Gesund durch den Italienurlaub: Was Sie vor der Reise beachten sollten

Was muß man für den Italienurlaub beachten? Wo kann man sich im Notfall behandeln lassen? Welche Krankenversicherung sollte man abschließen?
Eine Reiseapotheke sollte in keinem Koffer fehlen (© silencefoto - Fotolia.com)
Eine Reiseapotheke sollte in keinem Koffer fehlen (© silencefoto - Fotolia.com)

Die medizinische Versorgung in Italien ist gut und entspricht dem europäischen Standard.Spezialservice für Urlauber: An vielen Badeorten werden Touristen gratis behandelt.

Auslandsversicherungskarte nicht vergessen
Als Versicherungsnachweis sollte man die europäische Auslandsversicherungskarte (EHIC = European Health Insurance Card) mitnehmen. Sie gilt in der gesamten EU.

Reisekrankenversicherung schützt vor Zusatzkosten
Für einen zusätzlichen Schutz, die Abdeckung der Eigenanteile und die Kosten eines möglichen Krankenrücktransports empfiehlt sich der Abschluss einer Reisekrankenversicherung. Die Reisekrankenversicherung erstattet die Kosten für akute Krankheiten oder Unfälle im Urlaub. Beispiele sind notwendige ärztliche Behandlungen oder Krankenhausaufenthalte, dringende Operationen und Medikamente.
Bitte informieren Sie sich genau in den Versicherungsbedingungen über den Umfang der Leistungen.
Tipp: Durch Abschluß einer Versicherung mit Selbstbeteiligung können Sie Geld sparen. Für alle, die geschäftlich oder privat viel verreisen, kann der Abschluß einer Jahres-Krankenversicherung günstiger sein.

Notfallbehandlung und Krankenhaus
Notfälle werden genau wie in Deutschland in der Notaufnahme der Krankenhäuser (pronto soccorso) durchgeführt. Hier kann man sich an Feiertagen, Wochenenden und in schweren Fällen ärztlich behandeln lassen. 

Ein Bonbon für kranke Touristen
Viele Badeorte bieten in den Sommermonaten ärztliche Betreuung für die Urlauber (Guardia Medica Turistica) kostenlos an. Ansonsten können Sie sich von jedem italienischen Kassenarzt und Privatarzt behandeln lassen. Behandlungen von Privatärzten werden von der gesetzlichen deutschen Krankenversicherung aber nicht erstattet. Da Sie meistens in Vorlage gehen müssen, ist die Ausstellung einer Quittung wichtig. Nur dann erstattet Ihnen die Krankenversicherung zu Hause das Geld.

Apotheken (Farmacia): Die mit dem grünen Kreuz
Italienische Apotheken sind an einem grünen Kreuz zu erkennen und gut ausgestattet. Bitte nehmen Sie trotzdem alle Medikamente mit, die Sie regelmäßig einnehmen müssen. In Italien haben Medikamente meistens andere Namen und auch hier gilt die Rezeptpflicht.
Ratsam ist außerdem eine kleine Reiseapotheke.

Keine Impfungen notwendig!
Für Italien sind keine speziellen Impfungen vorgeschrieben.

 

Themen: