Nudelsalat mit Tomaten, Mozzarella, Paprika und Basilikum

Insalata di pasta con pomodori, mozzarella, peperoni e basilico
Dieser sommerliche Nudelsalat ist leicht und bekömmlich, denn er wird nur mit Olivenöl angemacht. In Italien ist er besonders an heißen Tagen sehr beliebt.
Nudelsalat mit Tomaten, Mozzarella, Paprika und Basilikum (© Redaktion - Portanapoli.com)
Italienischer Nudelsalat mit Tomaten, Mozzarella, Paprika und Basilikum (© Redaktion - Portanapoli.com)

Für den Geschmack des Nudelsalats ist es wichtig, daß man ihn gut im Kühlschrank durchziehen läßt.

Tipp: Der Nudelsalat schmeckt noch aromatischer, wenn man zur Marinade geschälte Knoblauchzehen hinzugibt.

Zutaten: 

(2 Personen)

180 g Penne rigate
1 Mozzarella (125 g)
1 Bund Basilikum
1 gelbe Paprika
2 - 3 reife Tomaten
4- 5 EL Olivenöl, kalt gepresst (extravergine)
Salz, Pfeffer
1-2 Knoblauchzehen (nach Geschmack)

Zubereitung: 
  1. Paprika waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Tomaten ebenfalls in Würfel schneiden.  
  2. Alles miteinander vermischen und Basilikum sowie Olivenöl hinzugeben. 
  3. Die Gemüsemischung ca. 2 bis 3 Stunden gut durchziehen lassen.  
  4. Die Pasta in gesalzenem Wasser bißfest kochen. Sie dürfen nicht weich werden. 
  5. Nach Ende der Kochzeit das Wasser abschütten und die Nudeln abkühlen lassen. 
  6. Mozzarella in Würfel schneiden.  
  7. Das Gemüse und den Mozzarella unter die Pasta mischen und den Nudelsalat mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Geschmack ein bis zwei ganze geschälte Knoblauchzehen zum Marinieren hinzugeben.
  8. Den Nudelsalat für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen und kalt servieren. Vor dem Servieren nicht vergessen, die Knoblauchzehen zu entfernen!

Buon appetito!

Anmerkung: 

Für eine schnellere Zubereitung kann man auf das Durchziehen verzichten oder die Dauer verkürzen.

Variante: Nudelsalat mit Tomaten, Mozzarella und Basilikum

Menüart: 
Speisenart: 
Grundzutaten : 
Spezielle Küche: 

Weitere vegetarische Rezepte

Überbackene Nudeln mit Mozzarella und Erbsen (© Redaktion - Portanapoli.com)
Pennette al forno schmeckt besonders im Sommer mit einem kühlen Gläschen halbtrockenem Weißwein. Die Röhrchennudeln werden mit Mozzarella im Ofen überbacken und mit Basilikum garniert.
Chiacciere werden mit Puderzucker bestreut (© Redaktion - Portanapoli.com)
Dieses frittierte Gebäck wird in Neapel an Karneval gegessen und mit einer leckeren Schokoladensoße serviert.
Crostini mit Zucchini (© Redaktion - Portanapoli.com)
Für die aromatischen Crostini wird geröstetes Brot mit Zucchini belegt. Sie sind ideal als Fingerfood.
Caprese - Tomaten mit Mozzarella und Basilikum (© Redaktion - Portanapoli.com)
Die bekannte Vorspeise ist sehr einfach zuzubereiten und eignet sich im Sommer auch als leichte Hauptspeise. Sie lebt von der Güte ihrer Zutaten und hat die Farben der italienischen Fahne.
Linguine mit frischer Tomatensoße und Basilikum (© Redaktion - Portanapoli.com)
Spaghetti mit einer Soße aus frischen Tomaten und Basilikum sind ein typisches italienisches Sommergericht. In manchen Restaurants werden sie auch "Spaghetti Napoli" genannt.

Weitere Rezepte

Die farbenfrohe Dekoration der Struffoli erinnert an einen geschmückten Weihnachtsbaum (© Redaktion - Portanapoli.com)
Struffoli ist ein sehr dekoratives Weihnachtsgebäck aus Neapel. Es besteht aus vielen kleinen Honigbällchen, die mit bunten Perlen und kandierten Früchten hübsch verziert werden.
Farfalle-Pasta mit geräuchertem Lachs (© Redaktion - Portanapoli.com)
Dieses Gericht kann schnell zubereitet werden und schmeckt köstlich. Besonders dekorativ ist die Verwendung bunter Farfalle-Nudeln, die wie kleine Schmetterlinge aussehen.
Frittierte Auberginen mit Tomaten (© Redaktion - Portanapoli.com)
Rezepte mit Auberginen haben in Kampanien eine lange Tradition. Dieses neapolitanische Gericht kann als Antipasto oder Beilage mit Weißbrot, aber auch zu Pasta als Soße gegessen werden.
Insalata di rinforzo (© Redaktion - Portanapoli.com)
Dieser Salat mit Blumenkohl und eingelegtem Gemüse ist ein typisches Wintergericht. Er gehört in Neapel unbedingt zum traditionellen Weihnachtsmenü und wird bis Silvester immer wieder mit neuen Zutaten angereichert.
Originale Pizza Margherita aus Neapel - die Redaktion beneidet den "Gabelbesitzer" (© Bruno -Portanapoli.com)
Spricht ein Neapolitaner von einer Pizza, so meint er gewöhnlich die Pizza Margherita. Wir zeigen Ihnen die Geheimnisse der Zubereitung dieses köstlichen Klassikers.