Feiertage

Am 19. September 2015 können die Katakomben San Gennaro in Neapel auch abends besichtigt werden. Anlässlich des Festtages von San Gennaro, dem Stadtpatron von Neapel, gibt es an diesem Tag mehrere Abendführungen.

Orte: Neapel

An Ferragosto bleiben in Italien viele Geschäfte und öffentliche Einrichtungen geschlossen. Einige Museen sind allerdings geöffnet, wenn auch mit eingeschränkten Öffnungszeiten.

Orte: Neapel, Capri
An der Adria reihen sich die Liegen im Sommer aneinander (© Sandro Bedessi - Fototeca ENIT)
Im August ist in Italien Hauptsaison und die Preise für Unterkünfte erreichen ihr Rekordhoch. Viele italienische Familien verbringen ihren Sommerurlaub an den Stränden im eigenen Land, wo es besonders um den Feiertag Ferragosto sehr lebhaft wird. In den Städten haben etliche Geschäfte geschlossen, aber dafür gibt es kulturelle Veranstaltungen, Feuerwerke und ein traditionelles Festtagsmenü.
Orte: Rom, Neapel
Im Dom San Gennaro in Neapel wird die Messe für das Blutwunder gefeiert (© Umberto - Portanapoli.com)
Jedes Jahr am 19. September feiert Neapel seinen Stadtpatron, den Heiligen Januarius. Gespannt warten die Gläubigen im Dom von Neapel auf das sogenannte Blutwunder, das nach dem Volksglauben eine glückliche Zukunft für Neapel verspricht.
Orte: Neapel
Jedes Jahr hofft man im Dom von Neapel darauf, daß sich das Blut des Stadtpatrons San Gennaro verflüssigt. Das Blutwunder tritt nach dem Volksglauben nur auf, wenn für Neapel eine glückliche Zukunft zu erwarten ist. Tatsächlich ist es vor dem schweren Erdbeben im Jahr 1980 ausgeblieben, bei dem über 2000 Menschen ihr Leben verloren.
Orte: Neapel
Zubereitung des Weihnachtsmenüs am 24. Dezember in Neapel. Pasta mit Scampi, frittierter Aal, Blumenkohlsalat und Broccoli  (© Redaktion - Portanapoli.com)
Für traditionelle Neapolitaner stellt sich an Weihnachten nicht die Frage: „Und was kochen wir dieses Jahr?“ Seit Generationen gibt es ein festgelegtes Weihnachtsmenü, zu dem die ganze Familie eingeladen wird. Wir verraten Ihnen die köstlichen Speisen und Rezepte.
Orte: Neapel
Tortano wird in einer speziellen Aluminiumform gebacken (© Redaktion Portanapoli.com)
Die Neapolitaner lieben ihre kulinarischen Traditionen. Nach einem leichten Fischgericht am Karfreitag, wird am Ostersonntag richtig aufgetischt. Der duftende Weizenkuchen Pastiera und deftiger Tortano dürfen dabei auf keinem Ostertisch fehlen.
Orte: Neapel, Sorrent
In Neapel wird die Krippe schon am 8. Dezember aufgebaut (© Redaktion Portanapoli)
Rote Slips und BHs sind nicht nur sexy: Wer sich neuen Jahr nach Glück in der Liebe sehnt, muss in der Silvesternacht rote Unterwäsche tragen! Aber immer brav bleiben, sonst steckt die Befana statt Süßigkeiten schwarze Kohle in den Strumpf.
Die Karfreitagsprozession führt durch die Via San Rocco (© Redaktion - Portanapoli.com)
Die religiösen Feierlichkeiten der Osterwoche haben für die Procidaner eine große Bedeutung. Überregional bekannt ist die Karfreitagsprozession, die jedes Jahr viele Touristen auf die kleine Fischerinsel im Golf von Neapel zieht.
Orte: Procida