Ausgrabungen

Von März bis November 2019 fährt wieder der Campania Express zu den beliebtesten Ausflugszielen am Golf von Neapel, darunter auch die Ausgrabungen von Pompeji und Herculaneum. Bequem und komfortabel ist er eine sehr gute Alternative zur Circumvesuviana.

Der historische Zug ArcheoTreno fährt von Juni bis Dezember 2017 von Neapel zu einigen der berühmtesten archäologischen Stätten in Kampanien: Pompeji, Paestum, Velia und Ascea.

Von April bis 15. Oktober 2017 ist wieder der Zug "Campania Express" in Betrieb, der Touristen bequem und komfortabel nach Pompeji, Ercolano und Sorrent bringt. Die archäologischen Ausgrabungen von Pompeji gehören zu den beliebtesten Ausflugszielen am Golf von Neapel.

Beim Ausbruch des Vesuvs vor rund 2000 Jahren wurde Pompeji unter meterhoher Asche begraben und die Einwohner erlitten einen furchtbaren Tod. Ihre zu "toten Statuen" erstarrten Körper geben viele Fragen auf.

Einige der bedeutendsten griechischen Stätten lagen in Süditalien. Dazu gehören auch die antike Tempelstadt Paestum und die Ruinen von Velia. Beide liegen in der wunderbaren Region des Cilento.

Orte: Paestum
"Pompeji" von Radoslaw Pallarz (© NAVIS Musik)

Die tragische Geschichte von Pompeji inspiriert schon seit Jahrhunderten Schriftsteller, Filmemacher und Musiker. Der Komponist Radoslaw Pallarz hat mit "Pompeji" den einstigen Bewohnern der 79. n. Chr. durch den Vesuvausbruch zerstörten Stadt eine musikalische Stimme gegeben.

Es war eines der legendärsten Konzerte der Musikgeschichte: Im Jahr 1971 gab die Rockband Pink Floyd ein Konzert in Pompeji. Im Juli kehrt David Gilmore nun nach 45 Jahren für zwei Konzerte zurück an diesen Ort. 

Wie auch Pompeji wurde Herculaneum beim Ausbruch des Vesuvs 79. n. Chr. zerstört. Einer der beeindruckensten Funde der archäologischen Ausgrabungen von Herculaneum ist das  Skelett eines römischen Soldaten.

Am 24. Dezember 2015 war es endlich soweit: Der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi hat zusammen mit Kulturminister Dario Franceschini bei einer Einweihungsfeier mehrere restaurierte antike Häuser in Pompeji wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Am 19. September 2015 können die Katakomben San Gennaro in Neapel auch abends besichtigt werden. Anlässlich des Festtages von San Gennaro, dem Stadtpatron von Neapel, gibt es an diesem Tag mehrere Abendführungen.

Orte: Neapel

In dieser Folge begibt sich Sccoby-Doo zum Vesuv in Pompeji.

Im Jahr 79 n. Chr. wurden die Städte Pompeji und Herculaneum beim Ausbruch des Vesuvs zerstört. In den Ausgrabungsstätten untersucht Philippe Charlier die Folgen des Vulkanausbruchs.

Casa del Fauno in Pompeji (© Vito Arcomano - Fototeca ENIT)
Tausende von Besuchern besichtigen jährlich die archäologischen Ausgrabungen von Pompeji am Golf von Neapel. Die Ausgrabungsstätte ist eine feste Etappe von Reisegruppen, die eine Studienreise oder Rundreise in Kampanien machen. Aber auch viele Schulklassen wählen Pompeji als Ausflugsziel. Wir verraten Ihnen, was Gruppen bei der Besichtigung beachten sollten.
Ausgrabungen auf der Piazza Bellini in Neapel (© Redaktion - Portanapoli.com)
Genau das Richtige für eine Pause von einer anstrengenden Stadtbesichtigung: Piazza Bellini, eine sonnige Ecke mitten in den engen Gassen Neapels. Wer ein wenig Ruhe vom Trubel sucht, kann sich dort herrlich ausruhen. Die zahlreichen Cafés liegen direkt an einer archäologischen Ausgrabungsstätte.
Orte: Neapel
Die Via Sacra führt vorbei an antiken Tempeln und Gebäuden (© Vito Arcomano - Fototeca ENIT)
Im Forum Romanum ist man mitten in der spannenden römischen Geschichte unterwegs. Wo heute nur noch die Ruinen einer längst vergangenen Epoche zu sehen sind, wurde einst debattiert, regiert und gehandelt.
Orte: Rom

Seiten