Tierhilfe für Italien: Tierschutzvereine in Deutschland

Leider gibt es in Süditalien viele herrenlose Straßenhunde und Katzen, die sich unkastriert vermehren. Viele italienische Tierheime sind überfüllt und schlecht ausgestattet. Hunde und Katzen können nicht artgerecht untergebracht werden und die Chancen auf ihre Vermittlung stehen schlecht. Einige deutsche Tierheime ermöglichen deshalb Patenschaften für italienische Tiere, unterstützen Aufklärungskampagnen und Vermittlungen.
Tierschutz hat keine Grenzen (© Martin Garnam - Fotolia.com)
Tierschutz hat keine Grenzen (© Martin Garnam - Fotolia.com)

Die Vereine freuen sich über jede Spende, Unterstützung und ehrenamtliche Mitarbeit.

Viele suchen auch Flugpaten für Hunde und Katzen, Mitfahrgelegenheiten für Tiere und Futterspenden.

Deutsche Tierschutzvereine, die sich auch um den Tierschutz in Italien kümmern und italienische Tierheime unterstützen:

Tierrefugium Hanau
Der Verein Tierrefugium-Hanau leistet Hilfe zur Selbsthilfe für die Tierschützer in Süditalien und in Deutschland. Außerdem werden Tierpatenschaften sowie Pflegestellen oder ein neues Zuhause für Tiere vermittelt.
www.tierhilfe-sueditalien.de  - www.tierrefugium-hanau.de

Tierschutzprojekt Italien e.V.
Das Ziel dieses Vereins in Würzburg ist die Verbesserung der Zustände für Straßenhunde durch die Zusammenarbeit mit italienischen Tierschützern, die Notfallversorgung der Hunde sowie Aufklärungs- und Kastrationskampagnen. Die langfristigen Tierschutzprogramme laufen vor Ort.
www.tierschutzprojekt-italien.de

Tierhilfe Streuner & Co e.V.
Der Verein in Düsseldorf setzt sich für den Tierschutz im In- und Ausland ein, wobei sich der Schwerpunkt der Tierschutzarbeit auf Süditalien erstreckt. Er unterstützt verschiedene Projekte zur langfristigen Verbesserung der Lebensumstände von Streunertieren, wie z. B. Kastrationen.
www.tierhilfe-tisco.de - www.tierschutz-italien.de 

Tierschutzverein bei Neapel: Lega pro Animale
Die deutsche Tierärztin Dorothea Friz hat in Castel Volturno, einem Ort in der Nähe von Neapel, ein Tierheim und Zentrum zur Kastration von Straßentieren gegründet. Seit über fünfundzwanzig Jahren hat sich dieser italienische Tierschutzverein die Kastration von Hunden und Katzen zur Hauptaufgabe gemacht. Helfen kann man mit Sach- und Geldspenden, den Transport von Gegenständen für den Verein auf dem Urlaubsweg und durch die Adoption eines Hundes oder einer Katze. Man kann Tierpatenschaften für Dauergäste des Tierheims übernehmen und Kastrationen unterstützen. Friz ist mit dem Deutschen Tierschutzpreis ausgezeichnet worden. Einige Tiere des Vereins werden von deutschen Tierheimen übernommen und vermittelt (Namen der Tierheime auf der Website).
www.legaproanimale.de 

Das könnte Sie auch interessieren:
» Tierhilfe in Kampanien: Tierschutzverein Lega pro Animale 

 

Tags: