Strände

Auch der Strand von Terracina hat eine Bandiera Blu  (©Sandro Bedessi - Fototeca ENIT)

Auch 2019 wurden wieder besonders saubere und schöne Strände in Italien mit der "Bandiera blu", der begehrten blauen Flagge ausgezeichnet. Auch für Strände in Kampanien und im Latium gab es wieder viele Fähnchen, besonders für die Cilento-Region und die Sorrent-Küste. An der Amalfiküste freut sich Positano über eine blaue Flagge.

Diese Folge von "Italien, meine Liebe" führt ins herrliche Cilento mit weiten Badestränden und zu den großartigen Kulturstätten der Region Basilikata.

Orte: Maratea, Matera
Im Nationalpark Cilento gibt es viele ausgezeichnete Strände (© Redaktion Portanapoli.com)
Auch im Jahr 2015 haben wieder viele Küstenstreifen in Italien die begehrte Blaue Flagge erhalten. Wo das Fähnchen weht, dürfen sich Badegäste über eine besonders gute Wasserqualität und saubere Strände freuen.
Malerisch erhebt sich ein antiker Turm am Strand von Erchie (© Francesca - Portanapoli.com)
Umgeben von den Monte Lattari erstreckt sich Erchie wie ein Amphittheater am Meer. Terrassen mit Zitronenbäumen, eine hübsche Kiesbucht und kristallklares Meer charakterisieren das malerische Dorf. Es wird besonders von Naturliebhabern und Surfern geschätzt.
Orte: Erchie, Maiori
Unterhalb der Straße "Largo Nazario Sauro" kann man sich auf Felsen oder einem Plateau sonnen (© Bruno - Portanapoli.com)
Städtetouren können anstrengend sein. Vor allem Kreuzfahrer und Kurzurlauber möchten im heißen Sommer ein paar schöne Stunden am Strand relaxen oder ins kühle Nass eintauchen. Wir verraten Ihnen, wo es in Neapel die schönsten freien und privaten Strände gibt, was sie kosten und wie man dort hinkommt.
Orte: Neapel

Jedes Jahr werden die umweltschonendsten italienischen Strände und saubersten Küstenabschnitte mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Das Cilento-Gebiet hat im Jahr 2014 den italienischen Rekord aufgestellt. Doch auch am Golf von Neapel und an der Latium-Küste gab es viele blaue Fahnen.

Panorama von Siena (Redaktion - Portanapoli.com)
Die Toskana mit ihrem milden Klima ist eine der reizvollsten und abwechslungsreichsten Gebiete Italiens. Ihre sanfte Hügellandschaft wurde über Jahrhunderte von Menschen kultiviert und geformt. Florenz lässt das Herz von Kunstliebhabern höher schlagen, aber auch die kleineren Städte Siena, Lucca und Pisa bezaubern ihre Besucher. Unternehmen Sie eine Rundreise durch die schönsten Orte der wunderbaren Toskana.
Blick auf den Hafen Santa Lucia vom Castel dell'Ovo in Neapel (© Umberto - Portanapoli.com)
Hier finden Sie alle Antworten zu den häufigsten Fragen vor einer Reise nach Neapel. Wie kommt man nach Neapel? Was sollte man unbedingt sehen und essen? Welche Verkehrsmittel gibt es und welche Ausflüge sind empfehlenswert? Wo kann man gut und günstig übernachten? Wir verraten es Ihnen.
Orte: Neapel
Hafen von Santa Marinella mit Castello Odescalchi (© Redaktion - Portanapoli.com)
Der Badeort Santa Marinella wird von Pinien, Oleander und Palmen eingerahmt. Seine Nähe zum Hafen von Civitavecchia machen ihn zu einem leicht erreichbaren Ausflugsziel für Kreuzfahrer.
Altstadt von Gaeta (© Francesca - Portanapoli.com)
Das Hafenstädtchen Gaeta liegt malerisch auf einer Landzunge an der Küste zwischen Rom und Neapel. Es hat einen hübschen mittelalterlichen Stadtkern, herrliche Strände und eine schöne Uferpromenade
Orte: Gaeta

In 2013 wurden fast 300 italienische Strände für Umweltfreundlichkeit und sauberes Wasser mit der blauen Flagge ausgezeichnet.

Orte:
Strand von Meta di Sorrento (© Francesca - Portanapoli.com)
Die herrliche Küste von Sorrent besticht durch eine zerklüftete Küste, kleine Buchten und felsige Badestellen. Eine Ausnahme bildet der kleine Ort Meta di Sorrento: Er ist für den längsten Sandstrand an der sorrentinischen Halbinsel bekannt. Nach einer Sightseeing-Tour oder Wanderung kann man sich dort im kühlen Nasse mit Blick auf den Vesuv entspannen.
Romantisches Corricella bei Nacht (© Francesca - Portanapoli.com)
Procida ist ein Geheimtipp für Liebhaber des ursprünglichen Italiens. Hier gibt es keinen Massentourismus, nur einige kleinere Hotels und Ferienwohnungen. Die bezaubernde Insel liegt wie ein unentdeckter schwimmender Garten neben ihren lebhaften Schwestern Ischia und Capri.
Orte: Procida
Rund um den Monte Epomeo gibt es herrliche Wanderwege mit Panoramablick (© Bruno - Portanapoli.com)
Das milde mediterrane Klima, wunderschöne Wanderwege und herrliche Thermalanlagen machen die „grüne Insel“ zu einem beliebten Urlaubsziel.
Orte: Ischia
Badebucht San Montano Lacco Ameno (© Bruno - Portanapoli.com)
Die grüne Insel lockt Badeurlauber mit schönen Stränden und Buchten für jeden Geschmack. Es gibt flache Sandstrände, besonders geeignet für Familien mit kleinen Kindern, Partystrände für Jugendliche und sogar einen FKK-Strand.
Orte: Ischia

Seiten