Positano, die Perle der Amalfiküste

Das märchenhaft gelegene Positano ist der berühmteste Ort der Amalfitana und eine feste Station jeder Rundreise am Golf von Neapel. Fast unwirklich schmiegen sich seine pastellfarbenen Häuschen an einen Steilhang über der wunderbaren Amalfiküste..
Blick auf Positano vom Strand Marina Grande (© Bruno - Portanapoli.com)
Blick auf Positano vom Strand Marina Grande (© Bruno - Portanapoli.com)

Der erste Blick auf Positano ist magisch: Häuschen in weiß und rosa klammern sich an die Steilhänge des Monte Sant'Angelo a tre pizzi und Monte Comune, terrassenartig fallen sie zum Meer ab. Märchenhafte kuppelförmige Dächer erinnern an ein maurisches Dörfchen. Viele Künstler wurden schon durch die Schönheit Positanos inspiriert, unter ihnen Paul Klee, Picasso und John Steinbeck. 

Immer wieder erschließen sich wunderbare Blicke auf den Golf von Salerno, die üppige Vegetation mit Bougainvilleen und duftende Zitronenbäume. Unzählige Stufen führen durch die engen gepflasterten Gässchen des hübschen Orts bis zum Kieselstrand Marina Grande, vorbei an der Kirche Santa Maria dell'Assunta mit ihrer charakteristischen Majolikakuppel.

Liebevoll dekorierte Boutiquen an den Treppengassen verkaufen bunte Positano-Mode, die in den 50er-Jahren berühmt wurde. Schöne handgefertigte Sandalen verlocken zum Anprobieren.  Die Altstadt von Positano liegt unterhalb der Amalfitana, einer der berühmtesten Küstenstraßen der Welt. Ihre viele Treppen erlauben einen Spaziergang allerdings nur Besuchern, die gut zu Fuß sind.

Beliebter Filmdrehort für Romanzen
In Positano wurden bereits viele Filme gedreht, etwa einige Szenen der romantischen Komödie "Nur für Dich" mit Robert Downey Jr. und Marisa Tomei in den Hauptrollen. Auch im amerikanischen Spielfilm "Unter der Sonne der Toskana" mit Diane Lane gibt es einige romantische Szenen am Strand von Positano zu sehen.

Herrliche Wanderungen und Bootsausflüge
Positano ist ein guter Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen. Oberhalb liegt das Dorf Montepertuso, bei einer Wanderung auf dem traumhaften Wanderweg "Sentiero degli Dei" (Weg der Götter) in das Bergdorf Agerola wird man mit herrlichen Ausblicken auf die Costiera Amalfitana belohnt. Und wer lieber Ausflüge über das Meer machen möchte: Von Positano kann man mit dem Boot die kleinen Kalksteininseln Li Galli erreichen, der Legende nach die Heimat der Sirenen. Vom Hafen fahren Fähren nach Amalfi, Neapel und zur exklusiven Insel Capri.

 

Region: 
Gebiet: 
Orte: 
Themen: