Nudelsalat mit Artischocken, Thunfisch und Tomaten

Dieses Rezept kommt aus Sorrent und ist reich an typischen Zutaten der italienischen Küche. Der Nudelsalat wird kalt serviert und ist ein ideales Sommergericht!
Nudelsalat mit Artischocken, Thunfisch und Tomaten (© Redaktion - Portanapoli.com)
Kalt serviert ist der Nudelsalat ein erfrischendes Sommergericht (© Redaktion - Portanapoli.com)

Dieser mediterrane Nudelsalat muss vor dem Anrichten gut im Kühlschrank durchziehen. Er sollte kühl, aber nicht zu kalt serviert werden.

Wichtig ist es, die Pasta bissfest zu kochen. 

Zutaten: 

 200 g Penne Rigate
 2 aromatische Tomaten
 2 kleine Dosen Thunfisch
 4 eingelegte Artischocken (gibt es im Glas zu kaufen)
 Schwarze und grüne Oliven
 4 Blätter  Basilikum
 Olivenöl extra vergine
 Salz, Pfeffer, Oregano

Zubereitung: 
  1. Die Penne Rigate nach Packungsanweisung bißfest kochen.
  2. Die restliche Zutaten klein schneiden und die Oliven darunter mischen.
  3. Mit den Gewürzen und Olivenöl abschmecken.
  4. Im Kühlschrank durchziehen lassen und kalt servieren.

Buon appetito!

Menüart: 
Speisenart: 
Grundzutaten : 
Spezielle Küche: 

Weitere Rezepte

Torta Caprese - einfach köstlich! (© Antonio Gravante - Fotolia.com)
Dieser Kuchen ist eine typische Spezialität aus Capri. Er wird dort im Sommer besonders gerne mit Zitronen- oder Vanilleeis serviert.
Zeppole mit Algen (© Redaktion - Portanapoli.com)
Zeppole sind frittierte Teigbällchen, die in Süditalien gerne als kleine warme Vorspeise gereicht werden.
Farfalle-Pasta mit geräuchertem Lachs (© Redaktion - Portanapoli.com)
Dieses Gericht kann schnell zubereitet werden und schmeckt köstlich. Besonders dekorativ ist die Verwendung bunter Farfalle-Nudeln, die wie kleine Schmetterlinge aussehen.
So sieht eine Pizza Quattro Stagioni in Napoli aus (© Redaktion Portanapoli.com)
Dieser Pizzaklassiker vereint vier unterschiedliche Beläge auf einer Pizza: eingelegte Pilze, Salami, Mozzarella und Knoblauch-Oregano.
Pizza rustica (© Mi.Ti. - Fotolia)
Die Pizza rustica ist keine Pizza im herkömmlichen Sinne, sondern ein herzhafter Kuchen, der mit typisch italienischen Zutaten gefüllt wird. Sie wird in italienischen Bars als „Zwischenmahlzeit“ angeboten, ist aber für sich alleine bereits eine Hauptspeise.