Salat aus gekochten Karotten

Insalata di carote
Köstlicher können Karotten nicht zubereitet werden. Glatte Petersilie und Knoblauch geben einen aromatischen Geschmack.
Salat aus gekochten Karotten (© Redaktion - Portanapoli)
Gesundes Gemüsegericht: Salat aus gekochten Karotten (© Redaktion - Portanapoli)

Die einfachsten Rezepte sind oft die besten! Beachten sollte man aber, dass die Möhren beim Kochen schön bissfest blieben. Wichtig für den Geschmack ist das Verwenden von glatter Petersilie.

Gemüse wird in Italien übrigens als "Zwischengang" serviert, eignet sich aber auch gut als Beilage zu Fisch oder Fleischgerichten.

Die Möhren vor dem Verzehr gut durchziehen lassen, Reste im Kühlschrank aufbewahren.

Zutaten: 

(2 - 3 Personen)

1 Pfund Karotten
1 Knoblauchzehe
Glatte Petersilie
Olivenöl
Salz
½ Tasse Essig
 

Zubereitung: 
  1. Topf mit Wasser und Essig zum Kochen bringen.
  2. Karotten schälen und in ca. ½ cm dicke Scheiben schneiden.
  3. Karotten und etwas Salz in das kochende Essigwasser geben und ca. ½ Std. bei mittlerer Hitze kochen lassen.
  4. Petersilie waschen, die Stiele entfernen und klein schneiden. Den Knoblauch in sehr kleine Stücke hacken.
  5. Sobald die Karotten gar sind, wird das Wasser abgeschüttet. Karotten abkühlen lassen und 2 - 3 EL Olivenöl, Knoblauch und die Petersilie darüber geben. Gut vermischen.

Buon appetito!

 

Menüart: 
Speisenart: 
Grundzutaten : 
Spezielle Küche: 

Weitere vegetarische Rezepte

Originale Pizza Margherita aus Neapel - die Redaktion beneidet den "Gabelbesitzer" (© Bruno -Portanapoli.com)
Spricht ein Neapolitaner von einer Pizza, so meint er gewöhnlich die Pizza Margherita. Wir zeigen Ihnen die Geheimnisse der Zubereitung dieses köstlichen Klassikers.
Lecker: Pizza mit frischen Tomaten und Mozzarella (© Alessio Orrù - Fotolia)
Die köstliche Variation der Pizza Margherita wird mit frischen Tomaten zubereitet.
Gegrillte Paprikas mit Oliven und Knoblauch (© Redaktion - Portanapoli.com)
Gegrillte Paprikas mit Oliven und Knoblauch sind eine köstliche Vorspeise. Sie schmecken kalt oder warm und werden mit etwas Weißbrot serviert. Auch als Beilage zu Gegrilltem sind sie einfach köstlich.
Riesige Pizza Marinara (dekoriert mit Basilikum) in einer Pizzeria in Napoli (© Redaktion - Portanapoli.com)
Die Pizza alla Marinara gehört zu den beliebtesten neapolitanischen Pizzen. Sie hat einen ganz einfachen Belag: Tomaten, Knoblauch und Oregano genügen für einen Hochgenuss!
Crostini mit Zucchini (© Redaktion - Portanapoli.com)
Für die aromatischen Crostini wird geröstetes Brot mit Zucchini belegt. Sie sind ideal als Fingerfood.


Weitere Rezepte

Chiacchiere und Sanguinaccio (© Lisa - Portanapoli.com)
Diese Schokoladensoße wird in Neapel an Fasching zum traditionellen Karnevalsgebäck "Chiacchiere" gereicht.
So sieht eine Pizza Quattro Stagioni in Napoli aus (© Redaktion Portanapoli.com)
Dieser Pizzaklassiker vereint vier unterschiedliche Beläge auf einer Pizza: eingelegte Pilze, Salami, Mozzarella und Knoblauch-Oregano.
Crostini mit Champignons (© Redaktion - Portanapoli.com)
Crostini mit Pilzen sind ein leichter Antipasto und ein dekoratives Fingerfood.
Lasagne Bolognese (© Lorenzo Buttitta - Fotolia)
Lasagne mit Fleischragout wird in ganz Italien gerne gegessen. Ein trockener italienischer Rotwein unterstreicht den Geschmack.
Die farbenfrohe Dekoration der Struffoli erinnert an einen geschmückten Weihnachtsbaum (© Redaktion - Portanapoli.com)
Struffoli ist ein sehr dekoratives Weihnachtsgebäck aus Neapel. Es besteht aus vielen kleinen Honigbällchen, die mit bunten Perlen und kandierten Früchten hübsch verziert werden.