Rindsschnitzel nach Pizzaiola-Art

Fettine alla pizzaiola
Für dieses neapolitanische Rezept werden typische Pizza-Zutaten (Tomaten, Oregano, Olivenöl) zur Zubereitung von Rindfleisch in Tomatensoße verwendet.

Es empfehlen sich dünne Rouladenscheiben vom Rind. Bitte keine Kalbsschnitzel verwenden.

Die Zubereitung der "Fettine alla pizzaiola" ist sehr einfach.

Zutaten: 

(6 Personen)

1 kg (ca.) dünne Rindfleischscheiben (geeignet sind dünne Rouladenscheiben)  
500 g geschälte und in Stücke geschnittene Tomaten aus der Dose oder frische Tomaten 
3-4 Knoblauchzehen
3-4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
Oregano

 

Zubereitung: 
  1. Tomaten in Stück schneiden und die Knoblauchzehen halbieren. 
  2. Tomatensoße zubereiten: Knoblauch in Olivenöl in großer Pfanne anbraten, bis er eine blonde Farbe bekommt.
  3. Tomaten, Salz und Pfeffer hinzufügen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. 
  4. Rouladenscheiben halbieren (je nach Größe) und zur Tomatensoße hinzugeben. Bei größerer Hitze 15 - 25 Minuten kochen lassen und öfters wenden (die Kochzeit hängt von der Dicke der Fleischscheiben ab).
  5. Eine großzügige Brise Oregano hinzufügen. Gut umrühren und noch einige Minuten köcheln lassen.

Buon appetito!

Menüart: 
Grundzutaten : 

Weitere Rezepte

Focaccia mit Kartoffeln und Zwiebeln (© Redaktion - Portanapoli.com)
Phantasievolle Pizzavariationen werden in Italien auch “Focacce” genannt und sind vor allem in Rom sehr beliebt.
Pollo cacciatore mit Kartoffeln (© Redaktion - Portanapoli.com)
Il pollo alla cacciatore ist eine typische Spezialität aller italienischen Küchen, von Norden bis Süden. Die Zubereitungsart variiert leicht von Region zu Region.
Neapolitanisches geröstetes Brot (© Redaktion - Portanapoli.com)
Für die aromatische Bruschetta wird geröstetes Brot mit Mozzarella, Tomaten und Anchovis belegt.
Zucchinigemüse mit Focaccia (© Redaktion - Portanapoli.com)
Das Gemüse kann man als Beilage zu Fisch oder Fleisch, als Antipasto oder auf Bruschetta servieren.
Nudelsalat mit Artischocken, Thunfisch und Tomaten (© Redaktion - Portanapoli.com)
Dieses Rezept kommt aus Sorrent und ist reich an typischen Zutaten der italienischen Küche. Der Nudelsalat wird kalt serviert und ist ein ideales Sommergericht!