Vulkan

Diese Folge von "Italien, meine Liebe" führt an die herrliche Küste Kampaniens. Dort liegen traumhafte Küstenorte, bezaubernde Landschaften und die Campi Flegrei, ein sehr aktives Vulkangebiet.

Unter unserer Erde glüht und brodelt es gewaltig. Faszinierende Beispiele für die Macht der Vulkane sind der Vesuv am Golf von Neapel, der Ätna und Stromboli in Sizilien.

Orte: Neapel, Pozzuoli

Im Jahr 79 n. Chr. wurden die Städte Pompeji und Herculaneum beim Ausbruch des Vesuvs zerstört. In den Ausgrabungsstätten untersucht Philippe Charlier die Folgen des Vulkanausbruchs.

Der Vesuv gehört zu den gefährlichsten Vulkanen der Welt (© Redaktion - Portanapoli.com)

Millionen Menschen leben in der Nähe noch aktiver Vulkane, die eine gefährliche Bedrohung sind. In dieser Folge der Reihe info XXL Wissen reisen Wissenschaftler zu einigen der gefährlichsten Vulkane der Welt.

Am Golf von Neapel erhebt sich majestätisch der Vesuv. Er gilt als einer der gefährlichsten Vulkane der Welt und hat bei einem Ausbruch vor fast 2000 Jahren Pompeji unter seiner Asche begraben. Doch wie bedrohlich ist er wirklich?

Orte: Neapel

Schon Caruso besang die Schönheit von Neapel, Elvis Presley liebte Sorrent. Bekannte Filme mit Sophia Loren wurden am Golf von Neapel gedreht, der stets eine Quelle der Inspiration für viele Künstler war.

Solfatara (© Redaktion - Portanapoli.com)
Solfatara ist der interessanteste und unheimlichste Vulkan der phlegräischen Felder am Golf von Neapel. Das beliebte Ausflugsziel liegt wenige Kilometer entfernt von Neapel und ist einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.
Orte: Pozzuoli
Nationalpark des Vesuvs (© Redaktion - Portanapoli.com)
Der Vesuv ist der bekannteste Vulkan am Golf von Neapel. Aber es gibt in dieser wunderbaren Region noch viel mehr Vulkane, manche sind sogar noch sehr aktiv.
Solfatara begrüßt die Besucher mit Rauchschwaden (© Redaktion - Portanapoli.com)
In den phlegräischen Feldern liegt ein unheimlicher Naturschauplatz, wo Besucher plötzlich von aufschießenden Geysiren erschreckt werden. Hier treibt der Vulkan Solfatara sein Unwesen, der auch ein beliebtes Ausflugsziel ist.
Orte: Neapel, Pozzuoli
Solfatara (© Redaktion - Portanapoli.com)
Ein interessantes Naturschauspiel bietet Solfatara, der wichtigste Vulkan der Phlegräischen Felder. Es raucht und stinkt nach Schwefel als wäre der Teufel persönlich anwesend.
Orte: Pozzuoli, Neapel
Blick auf den Vesuv von der Burg San Martino in Neapel (© Redaktion - Portanapoli.com)
Der Vesuv am Golf von Neapel ist der einzige noch aktive Vulkan auf dem europäischen Festland. Sein Vulkansystem besteht aus dem Vesuv (Gran Cono) und dem nicht mehr aktiven Monte Somma.
Orte: Vesuv, Neapel
Dafür lohnt sich der Aufstieg: Krater des Vesuvs (© Sergii Figurnyi - Fotolia)
Der Nationalpark des Vesuvs ist ein beliebtes Ausflugsziel mit wunderschönen Wanderwegen. Beeindruckend ist eine Besichtigung des Vesuv, dem einzigen aktiven Vulkan auf dem europäischen Festland. Nach einem schönen Aufstieg kann man den Krater mit einer Führung erkunden.
Nationalpark des Vesuvs (© Redaktion - Portanapoli.com)
Eine Besichtigung des riesigen Vulkankraters ist unvergeßlich. Am Vesuv gibt es einen Parkplatz, von dem ein schöner Fußweg zum unheimlichen Schlund des Vulkans führt.
Orte: Vesuv
Vesuv mit Sahnehäubchen im Winter (© Redaktion - Portanapoli.com)
Er wird auf jeder Postkarte abgebildet, fotografiert und besungen. An klaren Tagen kann man die Silhouette des Vesuvs am ganzen Golf von Neapel sehen. Fast könnte man meinen, seine imposante Schönheit sei eine harmlose touristische Attraktion. Doch der Vesuv ist ein gefährliches Pulverfaß!