Ferienhäuser für einen Familienurlaub! Hier finden Sie garantiert Ihr Traumdomizil. Sonderangebote und Last-Minute. Viele Gästebewertungen, schöne Fotos und Videos machen die Suche einfach. In Kampanien (Ischia, Amalfiküste, Sorrent, Neapel, Cilento) gibt es über 1500 Fewo. Aber auch an den langen Sandstränden südlich von Rom (Latium-Küste) gibt es herrliche Wohnungen für einen individuellen Italienurlaub.
Blick auf Positano (© Bruno - Portanapoli.com)
“Dies sind die Orte, die wir immer vergeblich gesucht haben - die vollkommenen Orte unserer Kindheit”, schrieb der sizilianische Lyriker und Nobelpreisträger Salvatore Quasimodo über die “Abgründe über dem Meer, die prachtvollen Zitronen- und Zedernpflanzungen” der amalfitanischen Küste.
Blick auf Positano vom Strand Marina Grande (© Bruno - Portanapoli.com)
Das märchenhaft gelegene Positano ist der berühmteste Ort der Amalfitana und eine feste Station jeder Rundreise am Golf von Neapel. Fast unwirklich schmiegen sich seine pastellfarbenen Häuschen an einen Steilhang über der wunderbaren Amalfiküste..
Orte: Positano
Herrliches Panorama auf die Amalfiküste (© Francesca - Portanapoli.com)
Die steile Küste eröffnet nach jeder Kurve atemberaubende Panoramen auf den Golf von Salerno und zehrt an der Batterie der Fotokamera. Zauberhafte Orte im byzantinischen Stil reihen sich wie Perlen aneinander, schon seit Jahrhunderten ziehen sie Gäste aus aller Welt an.
Abwechslungsreiche Natur im Cilento (© Francesca - Portanapoli.com)
Mittelalterliche Bergdörfer, schattige Wälder und romantische Schluchten machen den Nationalpark Cilento zu einem beliebten Wanderziel. Immer wieder eröffnen sich wunderbare Panoramen auf die malerische Küste mit Buchten und Grotten.
Sonnenuntergang in Casal Velino (© Redaktion - Portanapoli)
Eine fast unentdeckte und unberührte Region ist der Naturpark des Cilento. Dichte Wälder, kleine Orte auf felsigen Hügeln, pittoreske Fischerhäfen und abgeschiedene Täler laden zur Entdeckung ein. Viele Gäste verlieben sich nach ihrer ersten Reise in dieses herrliche Gebiet und kehren immer wieder zurück.
Hafen von Marina di Camerota (© Redaktion Portanapoli.com)
„Un paradiso al mare“, sagen Italiener über Marina di Camerota. Für einen Strandurlaub in einer nahezu unberührten Landschaft ist die Perle des Cilento genau richtig. Die kilometerlange Küste von Marina di Camerota wird unterbrochen von beeindruckenden Felsvorsprüngen und geheimnisvollen Grotten. In der intakten Altstadt gibt es gute Restaurants, in denen man die köstliche Cilento-Küche probieren kann.