Neapolitanisches geröstetes Brot

Crostini napoletani
Für die aromatische Bruschetta wird geröstetes Brot mit Mozzarella, Tomaten und Anchovis belegt.
Neapolitanisches geröstetes Brot (© Redaktion - Portanapoli.com)
Die Crostini sind nicht nur lecker, sondern auch dekorativ (© Redaktion - Portanapoli.com)

Um einen abwechslungsreichen Vorspeisenteller anzurichten, kann man diese auch mit Crostini mit Mozzarella, Tomaten und Paprika kombinieren. 

 

Zutaten: 

(4 Personen)

4 kleine Scheiben italienisches Weißbrot (oder 8 kleine Scheiben Ciabatta)
250 g Mozzarella (2 Kugeln)
4 EL Olivenöl
8 Anchovifilets
4 reife Tomaten
Basilikumblättchen zum Dekorieren
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
Oregano

 

Zubereitung: 
  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Brotscheiben halbieren, von beiden Seiten mit Olivenöl einpinseln und auf ein Backblech oder einen Grill legen. 
  3. Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und auf die Brotscheiben legen.
  4. Die gewaschenen Tomaten in Scheiben schneiden und die Anchovis abtropfen lassen.  
  5. Auf jede Brotscheibe zwei - drei Tomatenscheiben und ein Anchovisfilet legen. Pfeffern, salzen und mit Oregano bestreuen. 
  6. Ca. acht Minuten bei 180 Grad auf mittlerer Schiene des Backofens knusprig rösten.  
  7. Aus dem Ofen nehmen und mit Basilikum dekorieren.

Buon appetito!

Menüart: 
Speisenart: 
Grundzutaten : 
Spezielle Küche: 

Weitere Rezepte

Kartoffelauflauf mit Salami, Schinken und Käse (© Redaktion - Portanapoli.com)
Der leckere Kartoffelauflauf besteht aus Kartoffelbrei, der mit typischen neapolitanischen Zutaten vermischt und Paniermehl überbacken wird. Man kann ihn warm oder kalt verzehren. Seine Zubereitung ist einfach, benötigt jedoch etwas Zeit (lohnt sich aber!).
Frittierte Auberginen mit Tomaten (© Redaktion - Portanapoli.com)
Rezepte mit Auberginen haben in Kampanien eine lange Tradition. Dieses neapolitanische Gericht kann als Antipasto oder Beilage mit Weißbrot, aber auch zu Pasta als Soße gegessen werden.
Auch etwas fürs Auge: Tiramisù al limone (© Diana Popescu - Fotolia)
Tiramisù al limone ist ein Dessert der sorrentinischen Halbinsel, wo die schönsten und größten Zitronen angebaut werden. Zur Zubereitung benötigt man die typischen Liköre dieser Region: Limoncello und Crema di Limone.
Nudelsalat mit Mozzarella, Tomaten und Basilikum (© Redaktion - Portanapoli.com)
Dieser Nudelsalatklassiker aus Italien ist ein köstliches Sommergericht. Mit weißem Mozzarella, roten Tomaten und grünem Basilikum kommt er in den Farben der italienischen Fahne daher.
Gefüllte Auberginen mit Tomaten, Mozzarella und Scamorza (© Redaktion - Portanapoli.com)
"Melanzane a scarpone" bedeutet "Auberginen nach Art eines großen Schuhs". Die mit Käse und Tomaten gefüllten Auberginen erinnern tatsächlich ein bißchen an die Form einer Schuhsohle. Würziger und geräucherter Scamorza-Käse aus Süditalien gibt dem leichten Gemüsegericht den richtigen Pfiff.