Geschichte

Via Partenope und Castel dell'Ovo in Neapel (© Francesca - Portanapoli.com)
"Parthenope" ist der antike Name der Stadt Neapel. Erfahren Sie mehr über die Ursprünge Neapels und wie Odysseus dem tödlichen Gesang der Sirene Parthenope entkommen ist.
Orte: Neapel
Pizza Margherita aus Neapel (© Redaktion Portanapoli)
Die Farben der Pizza Margherita spiegeln die Farben Italiens, sie ist zum Symbol für ein ganzes Land geworden. Entdecke, wie die italienische Königin Margherita der bekanntesten Pizza der Welt ihren Namen gab.
Orte: Neapel
Imposante Fassade des Königspalastes von Caserta (© dudlajzov - Fotolia)
Im Reggia di Caserta, eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Italien, residierte einst der König von Neapel. Beim Bau des prunkvollen Palastes und seiner herrlichen Parkanlage diente das berühmte französische Schloss von Versailles als Vorbild.
Orte: Caserta
Das Casa dei Vetti in Pompeji (© Vito Arcomano - Fototeca ENIT)
Das Bordell „Lupanare“ ist eines der bekanntesten Gebäude des antiken Pompeji. Nach schwierigen Restaurierungsarbeiten erstrahlt es nun wieder in seinem alten Glanz.
Panorama der Ausgrabungen von Herculaneum (© Gino Cianci - Fototeca ENIT)
Während Pompeji durch große Villen und weite Straßen beeindruckt, verzaubert Herculaneum durch die Atmosphäre kleiner Häuser und Läden. Hier wirkt alles bescheidener und gemütlicher, der Alltag der Menschen vor 2000 Jahren ist spürbar. Aber auch in Herculaneum gibt es prachtvolle Patriziervillen mit wunderbaren Panoramablicken auf den Golf von Neapel.
Über Treppen kommt man zum Fischerhafen von Marina della Lobra, einem Ortsteil von Massa Lubrense (© Redaktion - Portanapoli.com)
Massa Lubrense, ein malerischer Küstenort an der Sorrent-Küste, birgt eine faszinierende Geschichte. Eine legendäre Erzählung von den Sirenen, die versuchten, Odysseus zu verzaubern, ist eng mit diesem schönen Ort verbunden.
Die Seefahrer der Antike sind heute Fischer am Hafen Marina Grande in Sorrent (© Redaktion - Portanapoli.com)
Bei Adligen und Reichen war Sorrent vor allem im 19. Jh. und der ersten Hälfte des 20. Jh. als Erholungsort sehr beliebt. Auch heute lockt Sorrent mit seiner wunderbaren Lage auf den Steilklippen und einem traumhaften Panorama viele Besucher an. Und genau diese Klippen machten sich die Sirenen zunutze!
Orte: Sorrent

Seiten